Erfahrungen & Bewertungen zu Verbraucherdienst e.V. -->

Donnerstag, 19. Dezember 2013

EPT Eurasia Property Trading NV

Verbraucherdienst e.V. informiert über die EPT-Anleihe (EPT = Eurasia Property Trading N.V.). 

Die Düsseldorfer GMTV GmbH verkauft mittels Spam-Anrufe risikobehaftete Anleihen mit einem „hohen Renditepotenzial“ der EPT Eurasia aus dem niederländischen Venlo, die Grundstücke vorwiegend im arabischen Raum kaufen, entwickeln und verkaufen soll. Über eine vor Ort tätige Landesgesellschaft in Jordanien sollen schon zwei Grundstücke von der EPT Eurasia aus Venlo gekauft worden sein. Diese Geldanlage der EPT Eurasia, die von der GMTV GmbH vertrieben wird, soll mit sieben Prozent per anno fest verzinst werden. Verbraucherdienst e.V. informiert über diese Kapitalanlage, da es sich um ein „paritätisches Darlehen“ handelt, wobei es zu einem Totalverlust der Einlage der Anleihe kommen kann. Mitglied sein heißt –  immer auf den aktuellen  Stand zu sein. 




Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon: 

0201-176 790

oder per E-Mail: 



Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.

Dienstag, 17. Dezember 2013

Europäische Multigewinn Gemeinschaft kostenfrei?




Spielen Sie auch bei der „Europäische Multigewinn Gemeinschaft“ (EMG) mit?

Mitspieler der „Europäische Multigewinn Gemeinschaft“ (EMG) werden vom Veranstalter, der in der Türkei sitzt, mit einem Gewinnspiel, das kostenfrei sei, angelockt. Füllt der Mitspieler jedoch ein Teilnahmeformular aus, kann er an der superziehung.com teilnehmen, die mit sagenhaften Gewinnen wirbt. Dabei wurde allerdings ein Abonnement für ein kostenpflichtiges Gewinnspiel der „Europäische Multigewinn Gemeinschaft“ (EMG) abgeschlossen, dass fast 70 Euro pro Monat kostet. Mitglied sein heißt –  nicht allein zu sein. 

Verbraucherdienst e.V. liegt eine Ertragsrechnung der „Europäische Multigewinn Gemeinschaft“ (EMG) vor.

Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.

Montag, 16. Dezember 2013

Control Inkasso Stettin | Inkassoforderung aus Polen



Wurde Ihnen eine Inkassoforderung über 189,70 Euro von der Central Inkasso Sp zoo aus Stettin (Polen) wegen dem „Gewinnspiel Eintrag Service“ der „AS Marketing“ zugeschickt. Verbraucherdienst e.V. informiert über die Inkassofirma, da keine Registrierung im Rechtsdienstleistungsregister vorhanden ist. Mitglied sein heißt –  sich nicht alles gefallen zu lassen.


Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.

Freitag, 13. Dezember 2013

Branchensuche A bis Z | Eintrag für 474,81 Euro



Haben Sie einen Vertrag wegen eines Eintrags in das Branchenbuch Branchensuche A bis Z für 474,81 Euro abgeschlossen? Verbraucherdienst e.V. informiert Sie zu dem kostenpflichtigen Eintrag. Weitere wichtige Informationen finden Sie hier…. Mitglied sein heißt –  Gewinner zu sein.

Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.


Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.

Donnerstag, 12. Dezember 2013

Mahnung wegen Branchenbuch | Branchenprimus GmbH



Wurde Ihnen eine Mahnung wegen eines Eintrags in das Branchenbuch der Branchenprimus GmbH zugeschickt? Wurde Ihnen eine Frist von einer Woche zur Bezahlung des geforderten Geldbetrages gesetzt? Verbraucherdienst e.V. liegt ein aktuelles Schreiben vor. Weitere wichtige Informationen finden Sie hier….  Mitglied sein heißt –  stark zu sein.

Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.

Mittwoch, 11. Dezember 2013

Urmann & Collegen | Abmahnwelle Redtube-Stream



Haben Sie auch eine Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzungen durch Streaming von Urmann & Collegen (U+C) erhalten? Üblicherweise werden Abmahnungen von Urmann & Collegen verschickt, deren Dateien per Up- bzw. Download auf den Computer oder Laptop gespeichert und weltweit verfügbar gemacht werden. Jetzt aber werden User wegen dem Streaming von Dateien des Erotikportals Redtube abgemahnt. Neu an den aktuellen Abmahnungen von Urmann & Collegen  (U+C) ist, dass nicht das Filesharing, sondern das Streaming von Filmdateien verfolgt wird. Mitglied sein heißt –  den Rest kannst du dir sparen. 

Überblick über die aktuelle Situation

Durch die umfangreiche Berichterstattung in den Medien (Spiegel, Focus, Bild, Tagesschau etc.) sind unzählige Artikel entstanden. Hier ist ein Überblick über die aktuelle Situation der Redtube-Abmahnungen von der Kanzlei Urmann & Collegen.

Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.

