Posts mit dem Label Das Blaue Branchenbuch werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Das Blaue Branchenbuch werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 13. Februar 2020

MM Access AG mit weiterem Branchenbuch „Regionales Telefonbuch“

Vergangenes Jahr berichteten wir über die Firma MM Access AG aus Altdorf in der Schweiz. Die Firma kontaktierte Gewerbetreibenden telefonisch, weil ein Vertrag auslaufen würde und sie diesen nun verlängern müsste. Im damaligen Bericht ging es um Firmeneinträge in dem Verzeichnis „Das Blaue Branchenbuch“. Mittlerweile ist ein weiteres bekannt geworden: Regionales Telefonbuch.

Titel: MM Access AG mit weiterem Branchenbuch „Regionales Telefonbuch“

Regionales Telefonbuch: Wie kommen kostenpflichtige Firmeneinträge zustande?


Einen Zahnarzt in der Nähe finden? Oder wird dringend ein Klempner benötigt? Zu diesem Zweck könnten Verbraucher online angebotene Branchenverzeichnisse nutzen. Bekannte Branchenbücher wie u.a. „Die Gelben Seiten“ liefern mühelos die gewünschten Informationen über Firmen und deren Kontaktadressen.

Aber es gibt auch weniger bekannte Anbieter, die um Kundschaft buhlen. Wir berichteten über „Das Blaue Branchenbuch“ der Firma MM Access AG., die Selbständige, Unternehmer und Freiberufler kontaktieren, um Verträge für einen kostenpflichtigen Firmeneintrag abzuschließen. Aktuell betreibt das Unternehmen ein weiteres Branchenbuch: Regionales Telefonbuch (regionalestelefonbuch.com).

Erfahrungen von betroffenen Gewerbetreibenden


In unserem Artikel über „Das Blaue Branchenbuch“ beschrieb uns eine Gewerbetreibende, wie sie durch eine Berliner Telefonnummer kontaktiert wurde. Der Mitarbeiter am anderen Ende gab laut der Gewerbetreibenden an, dass die Anrufer „mit Google zusammen arbeiten würde“ und es insgesamt um die Google-Präsenz der Angerufenen gehen würde. Uns gegenüber gab sie an, dass sie zwar beim Datenabgleich (Beispiel: „Sind Sie Frau xxxx, Geschäftsführerin der xxxxx?“) mit „Ja“ beantwortet haben soll, aber laut eigener Aussage keinerlei Verträgen zustimmte. Außerdem wurde uns durch die Gewerbetreibende mitgeteilt, dass beim Gespräch von der Seite „Das Blaue Branchenbuch“ die Rede war. Ob bei dem anderen Portal „Regionales Telefonbuch“ ähnlich verfahren wird, kann an dieser Stelle nicht belegt werden. Jedoch erscheint es nicht unmöglich.

Betreiber ist erneut die Firma MM Access AG


Wir schauten uns die Webseite regionalestelefonbuch.com an und warfen einen Blick in die allgemeinen Geschäftsbedingungen. Dort ist zu lesen: „Ein kostenpflichtiger Eintrag in das Firmenverzeichnis kommt erst zustande, nachdem der Kunde in einem zweiten Telefonat gegenüber eine(m/r) Mitarbeiter(in) der MM Access AG den von ihm gewünschten Vertragsabschluss bestätigt.“ Wir berichteten bereits über die doppelten Anrufe, die teure Firmeneinträge bedeuten könnte.

Haben Sie Erfahrungen mit MM Access AG oder „Regionales Telefonbuch“?


Haben Sie auch Erfahrungen mit Firmeneinträgen auf regionalestelefonbuch.de der Firma MM Access AG aus der Schweiz? Sollen Sie als Gewerbetreibender hohe Kosten für einen Branchenbucheintrag zahlen?

Wir bieten Unternehmern, Freiberuflern und Selbständigen erste allgemeine Informationen und Hilfe bei diesem Thema. Auch Gewerbetreibende aus Österreich und der Schweiz können sich gerne an uns wenden. Nutzen Sie die unten aufgeführten Kontaktdaten:

Tel: 0201-176790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com

Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch kooperierende Rechtsanwälte durchgeführt.

