Posts mit dem Label Debcon werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Debcon werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Montag, 14. April 2014

131 Inkassoforderungen abgewehrt

Zahlungsaufforderungen aus Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen werden seit dem Jahr 2012 durch die jeweiligen Rechteinhaber an Inkassounternehmen abgegeben. 

Führende Inkassofirmen sind zum Beispiel die Rhein Inkasso und Forderungsmanagement mbH, die Condor Forderungsmanagement mbH, die Focus Forderungsmanagement mbH bzw.  Debcon Debitoren Management mbH

Von 2009 bis 2011 versendeten  Debcon, Condor, Focus bzw. Rhein Inkasso Zahlungsaufforderungen, die aus Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzungen hervorgingen. Verbraucherdienst e.V. konnte für seine Mitglieder in 131 Fällen solche Inkassoforderungen aus Urheberrechtsverletzungen abwehren. In 84 Fällen zogen Debcon, Condor, Focus bzw. Rhein Inkasso sogar Mahnbescheide, die in einigen Fällen sogar zu gerichtlichen Auseinandersetzungen in Form von Klagen führten. Diese Klagen, die aus ignorierten Abmahnungen entstanden, konnten jedoch verhindert werden, indem wir für unsere Mitglieder konstruktive Lösungsvorschläge fanden. Mitglied sein heißt –  Ruhe bewahren zu können. 

Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon: 

0201-176 790

oder per E-Mail: 

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.

Mittwoch, 7. August 2013

Forderung der Debcon für BELIREX GmbH nach Abmahnung



BELIREX Berliner Lizenzrechte GmbH - Inkassounternehmen Debcon GmbH fordert 1.000,00 Euro im Auftrag dieses Unternehmens aus Berlin.

Debcon GmbH begründet die Forderung seiner Mandantin BELIREX wie folgt – Zitat

“Mit diesem Schreiben werden Sie darüber rechtsverbindlich informiert, dass uns Ihre Gläubigerin mit der Einziehung der gegen Sie bestehenden Schulden aus Lizenzentschädigungsansprüchen beauftragt hat.“ Mitglied sein heißt –  immer auf den aktuellen  Stand zu sein. 

Mit den Lizenzentschädigungsansprüchen nimmt Debcon GmbH Bezug auf die Rechtsanwaltskanzlei Negele Zimmel Greuter Beller, der gegenüber bisher keine Zahlung erfolgt sein soll. Mitglied sein heißt –  nicht allein zu sein.


Es hat den Anschein, dass die BELIREX Berliner Lizenzrechte GmbH die Rechtsanwälte Negele Zimmel Greuter Beller in der Vergangenheit beauftragt hat, Abmahnungen wegen Urheberrechtsverletzung zu versenden. Die Abmahnungen wegen Filesharing betreffen pornografische Filmwerke.

Nachdem der von Kanzlei Negele Zimmel Greuter Beller Abgemahnte laut Debcon GmbH nicht reagierte, habe die BELIREX GmbH Berlin nun das Inkassounternehmen mit der Zahlungsaufforderung beauftragt … Bei Nichteinhaltung der Zahlungsfrist kündigt Debcon die Übermittlung der Daten fälliger Forderungen an die Schufa Holding AG an. Mitglied sein heißt –  auf der sicheren Seite zu stehen. Mitglied sein heißt –  immer auf den aktuellen  Stand zu sein. 

Debcon GmbH weist weder eine ordnungsgemäße Vollmacht der abmahnenden Kanzlei Negele Zimmel Greuter Beller, noch eine Vollmacht des Rechteinhabers / Gläubigers BELIREX GmbH aus.


Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.