Dienstag, 10. Dezember 2013

Premiumeintrag? | RB Medienverlags GmbH



Wie Verbraucherdienst e.V. bekannt wurde, versendet die RB Medienverlags GmbH Spam-Faxe als Korrekturabzug getarnt an Unternehmer und Gewerbetreibende um mittels eines unerwünschten Korrekturabzugs einen Premiumeintrag von jährlich 1.178,10 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer zu bekommen.

Haben Sie auch wie die malerdeck gmbh® aus Eggenstein-Leopoldshagen bei Karlsruhe solch ein Spam-Fax wegen dem Branchenbuch bekommen? Ist dieses Branchenbuch der RB Medienverlags GmbH seriös? Was kann ich bei einem Abschluss eines Premiumeintrags tun? Mitglied sein heißt –  der Zug ist noch nicht abgefahren.


Damit Sie keine böse Überraschung erleben, geben wir Unternehmern und Gewerbetreibenden nützliche Informationen  auf unserer Homepage.


Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.

Freitag, 22. November 2013

Spiegelinkasso Baseprotect GmbH



Die Firma Baseprotect GmbH ließ durch die Rechtsanwälte FUHRMANN WALLENFELS wegen Urheberrechtsverletzung aufgrund der Veröffentlichung von urheberrechtlichen geschützten Werken in Peer-to-Peer-Netzwerken Abmahnungen aussprechen. Diese Abmahnung sind heute Grundlage der Zahlungsaufforderung durch Spiegelinkasso. Hintergrund war die Behauptung es wären in einer Tauschbörse im Internet urheberrechtlich geschützte Werke unberechtigt zum Download bzw. Upload zur Verfügung gestellt worden. Mitglied sein heißt –  Abwehrkräfte zu stärken. Mitglied sein heißt –  rundum für Sie da zu sein.

Baseprotect GmbH besitzt die exklusiven Rechte zur Verwertung und Verfolgung illegaler Angebote

Die Firma Baseprotect GmbH, die heute Ihre Ansprüche durch Spiegelinkasso beitreiben lässt, hält nach eigenen Angaben die exklusiven Rechte zur Verwertung und Verfolgung illegaler Angebote durch die jeweiligen Rechteinhaber (z.B. von den Firmen Magic Hour Spólka z.o.o., Katowice (Polen) der Andorfine Music Diederiks & Waldt GbR - "Andorfine Music"  oder der City Interactve S.A. - "City Interactive"). Ebenfalls behauptet die Baseprotect GmbH berechtigt zu sein, Unterlassungs-, Schadenersatz-, Beseitigungs-, Auskunfts- sowie alle sonstigen, durch die hier abgemahnte Rechtsverletzung gegebenen Ansprüche im eigenen Namen und auf eigene Rechnung geltend machen zu dürfen. Diese Berechtigung ist der Hintergrund der Beauftragung der Spiegelinkasso, die eine Zahlungsaufforderung an den betroffenen abgemahnten versandte. 

Baseprotect GmbH / Spiegelinkasso verfolgt diese geschützten Werke

Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen an den Computerspielen Alcatraz, Chicken Riod, Die Kunst des Mordens, Die Kunst des Mordens 3, Private Hunter, Sniper Ghost Warrior, Terrorist Takedown 3 bzw. Wolfschanze 2 wurden verschickt. Abmahnungen erfolgten aus Verletzungen des Urheberrechts an den Filmen Ciacho, Na Izmene sowie Weekend. Ebenfalls erfolgten Abmahnungen wegen Verstößen des Urheberrechts der Musiktitel L'Amòur Toujours von Brisby & Jingles, Give into the bass von Crew 7, Get Down von Crew 7 feat. Young Sixx und That Girl von Geeno Fabulous feat. Young Sixx bzw. Wind him up von Splash. Diese Werke, wobei die Baseprotect GmbH den Datensatz ermittelte, sind heute Grundlage der Schadensersatzansprüche die in den Zahlungsaufforderung der Spiegelinkasso geltend gemacht werden. Mitglied sein heißt –  rundum für Sie da zu sein. Mitglied sein heißt –  ein Teil der starken Gemeinschaft zu sein. 


Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.

Schulenberg & Schenk Klage



Aktuell liegt dem Verbraucherdienst e.V. in Essen eine Klageschrift von Schulenberg &
Schenk aufgrund eines Widerspruchs eines Mahnbescheides der Focus Forderungsmanagement mbH vor. Der von Schulenberg & Schenk Beschuldigte soll 2010 einen Erotikfilm mit pornographischen Inhalten des Rechteinhabers Berlin Media Art JT e.K. (früher John Thompson Productions e.K.) im Internet herunter und weltweit zugänglich gemacht haben. Aus der Klageschrift von Schulenberg & Schenk geht hervor, dass die Forderungen aus der Abmahnung  vom Rechteinhaber Berlin Media Art JT e.K. an die Focus Forderungsmanagement mbH abgetreten wurden. Mitglied sein heißt –  ein Teil der starken Gemeinschaft zu sein. Mitglied sein heißt –  nicht allein zu sein. 


