Posts mit dem Label Probentester werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Probentester werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 16. Mai 2019

„scoreExpert“ und „myVigra“: Über die Portale der INTAXX B.V.

Uns erreichten Hinweise bezüglich diverser Webportale der Firma INTAXX B.V. aus Maastricht, NL. So wirbt das Unternehmen mit der Aussage „Mit scoreExpert jetzt Bonität“ checken. Des Weiteren betreibt die niederländische Firma die Website „MyVigra“. Auf beiden Portalen besteht die Möglichkeit schnell – und möglicherweise ungewollt - ein Abo abzuschließen.

Titel: „scoreExpert“ und „myVigra“: Über die Portale der INTAXX B.V.

„scoreExpert“: Kostenpflichtige Schufa-Auskunft


„Ohne Risiko“ soll auf der Webseite „scoreExpert“ möglich sein, eine Bonitätsauskunft anzufordern. Sofern Besucher der Seite das Antragsformular im PDF-Format ausfüllen und an die Betreiber INTAXX B.V. senden, werden sie jedoch zusätzlich ein kostenpflichtiges Abo abschließen. Auf dem Antrag sind zwei Punkte bereits angekreuzt, die jene Verbraucher überraschen dürfte, die ausschließlich auf der Suche nach einer Bonitätsauskunft sind. Zum einen „Ja, ich möchte für mich Klarheit schaffen und den exklusiven scoreExpert informationsService aktivieren.“ und „ScoreExpert prüft für mich meine Negativeinträge bei bis zu 40 unterschiedlichen Auskunft-Dateien, Behörden, Firmen und Institutionen“. Letzter Vertragspunkt schließt mit ein, dass nach einer „Verbesserung“ des Ratings der Vertragspartner „an einer kostenlosen Kreditvermittlung durch Ihre Partner interessiert“ sei.

Bereits 2018 berichtete die Verbraucherzentrale Hessen über scoreExpert und die Gefahr einer möglichen „Kostenfalle“: „Im Kleingedruckten offenbart sich, dass das Unternehmen Herrn K. lediglich einen teuren „Informationsservice“ für 49 Cent pro Tag und eine Prepaid-Kreditkarte anbot. Beides hat für jemanden, der auf der Suche nach einem Kredit ist, keinen wirtschaftlichen Wert, sondern stellt eine zusätzliche finanzielle Belastung dar.“ Quelle: https://www.verbraucherzentrale-hessen.de/pressemeldungen/geld-versicherungen/kredit-schulden-insolvenz/kredit-ohne-alles-28152

MyVigra – nach dem Testpaket weitere Lieferungen


„Nur noch 19 Testpakete verfügbar“, heißt es auf der Startseite des Produkts „MyVigra“, ebenfalls betrieben von der INTAXX B.V. aus Maastricht. Zwar soll ein Test des Potenzmittels „unverbindlich“ sein, doch wird in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen darauf hingewiesen, dass weitere Lieferungen der Tabletten folgen könnten. Wird vom Kunden nicht innerhalb der genannten Frist widerrufen, so „erhält er im Anschluss an das Testpaket drei Monate lang jeweils ein Monatspaket zum Preis von 49,90 EUR. Das Monatspaket beinhaltet 12 Kapseln für 30 Tage. Das Abonnement endet automatisch und verlängert sich nicht automatisch.“

Weiteres Portal „Probentester.academy“


Ein drittes Portal der INTAXX B.V. stellt „Probentester.academy“ dar, auf der Besucher ebenfalls die Möglichkeit haben, sich anzumelden. In den AGB ist zu lesen, was die Plattform den Kunden für Leistungen anbietet: „Der Käufer hat die Möglichkeit über die Online-Plattform unterschiedliche Produkte zu kaufen. Hierbei kann es sich um Neuware oder um gebrauchte Ware handeln, wobei diese Eigenschaft auf der jeweiligen Produktseite deutlich gekennzeichnet ist. Weiterhin bietet Intaxx den Abschluss von Abonnements an,welche sich auf den Kauf von Produkten oder die Erbringung von Dienstleistungen beziehen können.

Auf den dargestellten Grafiken der Seite sind diverse bekannte und beliebte Markenprodukte wie Waschmittel, Smartphones und Schokolade zu sehen. Ebenfalls auf dem Bild zu sehen: eine Packung „MyVigra“.

Kontakt mit Verbraucherdienst


Haben Sie auch Erfahrungen mit Webseiten wie „probentester.academy“, „scoreExpert“ und „myVigra.com“ von Intaxx B.V.? Oder haben Sie eine Zahlungsaufforderung von einem Inkassobüro erhalten, da Ihnen vorgeworfen wird, ein kostenpflichtiges Abo abgeschlossen zu haben? Wehren Sie sich! Nehmen Sie Kontakt auf unter:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com

Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch kooperierende Rechtsanwälte durchgeführt.