Posts mit dem Label adressen-vz.de werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label adressen-vz.de werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 22. Juli 2015

Adressen VZ.de | Branchenbuch | möglicherweise eventuell nutzloser Eintrag

www.adressen-vz.de | Branchenbuch

Mit dem Slogan „bundesweit passende Firmen finden“ wirbt das Branchenbuch Adressen-VZ.de auf der Rechung, die der Verbraucherdienst e.V. im Augenblick im Mitgliederauftrag betreut. Es handelt sich bei diesem Online-Portal mit der Webseite www.adressen-vz.de (siehe Screenshot des Impressums) um einen möglicherweise eventuellen nutzlosen Branchenbucheintrag.

Screenshot Homepage | www.adressen-vz.de | 22.07.2015


Zielgruppe von Adressen-VZ.de sind Gewerbetreibende


Die Zielgruppe dieses Branchenbuchs sind in der Regel Gewerbetreibende, Selbstständige, Freiberufler und Unternehmer. Da der tagtägliche Geschäftsalltag in der Regel für den Gewerbetreibenden oft stressig und hektisch ist wird diese Situation von den Branchenbuchbetreibern gerne ausgenutzt. Dabei wird von den Selbstständigen auch schon einmal übersehen, wenn mittels Cold Call (unerwünschter Werbeanruf) sowie durch einen zweiten mit einer Bandaufzeichnung ein Vertrag zwischen dem Gewerbetreibenden und den Branchenbuch Adressen-VZ.de zustande kommt. Denn auch dieser sogenannte Fernabsatzvertrag ist Deutschland rechtskräftig. Mitglied sein heißt –  auf der sicheren Seite zu stehen.

adressen-vz.de - Branchenbuch - Rechnung
Rechnung | adressen-vz.de | .03.07.2014

100 EUR netto soll innerhalb 14 Tagen bezahlt werden


Kommt es zum Vertragsabschluss mit der Firma Adressen-VZ aus dem niederrheinischen Kleve wird wenig später eine Rechnung versandt. Für die Dienstleistung eines Firmeneintrags mit einer Laufzeit von zwölf Monaten „in www.adressen-vz.de sowie in den bekanntesten Suchmaschinen“ soll unser Mitglied – ein Hotelier aus NRW – den Gesamtbetrag über 100 EUR netto bezahlen. Der zu begleichende Geldbetrag sei – laut vorliegender Rechnung – steuerfrei nach § 19 UStG (Kleinunternehmerregelung). Innerhalb einer Frist von 14 Tagen sollte unser Mitglied den offen Betrag auf ein Konto der Commerzbank überweisen.

Verbraucherdienst e.V. kann wegen dem Branchenbuch Adressen-VZ.de kontaktiert werden


Wird der offene Geldbetrag von den Gewerbetreibenden für einen Eintrag in das Branchenbuch Adressen-VZ nicht innerhalb der festgesetzten Frist bezahlt können im schlimmsten Fall Mahnungen für diese möglicherweise eventuell nutzlose Dienstleistung versandt werden. Verbraucherdienst e.V. informiert Sie gerne über das Internet-Portal www.adressen-vz.de aus der Stadt Kleve am Niederrhein. Mitglied sein heißt –  geschützt zu sein.

Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.