Mittwoch, 10. Juli 2019

Über „Das Blaue Branchenbuch“ der MM Access AG

Es meldete sich eine Gewerbetreibende telefonisch bei uns, um kurz ihre Erfahrungen mit „Das Blaue Branchenbuch“ zu schildern. Laut ihrer Aussage wurde sie von einem Mitarbeiter angerufen, um Ihr mitzuteilen, dass ein Vertrag auslaufen würde und sie diesen nun verlängern müsste.

Beitrag: Über „Das Blaue Branchenbuch“ der MM Access AG

Das Blaue Branchenbuch: Wie kommen kostenpflichtige Firmeneinträge zustande?


Einen Zahnarzt in der Nähe finden? Oder wird dringend ein Klempner benötigt? Zu diesem Zweck nutzen einige Verbraucher online angebotene Branchenverzeichnisse. Bekannte Branchenbücher wie u.a. „Die Gelben Seiten“ liefern mühelos die gewünschten Informationen, welche durch Gewerbetreibende übermittelt werden können. Aber es gibt auch weniger bekannte Anbieter, die ihre Kunden unter anderem telefonisch gewinnen wollen. Wir berichteten schon zahlreich über diverse Gewerbeverzeichnisse, die Selbständige, Unternehmer und Freiberufler kontaktieren, um Verträge für einen kostenpflichtigen Firmeneintrag abzuschließen.

Vor kurzem berichtete uns Gewerbetreibende, dass sie durch eine Berliner Telefonnummer kontaktiert wurde. Der Mitarbeiter am anderen Ende gab laut der Gewerbetreibenden an, dass die Anrufer „mit Google zusammen arbeiten würde“ und es insgesamt um die Google-Präsenz der Angerufenen gehen würde. Uns gegenüber gab sie an, dass sie zwar beim Datenabgleich (Beispiel: „Sind Sie Frau xxxx, Geschäftsführerin der xxxxx?“) mit „Ja“ beantwortet haben soll, aber laut eigener Aussage keinerlei Verträgen zustimmte. Außerdem wurde uns durch die Gewerbetreibende mitgeteilt, dass beim Gespräch von der Seite „Das Blaue Branchenbuch“ die Rede war.

Betreiber ist eine Firma namens MM Access AG


Wir schauten uns die Webseite dasblauebranchenbuch.de an und mussten feststellen, dass dort aktuell keine Inhalte verfügbar sind. (Stand 10.07.2019). Somit können zahlreiche Informationen wie unter anderem das Impressum, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder die angebotenen Dienstleistungen beurteilt werden. Unsere Recherchen ergaben, dass das Branchenverzeichnis von einer Firma namens MM Access AG aus der Schweiz betrieben wird.

Laut unserer Erfahrungen mit Anbietern von digitalen Branchenbüchern im Internet können solche Firmeneinträge für Gewerbetreibenden zu hohen Kosten führen. So gab es in der Vergangenheit vergleichbare Angebote von Branchenbuch-Anbietern, in denen „Premiumeinträge“ mit einer Laufzeit von 12 Monaten bis zu 799,00 EUR kosten können.

Da die MM Access AG derzeit kein nutzbares Angebot präsentiert, stellt sich die Frage, ob und wie Einträge in „Das Blaue Branchenbuch“ dargestellt werden.

Haben Sie Erfahrungen mit MM Access AG oder „Das Blaue Branchenbuch“?


Haben Sie auch Erfahrungen mit Firmeneinträgen auf dasblauebranchenbuch.de der Firma MM Access AG aus der Schweiz? Sollen Sie als Gewerbetreibender hohe Kosten für einen Branchenbucheintrag zahlen?

Wir bieten Unternehmern, Freiberuflern und Selbständigen erste allgemeine Informationen und Hilfe bei diesem Thema. Auch Gewerbetreibende aus Österreich und der Schweiz können sich gerne an uns wenden. Nutzen Sie die unten aufgeführten Kontaktdaten:

Tel: 0201-176790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com

Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.
Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch kooperierende Rechtsanwälte durchgeführt.