Freitag, 7. August 2015

Inkasso | Condor Forderungsmanagement mbH

Das Inkassounternehmen Condor Forderungsmanagement mbH, aus Ludwigshafen betitelt sich selbst als „unbürokratisch, schnell und flexibel“. Ob der Inkassoservice aus Ludwigshafen tatsächlich so mit Schuldnern umgeht, stellt Verbraucherdienst e.V. arg in Frage.

Inkasso | Condor Forderungsmanagement mbH

Inkasso: Unerwünschte Post aus Ludwigshafen


Das Inkassobüro Condor Forderungsmanagement ist immer für eine Überraschung gut. Viele Verbraucher erhalten Zahlungsaufforderungen durch das Unternehmen, in denen nicht selten eine Klage angedroht wird. Diese Drohungen beherrscht Condor Forderungsmanagement aus dem Effeff; deren Zahlungsaufforderungen strotzen nur so vor Drohkulissen und Einschüchterungsversuchen. Ziel der Schreiben ist die schnelle Begleichung der geforderten Summe. Leider lassen sich viele Schuldner von derlei Methoden einschüchtern. Ein möglicher Eintrag in die Schufa wirkt angsteinflößend genug. Mitglied sein heißt –  nicht hilflos zu sein.

Inkasso Condor: Ein, zwei, Klage


Meist liegt dem Forderungsschreiben von Condor Forderungsmanagement mbH ein Schuldanerkenntnis bei, welches vom Schuldner auszufüllen ist. Des Weiteren wird eine Zahlung der Forderung in Raten ermöglicht. Wenn der Schuldner sich nicht bewusst ist, wie die Forderung zustande kam, rät Verbraucherdienst e.V  dazu, diese nicht zu unterzeichnen. Mit einer Unterschrift verleihen Sie dem Schreiben Rechtsgültigkeit - das bedeutet, dass die Forderung anerkannt wird. Dieses gleicht einem Schuldanerkenntnis, was rechtlich schwer auszuhebeln ist, wenn erst einmal unterzeichnet worden ist. Auch ist es nicht ratsam, die Schreiben zu ignorieren oder gar in den Hausmüll zu befördern. Nach zwei Mahnschreiben droht nämlich die Klage – und das könnte teuer werden.

Condor Forderungsmanagement mbH forderte in uns vorliegenden Zahlungsaufforderung bis zu 3000 EUR, wobei einige Forderungen auf Abmahnungen – wegen Verletzung des Urheberrechts, Filesharing - aus dem Jahr 2009 basierten.

Erfahrung mit Condor Forderungsmanagement


Verbraucherdienst e.V. hat Erfahrung mit dem Inkassoservice aus Ludwigshafen. Wir berichteten bereits mehrfach über die Tätigkeiten und Methoden von Condor Forderungsmanagement mbH und standen vielen Mitgliedern bereits zur Seite. Mitglied sein heißt –  immer auf den aktuellen  Stand zu sein.Überzeugen Sie sich selbst, indem Sie die Urteile und somit errungenen Erfolge gegen das Inkassobüro aus Ludwigshafen nachlesen.


Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.

Donnerstag, 6. August 2015

Inkasso Real Payment s.r.o. | Abzocke?

Mit einer alten Masche versendet „Inkasso Real Payment s.r.o.“ derzeit falsche Rechnungen für Dienstleistungen im Bereich Telefonsex. Da es vielen Menschen peinlich ist, so einen Brief zu erhalten, wird oft stillschweigend gezahlt – ein Fehler mit Folgen.

Inkasso Real Payment s.r.o. | Abzocke?


Die Firma „Inkasso Real Payment s.r.o.“ war schon unter weiteren Bezeichnungen aktiv, wie beispielsweise Kaver Plus oder Czech Media. Unter dem aktuellen Firmennamen werden Rechnungen für Telefonsex-Dienstleistungen verschickt. Dieses für manche Verbraucher höchst unangenehme Thema wird nicht selten stillschweigend und zügig bezahlt – insbesondere von älteren Bürgern. Doch genau auf dieses Verhalten zielt die Masche von Inkasso Real Payment s.r.o. ab. Mitglied sein heißt –  Abwehrkräfte zu stärken.

