Posts mit dem Label H.J. Jäger GmbH werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label H.J. Jäger GmbH werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 17. Dezember 2015

Kostspielige Werbung auf Erste-Hilfe-Tafeln?

Für eine Apothekerin erschien das Angebot zur Schaltung einer Anzeige im ersten Moment interessant zu sein. Auf einer „Ersten Hilfe Notruf-Tafel“ solltte ihre Anzeige erscheinen. Diese würde in einem von ihr bestimmten Postleitzahl-Gebiet verteilt. Die Kosten beliefen sich auf 792,00 EUR für eine Anzeige von 6 x 5 cm bei einer Auflagenhöhe von 2.500 Exemplaren.

Satz und Reprokosten für jede Veröffentlichung


Bei drei Veröffentlichungen sollte die Apotheke 10% Rabatt auf den Nettopreis erhalten. Sie stimmte dem Vertrag zu. Erst einige Zeit später wurde ihr bewusst, dass Sie einen Vertrag von über 2500 EUR inkl. MwSt. zugestimmt hatte. Obwohl es sich um drei gleiche Anzeigen handelte, wurden die Satz- und Reprokosten für jede Veröffentlichung einzeln berechnet.

Bild Teure Werbung Infotafeln


Alte Masche mit Anzeigen auf Erste Hilfe Notruf-Tafeln?


Nachdem Zweifel aufkamen, ob die Tafeln überhaupt verteilt würden, fing sie an zu recherchieren. Nach einigem suchen im Internet hatte Sie das Gefühl auf eine alte Masche reingefallen zu sein. So berichteten einige Zeitungen über ähnliche Vorfälle bei denen sich Selbständige geprellt fühlten in Verbindung mit Anzeigen auf Erste Hilfe Notruf-Tafeln.

Verbraucherdienst e.V. stellt fest, dass in letzter Zeit vermehrt Selbständige und Freiberufler zu dem Thema der kostspieligen Werbung auf Info-Tafeln Hilfe suchen. Oftmals wird im hektischen Alltag den Verkäufern zu schnell vertraut und das Kleingedruckte auf den Verträgen nicht genau geprüft.


Seien Sie vorsichtig


Sie sollten grundsätzlich vorsichtig sein, wenn Sie von Firmen unerwartet besucht werden. Erst recht, wenn Sie sofort einem Vertrag zustimmen sollen; egal, ob am Telefon oder bei einem Besuch in Ihrem Geschäft. Ärger vermeiden Sie, wenn Sie die Verträge genau prüfen, bevor Sie unterschreiben. Ist ein Vertragsbestandteil zweifelhaft formuliert, lassen Sie es sich erklären und fixieren Sie die Aussagen am besten schriftlich.

Betroffene können einen Vertrag anfechten lassen


Sollten Sie betroffen sein und eine Rechnung erhalten haben, die Ihnen zu hoch erscheint, zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

Wie sind Ihre Erfahrungen zu kostspieligen Anzeigen auf Werbetafeln?
Haben Sie zum Beispiel einen Vertrag bei der Mediakonzept Werbeagentur e.K. oder der Firma H.J. Jäger GmbH unterschrieben?

Weitere Infos zu Verträgen auf Erste Hilfe Notruf Info-Tafeln können Sie telefonisch und per E-Mail bei uns erfragen. Mitglied sein heißt – sich nicht alles gefallen zu lassen.


Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.


Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:
0201-176 790

oder per E-Mail:
kontakt@verbraucherdienst.com

Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.
Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.