Posts mit dem Label Printmedien werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Printmedien werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 27. August 2015

VSK Medienagentur | Allgemeine Bürgerinfo

Teure Firmenanzeigen in das Druckerzeugnis „Allgemeine Bürgerinfo“ werden von der VSK Medienagentur aus der Türkei an Gewerbetreibende vertrieben. Verbraucherdienst e.V. empfiehlt das zugeschickte Korrekturfax von der VSK Medienagentur nicht auszufüllen und nicht abzusenden. Denn dahinter verbirgt sich im Nachhinein eine Kostenfalle.



Vorsicht: Korrekturfax von der VSK Medienagentur aus der Türkei


Die Mitarbeiter der VSK Medienagentur aus der Türkei (Ismet Kaptan Mah. 1372 SK NO: 13, Cankaya – Konak) rufen nach Aussagen von Gewerbetreibende, Unternehmer bzw. Selbstständige mit der Bitte an, das ein späteres Korrekturfax auf seine Korrektheit zu überprüfen. Dieses Fax solle gegebenenfalls von dem Gewerbetreibenden korrigiert, ausgefüllt bzw. unterschrieben werden. Der Telefonverkäufer täuscht laut Angaben der betroffenen Gewerbetreibenden in dem Telefonat vor, das bereits eine Anzeige in das Printprodukt „Allgemeine Bürgerinfo“ von der VSK Medienagentur geschaltet sei. Wegen einer bevorstehenden Neuauflage der Printbroschüre „Allgemeine Bürgerinfo“ sei diese Bestätigung des Korrekturfaxes notwendig. Mitglied sein heißt –  nicht hilflos zu sein.


Allgemeine Bürgerinfo: Kosten über mehrere Tausend Euro


Der Gewerbetreibende, der einige Tage später das Korrekturfax für die Printbroschüre „Allgemeine Bürgerinfo“ an die VSK Medienagentur unterschrieben zurück schickt, und das Kleingedruckte nicht gelesen hat, läuft Gefahr in eine teure Kostenfalle zu tappen. Denn Kosten in der Höhe von mehreren Tausend Euro können bei einer Auftragsbestätigung für das Printprodukt „Allgemeine Bürgerinfo“ von der VSK Medienagentur entstehen. Obwohl das georderte Anzeigenfeld für den Firmeneintrag bei der VSK Medienagentur nur 389 EUR kosten soll, fallen zum Beispiel mit dem Satz und mit dem Versand zusätzliche Kosten für den Gewerbetreibenden an. Ebenfalls bestellt der Gewerbetreibende mit der Auftragsbestätigung nicht nur eine Auflage des Printprodukts „Allgemeine Bürgerinfo“. Insgesamt werden mit der Zusendung des unterschriebenen und ausgefüllten Korrekturfaxes an die VSK Medienagentur sogar drei Auflagen innerhalb eines Jahres in Auftrag gegeben.

Widerruf des Vertrags mit der VSK Medienagentur nicht mehr möglich


Die Rechnung für das Printprodukt „Allgemeine Bürgerinfo“ wird von der VSK Medienagentur erst nach circa 14 Tagen an den Kunden geschickt. Nach Erhalt der Rechnung ist das von der VSK Medienagentur großzügig eingeräumte Rücktrittsrecht abgelaufen. Ein Widerruf des abgeschlossenen Vertrags ist auch nicht möglich. Mitglied sein heißt –  immer auf den aktuellen  Stand zu sein.

Verbraucherdienst e.V. informiert am Verbrauchertelefon


Bei dem Printprodukt „Allgemeine Bürgerinfo“ handelt es sich um eine Dienstleistung, deren versprochener Werbenutzen möglicherweise nicht erreicht wird. Unser Verein informiert Sie gerne am Telefon oder per E-Mail über Firmeneinträge in das Printprodukt „Allgemeine Bügerinfo“.


Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.