Erfahrungen & Bewertungen zu Verbraucherdienst e.V. -->

Montag, 6. Februar 2017

European Database Services Ltd. | Rechnung aus Sofia, Bulgarien

Uns liegt eine Rechnung aus Sofia, Bulgarien vor. Eine Firma namens European Database Services Ltd. verschickte an einen Gewerbetreibenden eine Rechnung über 760,00 EUR. Dieses Schreiben, welches in englischer Sprache verfasst ist, wurde uns freundlicherweise zur Berichterstattung vorgelegt.

Beitragsbild: European Database Services Ltd. | Rechnung aus Sofia, Bulgarien

EUCOMDAT Company Data GmbH überträgt Rechte auf die European Database Services Ltd.


Die Firma European Database Services Ltd. hat ihren Sitz laut Briefkopf in Sofia, Bulgarien und verschickte eine Rechnung an einen Gewerbetreibenden, der sich mit dem Schreiben zwecks Öffentlichkeitsarbeit an uns wandte.

Laut der Rechnung wird bekannt gegeben, dass die Rechte über einen Account des Gewerbetreibenden von der EUCOMDAT Company Data GmbH auf die European Database Services Ltd. übertragen wurden. So sollen noch Forderungen eines Auftrags aus dem Jahr 2015 gegenüber dem Gewerbetreibenden offen sein. Die offene Forderung bezieht sich auf einen Eintrag und die Erfassung der Umsatzsteuer-Identifikationsnummer (hier englisch VAT) und beläuft sich auf 760,00 EUR.

Dieses Geschäftsgebaren kommt Verbraucherdienst e.V. bekannt vor. Vor einiger Zeit kursierten Schreiben der EUCOMDAT Company Data GmbH, in denen ebenfalls hohe Beträge für die Erfassung der Ust-Nr. auf einer Online-Datenbank gefordert wurden – wir berichteten unter: Eucomdat Company Data GmbH | National Inkasso GmbH.

Scan: Rechnung | European Database Services Ltd. | 24.01.2017
Rechnung | European Database Services Ltd. | 24.01.2017

Gibt es ein Verzeichnis zur Erfassung und Veröffentlichung von Ust-Ids?


Der Betrag soll auf ein Konto in Bulgarien überwiesen werden, wo auch die Firma Ihren Sitz hat. Es gilt zu beachten, dass bereits im Jahr 2013 Gewerbetreibende und Freiberufler solche amtlich wirkende Schreiben im Briefkasten vorfanden, in denen über 800 EUR für die „Erfassung und Veröffentlichung“ von Umsatzsteuer-Identifikationsnummern gefordert wurden. Dabei gibt es keine offizielle Behörde, die Ust-IDs in dieser Form sammelt oder gar Gebühren für einen Eintrag verlangt.

Der Gewerbetreibende soll in diesem Fall mit der European Database Services Ltd. seinen Eintrag auf dem Portal „www.vat-identification.eu“ wiederfinden. Die Rechte sollen ja laut des Schreibens von der EUCOMDAT Company Data GmbH übertragen worden sein. Im Impressum ist jedoch aktuell nicht die European Database Services Ltd. vermerkt (Stand 06.02.2017)

Screenshot: Impressum | www.vat-identification.eu | 06.02.2017
Impressum | www.vat-identification.eu | 06.02.2017

Kontakt mit Verbraucherdienst e.V.


Haben Sie auch so ein Schreiben von einer Firma mit der Bezeichnung European Database Services Ltd. erhalten? Wir beantworten Ihnen allgemeine Fragen zu dem Thema. Nutzen Sie unsere folgenden Kontaktmöglichkeiten:

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:
0201-176 790

oder per E-Mail:
kontakt@verbraucherdienst.com

Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.
Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch kooperierende Rechtsanwälte durchgeführt.

Mittwoch, 1. Februar 2017

Zahlungsaufforderung | National Inkasso für TechBiz24 Ltd.

Uns liegt eine Zahlungsaufforderung mit dem Betreff „Letzter Versuch“ von der National Inkasso GmbH aus Düsseldorf vor. Im Auftrag der TechBiz24 Ltd. fordert das Inkassounternehmen von einem Mitglied einen Betrag in Höhe von 148,80 EUR.

Beitragsbild: Zahlungsaufforderung  | National Inkasso für TechBiz24 Ltd.

Fast 150 EUR für einen Ratgeber


Die aktuelle Zahlungsaufforderung der Düsseldorfer National Inkasso GmbH, die uns durch einen Verbraucher bzw. ein Mitglied vorgelegt wurde, beginnt mit Drohgebärden. So lautet der Betreff „Letzter Versuch: Abwendung Ihres Gerichtsverfahrens“. Als Auftraggeber ist das Unternehmen TechBiz24 Ltd. genannt. Wir fanden im Zuge unserer Internetrecherche heraus, dass diese Firma sich für das Portal „Der Date Hacker“ verantwortlich zeigt (Stand 31.01.2017).

TechBiz24 Ltd. soll laut der Zahlungsaufforderung auch den „Ratgeber zur Heilung von Erektiler Dysfunktion“ anbieten, welchen der Verbraucher erworben haben soll. Die noch offenen Kosten belaufen sich auf eine Höhe von 148,40 EUR. Dieser Betrag soll innerhalb von 14 Tagen gezahlt werden.

Scan: National Inkasso | Techbiz24 Ltd. | 17.01.2017
National Inkasso | Techbiz24 Ltd. | 17.01.2017


National Inkasso droht mit einem Gerichtsverfahren


In dem Schreiben erklärt die National Inkasso gegenüber dem Empfänger, dass sie nun den Auftrag inne hat, „die Summe gerichtlich einzuklagen“. Dass dies höchstwahrscheinlich mit höheren Kosten verbunden wäre, folgt im nächsten Satz. Dem Empfänger wird als Option eine monatliche Ratenzahlung angeboten, infolgedessen würde das Inkassounternehmen aus Düsseldorf auf „weitere gerichtliche Maßnahmen“ verzichten.

Wir vom Verbraucherdienst e.V. berichteten schon häufig über National Inkasso. Für andere Beiträge und Informationen klicken Sie bitte auf den folgenden Link: National Inkasso GmbH Erfahrungen

Kontakt mit Verbraucherdienst e.V.


Haben Sie auch eine Zahlungsaufforderung von der National Inkasso GmbH wegen einer offenen Forderung von TechBiz24 Ltd. erhalten? Gerne können Sie sich an für allgemeine Informationen an uns wenden.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch kooperierende Rechtsanwälte durchgeführt.