Posts mit dem Label INTRAG Internet Regional AG werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label INTRAG Internet Regional AG werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 26. Oktober 2017

INTRAG Internet Regional AG – Erfahrungen von Unternehmern

Neues von der INTRAG Internet Regional AG aus Kiel: ein Unternehmer und Mitglied unseres Vereins berichtet über seine Erfahrungen mit der Firma, die „Regionales Online-Marketing für kleine und mittlere Unternehmen“ anbietet. So schildert der Unternehmer, dass ihm ein Testphase angeboten wurde. Es folgte jedoch eine Rechnung.

INTRAG Internet Regional AG – Erfahrungen von Unternehmern


Buchung durch InfoClick24 für „regional.de“


Seit unserem letzten Bericht zur INTRAG Internet Regional AG meldeten sich Gewerbetreibende, die auch Erfahrungen mit dem Online-Marketing-Unternehmen aus Kiel machten. Aktuell liegen uns die Schilderungen eines Unternehmers aus NRW vor, der eine Rechnung von der INTRAG Internet Regional AG erhielt.

Der Unternehmer ist Mitglied beim Verbraucherdienst und teilte uns schriftlich seinen Fall mit. So wurde ihm laut seiner Ausführung eine dreimonatige Testphase angeboten – mit kündigungsfreiem Ablauf. Er schreibt, dass er es so auffasste, dass es keiner Kündigung bedarf. Dies soll ihm telefonisch bestätigt worden sein.

Diese Buchung scheint durch den Marketingpartner „InfoClick24“ getätigt worden zu sein. Dies ist einer Benachrichtigung durch die INTRAG AG zu entnehmen, die unser Mitglied freundlicherweise zur Berichterstattung mitsandte. Die Firma InfoClick24 ist ebenfalls an derselben Adresse wie INTRAG in Kiel ansässig.

INTRAG: Rechnung trotz Kündigung?


Unser Mitglied ging davon aus, dass nach der dreimonatigen Testphase nicht gekündigt werden muss. Aber er teilte uns mit, dass er eine Rechnung erhielt und zusätzlich ein Vertrag mit meiner Laufzeit von 24 Monaten zustande gekommen wäre. Der Unternehmer wünscht sich jedoch keinen Vertrag mit der INTRAG Internet Regional AG.

Laut der vorliegenden Unterlagen wurde laut der INTRAG ein Vertrag für das Angebot „Regional-Kombi: Google+ und regional.de“ abgeschlossen. Dies beinhaltet einen Branchen-Eintrag bei Google und umfasst u. a. eine „stetige Suchmaschinen-Optimierung“. Darüber hinaus soll unser Mitglied einen „regional.de Regio-Finder® Premiumeintrag“ erhalten. Dies soll der „Verbesserung“ der „Google-Position“ dienen.

Die Kosten für so dieses Angebot liegen uns ebenfalls in Form einer Rechnung vor. So verlangt INTRAG Internet Regional AG monatlich 35,40 EUR (29,75 EUR zzgl. 19 % Mwst.) Das machte für eine Laufzeit von insgesamt 849,60 EUR. Der Vertrag verlängert sich, sofern nicht drei Monate vor Ablauf schriftlich gekündigt wird.

Hilfe bei INTRAG Internet Regional AG


Unternehmer, die ähnliche Erfahrungen mit den genannten Unternehmen gemacht haben, können sich für allgemeine Informationen gerne an uns wenden. Auch Gewerbetreibende aus Österreich und der Schweiz können sich gerne an uns wenden. Nutzen Sie dazu unsere Kontaktmöglichkeiten:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com

Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.
Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch kooperierende Rechtsanwälte durchgeführt.

Dienstag, 24. Mai 2016

INTRAG Internet Regional AG | Firmeneintrag bei regional.de

Ein Gewerbetreibender legte uns einen Buchungsbeleg der INTRAG Internet Regional AG aus Kiel vor. Laut dieses Schreibens hat der Gewerbetreibende auf dem Firmenverzeichnis „regional.de“ bzw. „bayern-regional.de“ einen kostenpflichtigen Firmeneintrag gebucht. Haben Sie auch Erfahrungen mit dem Unternehmen?

INTRAG Internet Regional AG

Wer ist die INTRAG Internet Regional AG?