Immer mehr Verbraucher, die eine Zivilklage, z.B. von Schulenberg & Schenk, wegen in Eigenintiative widersprochener Mahnbescheide, z.B. von der Focus Forderungsmanagement mbH, erwarten, wenden sich an den Verbraucherdienst e.V. aus Essen um professionelle anwaltliche Hilfe zu bekommen. Hilfstelefon: 0201-176790. Sitzen Sie eine Abmahnung, einen Mahnbescheid oder eine Klage niemals aus! Ignorieren Sie diese Briefe nicht! Sonst kann eine unbedeutende herunter geladene Filmdatei, z.B. von der Berlin Media Art JT e.K., Ihnen teuer zu stehen kommen! Ignorieren heißt Klagen zu verlieren!

Zahlen Sie den überhöhten geforderten Betrag nicht ohne vorher die Abmahnung, Zahlungsaufforderung u.o. Mahnbescheid überprüfen zu lassen. Professionelle Hilfe bietet Verbraucherdienst e.V. mit seinen angeschlossenen Anwälten an! Tel.: 0201-176790

Im August 2014 erreichte Verbraucherdienst e.V. ebenfalls eine Rücknahme einer Klage und eines Vollstreckungsbescheids. Dabei ging es ebenfalls um eine Klage von Schlenberg & Schenk in Sachen Focus Forderungsmanagement mbH, deren Ausgangspunkt eine Abmahnung wegen einer Urheberrechtsverletzung im Internet war.  Mitglied sein heißt –  Ruhe bewahren zu können. Mitglied sein heißt –  immer auf den aktuellen  Stand zu sein. 


Hier geht es zum der vollständigen Berichterstattung über die Klagerücknahme durch  Schulenberg & Schenk.




Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Kostenlose Infos erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.



Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.

Mittwoch, 6. November 2013

Rhein Inkasso Artgore Ltd. - Zahlungsaufforderungen



Haben Sie eine Zahlungsaufforderung  wegen Filesharing von der Rhein Inkasso GmbH aus Mannheim erhalten? Sind Sie von der Artgore Ltd. wegen der Verletzung des Urheberrechts an Horror-Spielfilm-Titeln abgemahnt worden? Haben Sie 2010 einen Artgore-Titel illegal durch Filesharing aus dem Netz herunter geladen und weltweit zur Verfügung gestellt? Mitglied sein heißt –  nicht allein zu sein. Mitglied sein heißt –  auf der sicheren Seite zu stehen.


Die Rhein Inkasso GmbH verschickt für den britischen Rechteinhaber Artgore Ltd. Zahlungsaufforderungen wegen Urheberrechtrechtsverletzung durch Filesharing in der Höhe von 1114,84 Euro oder mehr. Sollte die Zahlungsaufforderung ignoriert werden, droht die Rhein Inkasso  mit einer gerichtlichen Vorgehensweise. hier weiterlesen…..

Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.

Donnerstag, 31. Oktober 2013

EXPO GUIDE SC Mexico



Die in Mexico ansässige EXPO GUIDE S.C. betreibt das digitale Branchenbuch expo-guide.com. Ein Eintrag ist an einen Drei-Jahresvertrag gebunden. Jedes Jahr kostet 1.271,00 Euro. Die EXPO GUIDE S.C. könnte sich in Mexico also auf eine Überweisung von 3.813,00 Euro für jeden Eintrag eines Messeausstellers in ihrem Branchenbuch freuen.

Die inhaltliche Fokussierung dieses digitalen Branchenbuches auf das Thema Messe bzw. Aussteller ist für Verbraucherdienst e.V. neu. Nicht jedoch die unseriöse Vorgehensweise der mexikanischen EXPO GUIDE S.C., die sich mittels Fax-Spam Verträge zu erschleichen versucht. Mitglied sein heißt –  immer auf den aktuellen  Stand zu sein. Mitglied sein heißt –  geschützt zu sein.


Wenn bereits eine Rechnung oder Mahnung aus Mexico eingetroffen ist? Informationen für Gewerbetreibende zur Brachenbuchfalle der EXPO GUIDE S.C. Mexico 


Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.

Donnerstag, 17. Oktober 2013

Grafton Hold LLP - Ilhama



Der illegal durch Filesharing vertriebene Musiktitel Bei mir bist du scheen der aserbaidschanischen Sängerin Ilhama featuring OGB wird aktuell durch die Focus Forderungsmanagement mbH in Namen der Grafton Hold LLP abgemahnt. Filesharer werden aufgefordert bis zum 24.10.2013 eine Zahlung von 943 Euro zu leisten. Wenn keine Rechtshilfe gegen die Focus Forderungsmanagement mbH eingelegt wird, kann die Kanzlei Paulus in Berlin im Namen der Grafton Hold LLP vor Gericht ziehen. Dadurch kann der zu bezahlende Betrag um ein Vielfaches höher werden. 

Die FocusForderungsmanagement mbH aus Ludwigshafen in Zusammenarbeit mit der Grafton Hold LLP übermittelte aktuell Zahlungsaufforderungen wegen Filesharing. In dem aktuellen Forderungsschreiben werden die betroffenen Filesharer aufgefordert bis zum 24.10.2013 eine Zahlung in Höhe von 943 Euro zu leisten. Mitglied sein heißt –  auf der sicheren Seite zu stehen. Mitglied sein heißt –  nicht hilflos zu sein. 



