Posts mit dem Label Bertrug werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Bertrug werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 24. November 2011

WG-Zimmer für Studenten – Vorschussbetrug


Neu aufgetauchte Masche: Die Kaution für ein imaginäres WG-Zimmer (Zimmer in einer Wohngemeinschaft) soll vorab per Western Union angewiesen werden.

Mit dem Vorab-Kautions-Trick, auch als Vorschussbetrug bekannt, werden nach Zimmer suchende Studenten um ihr Geld gebracht in dem ein Vorschussbetrag für die entsprechende Räumlichkeit gefordert wird. Die Abzocker verfügen natürlich über keinen entsprechenden Wohnraum. Insbesondere Studenten, bevorzugt aus dem Ausland, sind betroffen.

In einem Bericht der Plattform Schutz vor Immobilienbetrug heisst es weiter:
“ Die Betrüger antworten dabei auf Suchinserate von Studenten, wie sie beispielsweise auf www.wohngemeinschaft.de, einem WG-Portal der Immowelt AG, veröffentlicht werden. Ihnen wird sodann ein preiswertes möbliertes Zimmer in einer schmucken Wohnung angeboten. Die Betrüger geben vor, dass sie aus beruflichen Gründen nicht selbst vor Ort, sondern im Ausland sind. Deshalb könne ein Mietvertrag nur dann zustande kommen, wenn der Interessent vorab eine Kaution in Höhe von zwei Monatsmieten - in den uns bekannten Fällen 600,- Euro - per Western Union, einem Geld-Transfer-Service, anweisen.“ - Zitat Ende
Mitglied sein heißt –  stark zu sein.

Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com

Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.