Posts mit dem Label tischreservierungen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label tischreservierungen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Freitag, 24. Juli 2015

Oktoberfest 2015 | Wucher-Wiesn | Vorsicht vor gefälschten Tischreservierungen!

„O'zapft is“ - Am 19. September 2015 startet das Oktoberfest. Besucher des weltweit größten Volksfests sind vor Wucher auch auf der Wiesn nicht geschützt. Eine Maß Bier (über zehn Euro) oder ein Brathendl auf sind auf dem Oktoberfest auch im Jahr 2015 teuer. Aber es geht auch noch kostspieliger, zum Beispiel wenn ein Tisch in einem Festzelt für mehrere Personen im Internet bestellt wird. Gerät der „Wiesn-Besucher“ dann jedoch an unseriöse Verkäufer, die gefälschte Reservierungen auf diversen Online-Plattformen anbieten, ist nicht nur die Freude auf das Oktoberfest in diesem Jahr verflogen. Denn es droht auch ein finanzieller Totalverlust.

Oktoberfest 2015 | Wucher-Wiesn | Vorsicht vor gefälschten Tischreservierungen!


„O'zapft is“ - Tischreservierung kostet 10.589 EUR brutto zuzüglich der Versandkosten bei einem seriösen Anbieter


So kostet zum Beispiel im Internet bei dem seriösen Online-Anbieter „Tab Ticketbrocker“ (www.oktoberfest-tischreservierungen.de) am 01.10.2015 (einem Donnerstagabend) ein 20er-Doppeltisch im Paulaner- Festzelt „Winzerer Fähndl“ atemberaubende 10.589 EUR brutto zuzüglich der üblichen Versandkosten. Die Tischreservierung mit dem Reservierungsschreiben und den Einlassbändchen/ -karten für 20 Personen, die das Festzelt zwischen 17.30 Uhr und circa 22.30 Uhr besuchen dürfen, beinhaltet auch einen Verzehrgutschein für zwei Mass Bier sowie ein halbes Hendl pro Person (siehe Screenshot). Mitglied sein heißt –  den Rest kannst du dir sparen.

Oktoberfest 2015 | Wucher-Wiesn | Oktoberfest-Tischreservierungen.de Screenshot
Screenshot | Oktoberfest-Tischreservierungen.de | 20.07.2015

„Tab Ticketbrocker“ ist nicht der einzige Anbieter mit Wucher-Preisen


Laut des Bild-Artikels vom 16.07.2015 warnen die Wiesn-Wirte schon länger vor einer „Wucher-Wiesn“, sofern es unter anderem auch um Tischreservierungen in diversen Online-Portalen geht. Das Unternehmen „Tab Ticketbrocker“ (www.oktoberfest-tischreservierungen.de) ist jedoch nicht die einzige Firma im Internet, die den „Wiesn-Wucher“ absichtlich in die Höhe treibt und Tische in diversen Oktoberfest-Zelten zu Wucherpreisen verkauft.

Vorsicht! Gefälschte Tischreservierungen für die großen Festzelte!


Andere Ticketagenturen – aber auch zum Beispiel private und nicht immer seriöse Anbieter bei eBay – bieten ebenfalls Tischreservierungen für das Oktoberfest 2015 zu Wucherpreisen an. Bei den Reservierungen zu den „Wucher-Wiesn-Preisen“ sollte auf jedem Fall von dem Käufer bedacht werden, dass nicht alle Händler seriös sind. Denn viele Tischreservierungen für die Festzelte sind im Internet auch für das Oktoberfest 2015 gefälscht. Mitglied sein heißt –  der Zug ist noch nicht abgefahren.

Käufern von gefälschten Tischreservierungen fürs Oktoberfest 2015 ereilt nicht nur ein großer finanzieller Verlust


Kunden, die sich trotz den „Wiesn-Wucher-Preisen“ eine gefälschte Tischreservierung erwoben haben und sich trotz der hohen Preise auf Ihre Mass Bier und Ihr halbes Brathendl im Festzelt mit hohem Promifaktor bei typisch bayerischer Volksmusik freuen, droht ein hoher Verlust. Nicht nur, dass ohne gültige Reservierung bzw. ohne eines gültigen Bons ein Wiesnbesuch abgesagt werden muss. Es muss auch ein hoher monetärer Verlust, der in die Tausender gehen kann, finanziell verkraftet werden.

Verbraucherdienst e.V. kann bietet allgemeine Informationen zu Tischreservierungen beim Oktoberfest 2015


Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.