FocusForderungsmanagement mbH mahnt Filesharer ab

Wegen einer Urheberrechtsverletzung aus dem Jahr 2012 ließ die Firma Grafton Hold. LLP Urheberrechte und Verwertungsrechte des Musiktitels Ilhama featuring OGB - Bei mir bist du scheen durch die Kanzlei Paulus in Berlin abmahnen. Der in Großbritannien beheimatete Rechtsinhaber Grafton Hold LLP forderte durch die Kanzlei Paulus die Abgabe einer Unterlassungserklärung und die Zahlung eines Pauschalbetrages in  der Höhe von 756 Euro. Mitglied sein heißt –  immer auf den aktuellen  Stand zu sein. 


Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon: 

0201-176 790

oder per E-Mail: 

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.


Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.

Mittwoch, 9. Oktober 2013

Culpa Inkasso Stuttgart mit neuen Mahnschreiben



Culpa Inkasso GmbH Stuttgart fordert derzeit für die Forderungsverwaltung & Management GmbH. In den versendeten Mahnschreiben informiert das Inkassounternehmen die Empfänger der Zahlungsaufforderungen darüber, dass die Forderungsbeträge im Mai 2011 durch Bestellungen bei slim.com entstanden seien. Verbraucherdienst e.V. informiert Sie über ein solches Mahnschreiben der Culpa Inkasso GmbHMitglied sein heißt –  geschützt zu sein. Mitglied sein heißt –  nicht allein zu sein. 


Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.


Montag, 7. Oktober 2013

Weiter Abzocke per Telefonwerbung



Dass Verbraucherinnen und Verbraucher in den Erhalt von Werbeanrufen zuvor ausdrücklich eingewilligt haben müssen, hat der Gesetzgeber in § 7 Absatz 2 Nr. 2, 1. Alternative des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) klargestellt. Sonst handelt es sich um einen unerlaubten Werbeanruf, einen sogenannten Cold Call, den die Bundesnetzagentur nach dem UWG und dem Ordnungswidrigkeitengesetz (OWiG) verfolgen kann. Quelle Bundesnetzagentur

 

Gesetzgeber reagiert auf unseriöse Telefonwerbung

Der Gesetzgeber reagierte damit auf die ausufernde Frequenz von Cold Calls (unerwünschteTelefonwerbung), und damit häufig verbundene Abzocke und Betrug in Form von Abo- und Kostenfallen sowie Offertenschwindel. Mitglied sein heißt –  nicht hilflos zu sein.
Mitglied sein heißt –  sich nicht alles gefallen zu lassen. 

 

Gewinnspiele bevorzugt für Abofalle, Betrug und Abzocke


Präventiv berichtete Verbraucherdienst e.V. in seiner Eigenschaft als Verein für Verbraucherschutz zu Kostenfallen und Offertenschwindel. Und in nicht wenigen Fällen auch vor offensichtlicher Abzocke und Betrug. Besonders in den Jahren 2009 bis 2011 waren Gewinnspiele für Abofalle, Betrug und Abzocke beliebt. 

 

Telefonwerbung für Aktien – Teure Kostenfalle für Verbraucher


Weitere Abzocke via unerlaubter Telefonwerbung fand in den Folgejahren mit dem Verkauf von Aktien statt. Die den betroffenen Verbrauchern angebotenen Wertpapiere stellten sich schnell als reiner Offertenschwindel und teure Kostenfalle heraus. Hier ein Beispiel wie die Abzocke mit Aktien funktionierte.

 

Unseriöse Masche 2013 – Kostenfalle Branchenbucheintrag


Aktuell warten neue Kostenfallen auf seriöse Gewerbetreibende. Per unerlaubter Telefonwerbung, Fax oder E-Mail warten Abofallen in Form von Einträgen für Branchenbücher auf neue Opfer. Die Abzocker sitzen meist im Ausland. Ein Beispiel für Betrug /Abzocke mit einem Branchenbucheintrag
Mitglied sein heißt –  immer auf den aktuellen  Stand zu sein. Mitglied sein heißt –  geschützt zu sein.


Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.

Mittwoch, 2. Oktober 2013

DynoRun GmbH verkauft Anrufblocker



Lange Zeit hörte man nichts mehr vom Verkauf sogenannter Anrufblocker. Aktuell (Stand September 2013) werden Verbraucher von oder im Auftrag einer Firma DynoRun GmbH per unerwünschten Werbeanruf belästigt.

Es wird behauptet, der Anrufblocker der DynoRun GmbH sei einfach am Telefon anzuschließen und speichere anrufende Nummern. Diese könne das Gerät speichern und der Verbraucher die gespeicherten Rufnummern nach seiner Wahl mit dem Anrufblockiergerät sperren. Mit dem Einsatz des Anrufblocker sei dann Schluß mit Werbeanrufen. Geliefert wird das dubiose Anrufblockiergerät per Nachnahme … Wer die Annahme verweigert, und somit zum Nichtzahler wird, erhält im Auftrag der DynoRun GmbH eine Zahlungsaufforderung von Czarnetzki & Nogly Rechtsanwälte.
Mitglied sein heißt –  nicht allein zu sein. Mitglied sein heißt –  nicht allein zu sein.


Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.

Dienstag, 17. September 2013

Erfahrung mit Firmen-Vergleich UPA Verlags GmbH


Eine Offerte für das Branchenbuch Firmen-Vergleich.de, dessen Betreiber UPA Verlags GmbH aus Viersen ist, veranlaßte Herrn S. sich an den Verbraucherdienst e.V. Essen zu wenden.

Erster Anruf: Sie haben einen Basiseintrag bei firmen-vergleich.de

Den Inhalt des ersten Anrufes wurde Verbraucherdienst e.V. von Frau S. wie folgt geschildert:
Ich bin nicht im Unternehmen meines Mannes, Herrn S., tätig, nahm aber wegen seiner Abwesenheit einen eingehenden Anruf entgegen. Der Anrufer informierte mich über einen Basiseintrag im Branchenbuch firmen-vergleich.de. Dieser Eintrag sei von meinem Mann vorgenommen worden, und müsse nun ergänzt bzw. weitergeführt werden. Mitglied sein heißt –  sich nicht alles gefallen zu lassen. Mitglied sein heißt –  sich nicht alles gefallen zu lassen.



Ich teilte dem Anrufer mit das ich nichts weiß über einen Eintrag im Branchenbuch firmen-vergleich.de, und auch nicht im Geschäft meines Mannes tätig sei. Da ich also weder weisungsberechtigt sei, noch über Prokura verfüge, bat ich den Anrufer um seinen erneuten Anruf zu einem späteren Zeitpunkt. Dann könne er (der Anrufer / Anmerk. Verbraucherdienst e.V.) den Sachverhalt zu dem Eintrag im Branchenbuch Firmen-vergleich.de mit meinem Mann direkt besprechen.


Zweiter Anruf: Nur noch Datenabgleich für Eintrag bei firmen-vergleich.de

Der Inhalt des zweiten Anrufes wurde von unserem Mitglied Frau S. wie folgt geschildert:
Es folgte kurze Zeit später ein zweiter Anruf durch einen anderen Mitarbeiter …
Dieser tat nun so, als ob es nur noch um einen Datenabgleich für den Eintrag im Branchenbuch firmen-vergleich.de ginge.

Ich teilte auch diesem Mitarbeiter (vom Branchenbuch firmen-vergleich.de?) mit, das ich nicht Prokura berechtigt bin und keine Funktion im Geschäft meines Mannes bekleide. Doch das hinderte den Anrufer nicht eine Bandaufzeichnung zu vollziehen, und anschließend eine Rechnung an meinen Mann zu versenden für einen Businesseintrag im Branchenbuch firmen-vergleich.de.

Der Rechnungsbetrag lautete 506,- Euro, Minus einem Rabatt von 177 Euro. Die Gesamtforderung belief sich also auf 391,51 Euro für die Laufzeit von 12 Monaten für einen Eintrag im Branchenbuch firmen-vergleich.de, den ich nicht bestellt sondern ausdrücklich -  schon mangels Berechtigung geschäftliche Entscheidungen für meinen Mann treffen zu dürfen - mehrfach deutlich abgelehnt hatte. Mitglied sein heißt –  Gewinner zu sein. 


Verbraucherdienst e.V. informiert:
Über die Vorgehensweise zu einem Abschluß für einen Eintrag im Portal firmen-vergleich.de zu kommen mag sich der Leser seine eigene Meinung bilden. Doch uns ist in den Unterlagen zu diesem Sachverhalt weiteres aufgefallen.

12 Monate Laufzeit und automatisches Beendigung laut Auftragsbestätigung
So steht es in der Auftragsbestätigung von firmen-vergleich.de / UPA Verlags GmbH

Auftragsbestaetigung_firmen-vergleich.de_UPA_Verlags_GmbH

3 Monate vor Jahresablauf kündigen laut Rechnung
In der Rechnung für den Eintrag bei Firmen-vergleich.de steht genau das Gegenteil.
Hier wird explizit darauf hingewiesen das 3 Monate vor Ablauf der 12 Monate gekündigt werden muß. Anderenfalls verlängert sich die Laufzeit des Vertrags für das Branchenbuch firmen-vergleich.de um ein weiteres Jahr. Mitglied sein heißt –  stark zu sein. Mitglied sein heißt –  auf der sicheren Seite zu stehen.


Rechnung_firmen-vergleich.de_UPA_Verlags_GmbH

Ein NO GO !!! informiert Verbraucherdienst e.V.  der die Rechte des Mitglieds Herrn S. und andere ähnlich betroffene Verbraucher betreut.


Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.

Montag, 9. September 2013

MIG Film GmbH Oliver Edelmaier mit Mahnbescheid


Rechtsanwalt Oliver Edelmaier aus Mannheim beantragt Mahnbescheid im Auftrag der MIG Film GmbH Düren. Inhaltlich geht die Forderung auf Ansprüche aus einer Abmahnung wegen Urhebrechtsverletzung zurück.

