Erfahrungen & Bewertungen zu Verbraucherdienst e.V. -->

Freitag, 11. Januar 2013

Vertrag mit SorglosStrom Energy2day kündigen


... würde manch Verbraucher vermutlich gern – auch Mitglieder des Verbraucherdienst e.V. zählen zu den überraschten „Neukunden“ der Energy2day GmbH, deren Marke SorglosStrom ist.

Den empörten Schilderungen unserer Mitglieder zufolge wurden sie unerwünscht angerufen.

 Die Art und Weise der Gesprächsführung des jeweiligen Anrufers ließ die angerufenen Mitglieder des Verbraucherdienst e.V. annehmen, dass sie mit ihrem aktuellen Stromlieferanten verbunden sind. Sie gingen dementsprechend davon aus, dass dieser ihnen einen günstigeren Stromtarif anbieten wolle. Mitglied sein heißt –  nicht allein zu sein. Mitglied sein heißt –  nicht allein zu sein.



Kurze Zeit später erhielten sie ein Anschreiben der ihnen unbekannten Firma Energy2day GmbH München. In diesem wurde mitgeteilt, dass zum voraussichtlich 01.01.2013 SorglosStrom, eine Marke der Energy2day GmbH, ihr zukünftiger Stromlieferant sei.

Entschieden haben die Betroffenen sich, so die Verbraucherdienst e.V. vorliegenden Anschreiben der SorglosStrom / Energy2day GmbH, für den Tarif  SorglosRegioCent und einer Vertragslaufzeit von 24 Monaten …

Der Arbeitspreis (Verbrauch je Kilowattsunde) betrüge 25,06 Cent. Aus den AGB geht zudem hervor, dass Preisanpassungen jederzeit vorgenommen werden können. Immerhin will SorglosStrom / Energy2day diese vorher ankündigen … Ob das Angebot wirklich günstig ist für Verbraucher, bleibt abzuwarten. Mitglied sein heißt –  immer auf den aktuellen  Stand zu sein.



Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.

Mittwoch, 9. Januar 2013

Achtung ! National Inkasso und P & P Community

National Inkasso GmbH Düsseldorf treibt für P & P Community aus Mönchengladbach Forderungen ein. Wiederholt informierte Verbraucherdienst e.V. über National Inkasso GmbH, weil das Inkassounternehmen aus Düsseldorf  mit zumindest für den Verbraucher undurchsichtigen Zahlungsauforderungen dem Verein auffällt.

Die Forderungshöhen liegen bei 155 EUR. In den Zahlungsaufforderungsschreiben findet man keine nähere Erläuterung zur Forderung an sich. Für die Firma P & P Community wird eine Handynummer angegeben. Wählt man diese an wird angesagt "Der Gesprächspartner ist nicht erreichbar" ... Die Zahlungsaufforderung wurde nicht durch eine Person der P & P Community unterzeichnet. Mitglied sein heißt –  immer auf den aktuellen  Stand zu sein.


Mahnung
Es wird aber darauf hingewiesen das bei Zahlungsverzug die National Inkasso GmbH mit der Beitreibung der Forderung beauftragt wird! Interessant ist dabei das die Zahlungsaufforderungen durch das Inkassounternehmen bereits versendet werden. Mitglied sein heißt –  auf der sicheren Seite zu stehen.


Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon: 

0201-176 790

oder per E-Mail: 

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.

Donnerstag, 3. Januar 2013

BaFin warnt Marktmanipulation mit Aktie PG Alluvial Mining WKN A1JHK4

BaFin warnt Marktmanipulation mit Aktie PG Alluvial Mining WKN A1JHK4

Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon: 

0201-176 790

oder per E-Mail: 

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.