Inkasso Real Payment s.r.o. – dubiose Rechnungen für angebliche Dienstleistungen


Es gibt Parallelen zu einem Inkassobüro, über das Verbraucherdienst e.V. bereits berichtete. Der Name der Firma war Toma Inkasso s.r.o., die auch Rechnungen für die angebliche Nutzung einer Telefonsexhotline versandte. Neben unserem Verein berichteten auch diverse Zeitungen über die Abzocke aus Tschechien, wie sie hier unter diesem Link nachlesen können. Ob jedoch eine Verbindung zu Inkasso Real Payment s.r.o. besteht, kann an dieser Stelle nicht nachgewiesen werden.
Der in der Rechnung angegebene Betrag soll binnen 5 Werktagen überwiesen werden. Sollte dies nicht der Fall sein, werden weitere Maßnahmen angedroht, wie Mahnbescheid, Lohnpfändung oder Eintrag bei der SCHUFA. Mit diesen Drohungen wollen sie dem angeschriebenen Verbraucher noch mehr unter Druck setzen. Doch haben derlei Drohgebärden Hand und Fuß?

Mögliche Abzocke aus Tschechien?


Ein Bericht der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein weit darauf hin, dass sich Inkasso Real Payment s.r.o. auf einen veralteten Gesetzestext beruft:

„Besonders auffällig ist, dass die ominöse Inkassofirma auf das Widerrufsrecht im Telekommunikationsgesetz Bezug nimmt, obgleich das Widerrufsrecht im Bürgerlichen Gesetzbuch geregelt ist. Dass sich dieses im Juni letzten Jahres geändert hat, scheint sich der Kenntnis des Unternehmens vollkommen zu entziehen, so wird in den Schreiben der veraltete Gesetzestext zitiert.“ – Quelle: https://www.vzsh.de/inkassofirma-real-payment-kennt-unsere-gesetze-nicht--verbraucherzentrale-warnt-vor-dreister-inkasso-post-aus-tschechien-

Verbraucherdienst e.V. informiert bei dubiosen Inkasso-Forderungen


Wenn Sie wegen oben beschriebener Situation einen Mahnbescheid in Ihrem Briefkasten vorfinden, ist es ratsam, sich entsprechend informieren zu lassen. Verbraucherdienst e.V. hat Erfahrung mit Inkassoschreiben sowie -unternehmen.

Haben Sie ein Schreiben von Inkasso Real Payments s.r.o. erhalten? Haben Sie gar einen Mahnbescheid für angebliche Telefondienstleistungen erhalten, die Sie nicht in Anspruch genommen haben? Mitglied sein heißt –  rundum für Sie da zu sein.Allgemeine Informationen gibt es  beim Verein für Verbraucherschutz!


Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.

WRV Media UG | Datenschutz Kompakt 2015

Die in Berlin ansässige WRV Media UG ist laut eigenen Angaben ein Fachverlag für Wirtschaft, Verwaltung und Rechtssicherheit. Aktuell bietet der Fachverlag ein „Premiumprodukt“ mit der Bezeichnung „Datenschutz Kompakt“ an, welches nach einer Gratis-Ausgabe in ein kostenpflichtiges Abo wechselt.