Der Antragsteller des von Rechtsanwalt Oliver Edelmaier versendeten Mahnbescheids, die MIG Film GmbH, beauftragte im Jahr 2010 verschiedene Kanzleien mit der Abmahnung von Urheberrechtsverletzungen gegen Filesharer. Mitglied sein heißt –  den Rest kannst du dir sparen. 

Aktuell (Stand September 2013) liegt Verbraucherdienst e.V. ein Mahnbescheid mit einer Gesamtforderungshöhe von 1.231.10 Euro für die MIG Film GmbH vor. Zu vermuten ist, das Rechtsanwalt Oliver Edelmaier, Prozessbevollmächtigter der MIG Film GmbH, weitere Bescheide im Auftrag dieser Mandantin beantragen wird. Mitglied sein heißt –  Gewinner zu sein. 

Bereits 2012 zog Rechtsanwalt Oliver Edelmaier Mahnbescheide deren Forderungsursprung Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen waren. Der Rechteinhaber war die Berlin Media Art JT.

Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.

Freitag, 30. August 2013

Puaka Video Production Gmbh RA Sebastian Wulf

Rechtsanwalt Sebastian Wulf beantragte für Puaka Video Production GmbH Mahnbescheide. Konsumenten informierten Verbraucherdienst e.V. 

Unter anderem liegt Verbraucherdienst e.V. ein Mahnbescheid von Rechtsanwalt Sebastian Wulf im Auftrag der Puaka Video Production vor gegen ein Ehepaar im Alter von 70 Jahren vor. 

Das Rentnerpaar verfügt nicht einmal über einen Rechner, mit dem sie Downloads bzw. Uploads hätte vornehmen können, um Urheberrechte der Puaka Video Productions GmbH via Tauschbörsen verletzten zu können. 

Verständlich die Aufregung der betroffenen Rentner über den Mahnbescheid des Rechtsanwalts Sebastian Wulf. Mitglied sein heißt –  der Zug ist noch nicht abgefahren. Mitglied sein heißt –  stark zu sein.


Wie kommt es zum Mahnbescheid durch Rechtsanwalt Sebastian Wulf?
Die in Essen ansässige Puaka Video Production ließ im Jahr 2010 von den Rechtsanwälten U+C Urmann & Collegen und Anwaltskanzlei
Carvus Law (Rechtsanwalt Thomas Link)  Abmahnungen versenden für Filme pornographischen Inhalts. 


Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.




City Inkasso fordert fuer Auskunft XL SL


City Inkasso macht für Firma Auskunft XL S.L. mit Sitz in 38410 Los Realejos Spanien satte 1026,90 Euro geltend. Grundlage ist ein vermeintlich in Auftrag gegebener Eintrag in das gewerbliche Branchenbuch Auskunft-XL.com


City Inkasso in Frankfurt/Main
Das Unternehmen City Inkasso trat gegenüber Verbraucherdienst e.V. bereits im Jahr 2012 in Erscheinung. Damals forderte das Inkassounternehmen aus Frankfurt für einen „Verein zur Abwehr ungewollter Telefonanrufe e.V.“ Fragt man Google zur City Inkasso ab finden sich weitere Informationen.  Die allerdings lassen uns fragen, ob City Inkasso sich nicht auf eine recht einschlägig operierende Klientel spezialisiert hat. Unser Artikel zur CityInkasso Frankfurt.


Branchenbuch Auskunft-XL.com
449 Euro fordert Firma Auskunft XL S.L. als Betreiber des gleichnamigen Branchenbuches für einen „Businesseintrag“. Dessen Laufzeit beträgt 6 Monate, geboten werden 3% Skonto bei Zahlung innerhalb 7 Tagen. Mitglied sein heißt –  Abwehrkräfte zu stärken.


Nach Aussagen betroffenen Unternehmer wurden diese mittels Spam Anruf, also Cold Calling, angerufen. Der Anrufer informierte die Angerufenen über die bevorstehende Löschung ihres vorhandenen Eintrags im Branchenbuch Auskunft-XL.com, wenn dieser nicht verlängert wird. Von Kostenhinweisen in dem Anruf allerdings keine Spur. Mitglied sein heißt –  den Rest kannst du dir sparen. 

Einige Betroffene bestanden auf Zusendung von Unterlagen die den angeblich bestehenden Vertrag mit der Auskunft XL S.L. bestätigen. Tatsächlich flatterte einige Tage später Post in’s Haus der Gewerbetreibenden. 

Allerdings beglückte die Firma Auskunft XL S.L. ihre „Kunden“ statt mit einer Kopie des Vertrages zu ihrem Eintrag in das Branchenbuch Auskunft-Xl.com mit einer Rechnung!

Einige wünschten auch die Löschung ihres Eintrags im Branchenbuch Auskunft-XL.com. Man kommt diesem Wunsch dann zwar nach seitens Firma Auskunft XL, forderte allerdings eine Bandaufzeichnung zum Nachweis des Wunsches des Kunden bzgl. der Löschung. 

Die Bandaufzeichnung diente dem Unternehmen später allerdings als angeblicher Nachweis für einen angeblichen Vertragsabschluß!