Laut eigener Aussage ist die INTRAG Internet Regional AG „eine der führenden Internet-Marketing-Agenturen für Kleinunternehmen und Selbständige“. Die Firma aus Kiel betreibt das Brauchenbuch „regional.de“, welches auch leicht variiert nach Bundesländern sortiert z.B. „bayern-regional.de“ oder auch „berlin-regional.de“ in Erscheinung tritt.

Auf der Firmenhomepage der INTRAG Internet Regional AG stellt das Unternehmen ihr Angebot vor: Neben dem Branchenverzeichnis (Firmeneintrag) werden unter anderem „Google My Business“ Optimierungen und Homepage-Pakete angeboten.

„Jetzt Firma eintragen!“

Die INTRAG Internet Regional AG gibt an, dass „regional.de“ eines der „ältesten und führenden Regionalportale“ Deutschlands sei. Gewerbetreibende können dort kostenlos ihr Unternehmen eintragen lassen. Direkt unter dem Anmeldeformular gibt es sogar ein wahres „Schnäppchen“, Zitat:

„Schnell sein wird belohnt:
Sind Sie heute unter den ersten 85 Anmeldungen, erhalten
Sie einen 3-monatigen gratis Permium-Eintrag im Wert von
117,- € geschenkt!“


Keine Allgemeinen Geschäftsbedingungen auf „regional.de“


Davon abgesehen, dass sich wahrscheinlich ein Buchstaberdreher (Premium-Eintrag) eingeschlichen hat, findet man auf der Seite keinerlei Allgemeine Geschäftsbedingungen. Dafür findet man auf der Homepage der Firma (http://www.intrag.de/AGB.html) folgenden Hinweis:

„Die INTRAG erbringt Ihre Leistungen ausschließlich aufgrund der nachfolgenden AGB, es sei denn, es wurde schriftlich etwas anderes vereinbart, z.B. projektbezogen oder produktspezifisch. Die AGB des Kunden finden ausdrücklich keine Anwendung.“


Weiter heißt es:

„Die Gesamtkosten des Vertrages ergeben sich aus der Laufzeit, dem monatlichen Beitrag und den einmaligen Gebühren. Alle Preise gelten zzgl. gesetzl. MwSt.

Sofern bei Verträgen mit einer Mindestlaufzeit von 12 Monaten nicht bis drei Monate vor Ablauf der Vertragslaufzeit schriftlich gekündigt wird, verlängert sich die Laufzeit jeweils um 12 Monate.“
Auf dem Firmenverzeichnis selbst sucht man nach AGB vergeblich. Somit kann nicht genau gesagt werden, welche Kosten für einen Eintrag entstehen, sobald die ersten drei kostenlosen Monate abgelaufen sind.

Dauer-Buchhaltungsbelege an unser Mitglied


Ein Mitglied von Verbraucherdienst e.V. ist Gewerbetreibender und legte uns einen Dauer-Buchhaltungsbeleg vor. Dort wird eine Buchung eines Monatsbeitrag von 19,00 EUR gezeigt für einen Vertrag von „Online-Services“, „Regio-Finder Primiumplatzierung regional.de“ - erneut eine recht eigenwillige Interpretation des Wortes „Premium“.

Angeblich soll unser Gewerbetreibende über das Portal bayern-regional der INTRAG Internet Regional AG zu finden sein. Leider fand wir das betreffende Unternehmen nicht; weder der Firmenname war im Firmenverzeichnis auffindbar noch war der Ort gelistet, in dem die Firma ihren Sitz hat.

Gerne hätte sich Verbraucherdienst e.V. auch ein Bild über die Referenzkunden der INTRAG Internet Regional AG gemacht, doch die Unterseite „http://www.regional.de/Bayern/referenzkunden.php“ zeigt leider eine Fehlermeldung.

Der Gewerbetreibende gab uns gegenüber an, dass er nicht genau weiß, wo seine Firma nun gelistet sein soll – oder wie der sein Firmeneintrag aussehen soll.

Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Haben Sie auch Erfahrungen mit der INTRAG Internet Regional AG? Gerne können Sie uns kontaktieren. Nutzen Sie unsere Telefonnummer oder E-Mail Adresse.

Sie suchen einen seriösen Anbieter? Schauen Sie doch mal auf Verbraucherdienst e.V. Empfehlungen nach.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.