WRV Media UG | Datenschutz Kompakt 2015


Auf der Homepage der WRV Media UG ist für einen Fachverlag recht wenig Lesematerial zu finden. Bloß der Hinweis auf das sogenannte „Premiumprodukt“ Datenschutz Kompakt, welches wie folgt beworben wird:

„Von vielen Kunden dringend verlangt haben wir zum Jahreswechsel unser neues Premiumprodukt fertig gestellt. Getreu unserem Motto profitieren Sie jetzt schon vom dem Wissen von Morgen und erfahren in den ersten Ausgaben alles über den Bericht der Bundesregierung an den Bundestag. Auf welche Anpassungen müssen Sie sich vorbereiten? Wir werden es Ihnen aktuell berichten.“

Eine Themenübersicht können Sie auf der Produktseite von WRV Media UG einsehen: http://wrv-media.de/sample-page/

Datenschutz Kompakt 2015: Profitieren von einem unfreiwilligen Abo?


Ein Verbraucher wandte sich an unseren Verein für Verbraucherschutz, da er ungewollt ein Abonnement beim Fachverlag für Wirtschaft, Verwaltung und Rechtssicherheit abgeschlossen hatte. Vor dem Beginn dieses Abos wurde der Gewerbetreibende telefonisch kontaktiert, um eine Gratis-Ausgabe aus dem Hause WRV Media UG zu erhalten – zur Probeansicht. Mitglied sein heißt –  immer auf den aktuellen  Stand zu sein.Diese Probe kam auch tatsächlich am 14.07.2015 an, begleitet von diesem Schreiben:

Bestätigungsschreiben | WRV Media UG | Datenschutz kompakt |14.07.2015
Bestätigungsschreiben | WRV Media UG | 14.07.2015


Aus dem Schreiben wird ersichtlich, dass bis zum 28.07.2015 ein Widerruf des Abonnements erfolgen muss – sonst entsteht ein Vertrag über ein Festabo der Fachdokumentation „Datenschutz Kompakt“, die nicht nur 18 mal im Jahr erscheint, sondern auch mit 44,95 EUR pro Ausgabe zu Buche schlägt. Schwacher Trost: Man darf bei einer Kündigung die Probe-Ausgabe behalten.

Fachverlag für kostspielige Premiumprodukte und Fachdokumentationen


Der frische Abonnement - und dank der Fachdokumentation ungewollter Experte in Sachen Datenschutz - legte bei WRV Media UG Beschwerde ein. Ihm war nicht bewusst, dass ein automatischer Vertrag entstehe, falls die genannte Frist ablaufen sollte. Das vorherige Telefonat mit dem Fachverlag aus Berlin ließ diese Vermutung nicht aufkommen. Aufgrund der Abwesenheit von zuständigen Mitarbeitern des Gewerbetreibenden konnte das Schreiben mit der Probe von „Datenschutz Kompakt“ nicht rechtzeitig bearbeitet werden. Infolgedessen kam es zu diesem kostspieligen Abo.

Eine Beschwerde via Mail bei der WRV Media UG schindete nur wenig Eindruck. Der Verbraucher erhielt trotz seiner Ausführungen folgende knappe Antwort:

Sehr geehrte Damen und Herren,

für Ihre internen Unternehmensstrukturen können wir keine Verantwortung übernehmen. Dies gilt ebenso für Abwesenheit Ihrer Mitarbeiter.
Ich bestätige Ihnen daher die Kündigung zum nächst möglichen Zeitpunkt. Dies ist der 30.Juli 2016.
Bitte begleichen Sie die Forderungen zu den angegebenen Zahlungszielen. Mitglied sein heißt –  nicht allein zu sein.
Mit freundlichen Grüßen

J********* *********
Leiterin Kundenservice

Rechnung | WRV Media UG | Datenschutz 2015 | 30.07.2015
Rechnung | WRV Media UG | 30.07.2015


Haben Sie Erfahrung mit der WRV Media UG?


Verbraucherdienst e.V. betreut den geschilderten Fall doch bietet auch eine Anlaufstelle für alle Verbraucher und Gewerbetreibenden, die gezwungenermaßen ein „Datenschutz Kompakt“ Abonnement abgeschlossen haben. Wie wurden Sie kontaktiert? Wurden Sie über die Laufzeit und die Fristen informiert?


Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.

Mittwoch, 5. August 2015

Branchenbuch | Vogel MedienVerlag SRL | www.regionale-auskunft.com

Ein weiteres Branchenbuch umwirbt Gewerbetreibende und Freiberufler mit einem Eintrag. Dieses Mal handelt es sich um die Firma Vogel MedienVerlag SRL mit Sitz in Rumänien.  Lohnt sich ein solcher Eintrag in das Online-Branchenbuch?

Branchenbuch | Vogel MedienVerlag SRL | www.regionale-auskunft.com


Gewerbetreibende und Freiberufler sind die Zielgruppe für einen Eintrag in das Online-Branchenbuch regionale-auskunft.com. Betreiber dieses Branchenbuchs ist die Vogel MedienVerlag SRL aus Rumänien. Auch eins unserer Mitglieder erhielt eine Rechnung, die mit dem Betreff „Offene Beträge – Kontoauszug“ versehen ist. Für einen Eintrag in das Branchenbuch regionale-auskunft.com sollen 498 EUR bezahlt werden – bei einer Laufzeit von 12 Monaten. Mitglied sein heißt –  nicht hilflos zu sein.

Vogel MedienVerlag SRL betreibt das Branchenbuch regionale-auskunft.com


Verbraucherdienst e.V. hat bereits etliche Branchenbücher dieser Art innerhalb dieses Blogs vorstellen und besprechen können. Unsere Erfahrung zeigt, dass sich für Gewerbetreibende und Freiberufler ein Eintrag in die hier besprochenen Online-Branchenbücher kaum lohnt. Oftmals sind die Seiten via Suchmaschine nur schwer auffindbar und werden somit kaum von Nutzen sein um die Reichweite des Gewerbes zu erhöhen.

Auch bei dem Branchenbuch der Vogel MedienVerlag SRL ist womöglich dies der Fall. Auch wenn die Seite auf dem ersten Blick oder in dem Fall Klick einen seriösen Eindruck macht, ist der Verbraucherdienst der Meinung, dass dank fehlender SEO (Suchmaschinenoptimierung) - Einstellungen für Gewerbetreibende und Freiberufler ein Eintrag nahezu wertlos ist. Ein selbst angelegtes – und zudem kostenfreies -Google Business Profil würde wahrscheinlich deutlich bessere Ergebnisse erzielen.

Wer steckt hinter Vogel MedienVerlag SRL?


Anscheinend entstehen Einträge für das Online-Branchenbuch, indem der angeschriebene Gewerbetreibende für einen angeblich bereits vorhandenen Eintrag ein Fax  - Korrekturabzug -zurücksenden soll. Mit diesem Fax, was oft als Ergänzung der Daten fehlinterpretiert wird, wird jedoch ein Auftrag für einen Premium-Eintrag erteilt. Ein solcher Eintrag kann sehr kostspielig werden, wie auf der Rechnung ersichtlich ist.

"Offene Beträge - Kontauszug" | Vogel MedienVerlag SRL | 17.07.2015
"Offene Beträge - Kontoauszug" | Vogel MedienVerlag SRL | 17.07.2015


Geschäftsführerin von Vogel MedienVerlag SRL ist laut Impressum Sabrina Stefan. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Rumänien.  Auf dem uns vorliegenden Schreiben ist die Adresse Libanonstrasse 85 in Stuttgart angegeben. Dort befindet sich laut unseren Recherchen ein virtuelles Büro. Mitglied sein heißt –  immer auf den aktuellen  Stand zu sein.

Verbraucherdienst e.V. informiert Gewerbetreibende


Haben Sie auch einen Eintrag bei einem Online-Branchenbuch wie regionale-auskunft.com? Haben Sie auch eine hohe Rechnung für einen Eintrag erhalten? Scheuen Sie nicht den Kontakt zum Verbraucherdienst e.V. –  gerne per Email oder Telefon.


Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.