Diese Vorgehensweise ist durchaus bekannt, siehe diesen Artikel zum Branchenbuch der Easybusiness LECC d.o.o.  

Erhält man eine Rechnung für einen angeblich auf diese Weise an die Auskunft XL S.L. oder die Easybusiness LECC d.o.o erteilten Auftrag,  ist nach unserer Erfahrung eine sofortige Reaktion der sicherste Weg einer erfolgreichen Gegenwehr. Gern sprechen Sie uns dazu an. Mitglied sein heißt –  rundum für Sie da zu sein. Mitglied sein heißt –  der Zug ist noch nicht abgefahren.


Nachtrag 16.09.2013
Erste Zahlungsaufforderung für einen sogenannten Businesseintrag im Branchenbuch Auskunft XL erreicht Verbraucherdienst e.V.
Absender der Zahlungsaufforderung für Auskunft-XL.com ist Anwaltskanzlei Dr. Harald Schneider aus 53721 Siegburg. 


Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.


Mittwoch, 28. August 2013

Rechtsanwalt Patrick Richter | Atli Telemarket Ltd



Nach Anwalt Patrick Richter ist Frau G. R. im Zahlungsverzug gegenüber der Firma Atli Telemarket Ltd. aus der Türkei. Entstanden sei die Forderung durch Teilnahme am Gewinnspieleintragungsservice MWS – 2010.

Rechtsanwalt Patrick Richter verweist in seiner Zahlungsaufforderung zunächst auf einen Forderungsbetrag in Höhe von 254,54 Euro inklusive Gebühren und Zinsen. Seine Mandantin Atli Telemarket Ltd. sei jedoch einverstanden auf die Zinsen zu verzichten. Damit ergäbe sich sich ein Forderungsbetrag von 231,00 Euro, zu überweisen auf ein Konto der Commerzbank Hamburg.

Auch eine Ratenzahlung bietet der Hamburger Rechtsanwalt Patrick Richter unserem Mitglied Frau R. G. an, allerdings verzichte seine Mandantin Atli Telemarket Ltd. dann nicht auf den Zinsbetrag.Mitglied sein heißt –  ein Teil der starken Gemeinschaft zu sein. Mitglied sein heißt –  Abwehrkräfte zu stärken.


Im Fall weiterer Zahlungsverweigerung gegenüber Atli Telemarket Ltd werde Rechtsanwalt Patrick Richter die Zahlungsfähigkeit prüfen lassen und gerichtlich gegen sie vorgehen.

Wie Frau G. zum Gewinnspieleintragungsservice MWS – 2010 gekommen ist beschreibt Rechtsanwalt Patrick Richter wie folgt – Zitat:

Sie haben im Frühjahr 2010 telefonisch einen wirksamen Vertrag über die Teilnahme am Gewinnspieleintragungsdienst MWS – 2010 mit meiner Mandantin (Damit meint Anwalt Patrick Richter die Atli Telemarket Ltd

 / Anmerkung Verbraucherdienst e.V.) geschlossen. Sie haben sich für einen Zeitraum von insgesamt 3 Monaten verpflichtet, meiner Mandantin monatlich € 59,00 dafür zu bezahlen, dass meine Mandantin Sie in über 200 Gewinnspiele einträgt.“ – Zitat Ende. Mitglied sein heißt –  rundum für Sie da zu sein.


Rechtsanwalt Patrick Richter läßt Hinweise folgen auf das Vorhandensein einer entsprechenden Bandaufzeichnung. Auch habe seine Mandantin Atli Telemarket Ltd einen Kontrollanruf zur nachträglichen Bestätigung einer vereinbarten Einzugsermächtigung, und der Richtigkeit des telefonischen Vertragsabschlusses veranlasst. Mitglied sein heißt –  Ruhe bewahren zu können.

Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.


Mittwoch, 7. August 2013

PVZ Stockelsdorf – Abo ohne Mahnung kuendigen



Seit Jahren wird PVZ (Pressevertriebszentrale) Stockelsdorf von Verbrauchern mit Abzocke in Verbindung gebracht. Verbraucherdienst e.V. informierte bereits 2010 über eine der Vorgehensweisen zur Kundenwerbung für Abos von Zeitschriften. Zum Artikel PVZPressevertriebszentrale GmbH & Co KG – Abofalle?
  
PVZ Stockelsdorf liefert nur
Allerdings muß zunächst differenziert werden wer da tatsächlich für Abos verschiedener Zeitschriften wirbt. Die Werber müssen nicht zwangsläufig im Auftrag der PVZ Stockelsdorf arbeiten. Die Firma ist nur der Lieferant, die sich auf einen vorliegenden Abo-Vertrag beruft.
  
Abo-Abschluss auf der Strasse
Was für den Abschluß des Abos notwendig ist wird versprochen, aber nicht dokumentiert. Oder der zum Probe-Abo Überredete erhält keine Durchschrift, oder … oder … Bei „Abschlüssen“ dieser Art kann betroffenen Verbrauchern nicht geholfen werden. Es wurde eine rechtsverbindliche Unterschrift geleistet und PVZ Stockelsdorf liefert. Wird nicht gezahlt, folgen Mahnung, Inkassoforderung und Mahnbescheid. Mitglied sein heißt –  nicht allein zu sein. Mitglied sein heißt –  ein Teil der starken Gemeinschaft zu sein.


  
Abschluss per Telefon
Anders verhält es sich bei einem Abo für Zeitschriften das per Telefon zustande kam. Hier sind die Voraussetzungen ganz andere. Wenn Sie laut PVZ Stockelsdorf vermeintlich per Telefon ein Abo für Zeitschriften abgeschlossen, und eventuell bereits eine Mahnung oder Inkassoforderung erhalten haben, kann Verbraucherdienst e.V. Sie informieren.

Fernabsatzgesetzt – Kein Vertrag mit PVZ Stockelsdorf bei Pfusch am Telefon
Ein Vertragsschluss per Telefon ist nach dem Fernabsatzgesetz grundsätzlich möglich. Es werden für das rechtsgültige Zustandekommen eines solchen Vertrages jedoch bestimmte Kriterien gefordert. Sind diese nachweislich nicht erfüllt, gibt es keinen Vertrag mit PVZ Stockelsdorf oder sonst jemandem. Mitglied sein heißt –  Ruhe bewahren zu können. 
  

Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.

Forderung der Debcon für BELIREX GmbH nach Abmahnung



BELIREX Berliner Lizenzrechte GmbH - Inkassounternehmen Debcon GmbH fordert 1.000,00 Euro im Auftrag dieses Unternehmens aus Berlin.

Debcon GmbH begründet die Forderung seiner Mandantin BELIREX wie folgt – Zitat

“Mit diesem Schreiben werden Sie darüber rechtsverbindlich informiert, dass uns Ihre Gläubigerin mit der Einziehung der gegen Sie bestehenden Schulden aus Lizenzentschädigungsansprüchen beauftragt hat.“ Mitglied sein heißt –  immer auf den aktuellen  Stand zu sein. 

Mit den Lizenzentschädigungsansprüchen nimmt Debcon GmbH Bezug auf die Rechtsanwaltskanzlei Negele Zimmel Greuter Beller, der gegenüber bisher keine Zahlung erfolgt sein soll. Mitglied sein heißt –  nicht allein zu sein.


Es hat den Anschein, dass die BELIREX Berliner Lizenzrechte GmbH die Rechtsanwälte Negele Zimmel Greuter Beller in der Vergangenheit beauftragt hat, Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzung zu versenden. Die Abmahnungen wegen Filesharing betreffen pornografische Filmwerke.

Nachdem der von Kanzlei Negele Zimmel Greuter Beller Abgemahnte laut Debcon GmbH nicht reagierte, habe die BELIREX GmbH Berlin nun das Inkassounternehmen mit der Zahlungsaufforderung beauftragt … Bei Nichteinhaltung der Zahlungsfrist kündigt Debcon die Übermittlung der Daten fälliger Forderungen an die Schufa Holding AG an. Mitglied sein heißt –  auf der sicheren Seite zu stehen. Mitglied sein heißt –  immer auf den aktuellen  Stand zu sein. 

Debcon GmbH weist weder eine ordnungsgemäße Vollmacht der abmahnenden Kanzlei Negele Zimmel Greuter Beller, noch eine Vollmacht des Rechteinhabers / Gläubigers BELIREX GmbH aus.


Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.





Montag, 8. Juli 2013

OG Payments Ltd Berlin mit Forderung



OG Payments Ltd. Berlin versendet aktuell (Juli 2013) Zahlungsaufforderungen mit Androhung der gerichtlichen Durchsetzung. Die Forderungsbeträge seitens OG Payments Ltd. variieren zwischen 37 Euro bis rund 50 Euro.

Gleich eine Vielzahl Mitglieder des Verbraucherdienst e.V. übersandten uns entsprechende an sie adressierte Zahlungsaufforderungen / 1. Mahnung.

OG Payments Ltd. gibt an, in England beheimatet zu sein und eine Geschäftsstelle in Berlin zu betreiben. Gefordert werden die Beträge für eine entgeltliche Dienstleistung die nicht näher benannt wird. Mitglied sein heißt –  geschützt zu sein.

Wäre aber dies nicht eine ebenso wichtige Information für den betroffenen Verbraucher wie der Sitz des Unternehmens, werte OG Payments Ltd. mit Geschäftsstelle Berlin?

OG Payments Ltd. verleiht den Forderungsschreiben / 1. Mahnung besonderen Nachdruck mit Formulierungen wie - Zitat: “Wir machen Sie bereits jetzt darauf aufmerksam, dass bei nicht fristgerechter Zahlung die Vollstreckung in Ihr gesamtes Vermögen nach Erwirkung eines Titels erfolgt.“ Zitat Ende. Mitglied sein heißt –  geschützt zu sein.


               Seite 1 Forderungsschreiben / 1. Mahnung der OG Payments Ltd / Berlin


                    
             
             Seite 2 Forderungsschreiben / 1. Mahnung der OG Payments Ltd / Berlin
                                 Mitglied sein heißt –  nicht hilflos zu sein.


                                                                                       
                                                                                     Der Briefumschlag







Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Kostenlose Infos erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.



Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.