Montag, 2. Oktober 2017

Kreditclub24.com | Forderung der First Debit Inkasso für Boncheck GmbH

Im Internet gibt es Seiten, die sich an Personen mit schlechter Bonität wenden. So auch das Portal Kreditclub24, die einen „Sofort Kredit“ bis zu 7.500 EUR anbieten. Wer sich auf diesen Deal einlässt, könnte am Ende unweigerlich draufzahlen. Als Mitglied von Kreditclub24 kommen weitere Gebühren hinzu. Sollte eine Zahlung ausbleiben, könnte eine Forderung durch das Inkassounternehmen First Debit GmbH folgen.

Kreditclub24.com | Forderung der First Debit Inkasso für Boncheck GmbH

Kreditclub24.com: Clubmitglied statt Kredit ohne Schufa


Einen Kredit trotz negativem Schufa-Eintrag zu erhalten, ist mit Schwierigkeiten verbunden. Scheinbar suchen deshalb Betroffene Alternativen im Internet, um sich über die Möglichkeiten eines vielleicht bitter benötigten Kredits zu informieren.

Bei ihrer Suche stoßen sie unter Umständen auf das Portal „kreditclub24.com“, die mit „Sichern Sie sich Ihre exklusive Platin MasterCard ® - bis zu 7.500€ ohne SCHUFA“ werben. Auf der Startseite ist sogar ein ablaufender Timer zu sehen, um mit „Neuanschaffung, Auto, Selbstständigkeit oder Umschuldung“ zu locken.

Es ist für Besucher der Seite möglich, mittels eines Eingabeformulars „Konditionen berechnen“ berechnen zu lassen. Als Beispiel ist die Kreditsumme von 5.000 EUR mit einer Laufzeit von 128 Monaten angegeben. Eine transparente Übersicht mit Details soll auf Anfrage erfolgen. Jedoch gibt es statt eines Kredits ohne Schufa eine Clubmitgliedschaft beim Kreditclub24, die neben einer Clubaufnahmegebühr auch die Jahresgebühr für eine Prepaid-Kreditkarte samt Nachnahmegebühr berechnet.

Scan: Mahnung Kreditclub24 | 16.Oktober 2017
Mahnung Kreditclub24 | 16.Oktober 2017

Forderung durch First Debit GmbH


Weitere Kosten können für einen Kreditsuchenden ein Problem darstellen. Bei einer ausbleibenden Zahlung der Gebühren besteht die Möglichkeit eine Zahlungsaufforderung durch das Inkassounternehmen First Debit GmbH zu erhalten. In einer derzeit vorliegenden Forderung, die uns durch eine Betroffene zur Verfügung gestellt wurde, wird für den Auftraggeber Boncheck GmbH gefordert. Das Unternehmen Boncheck GmbH ist eine „Wirtschaftsauskunftei“ aus Steinhagen.

Insgesamt wird ein Betrag in Höhe von 213,81 EUR für die „Bestellung auf kreditclub24.com“ und zwar von der „Vorteilswelt und Prepaid Kreditkarte“ verlangt. Sollte keine Zahlung erfolgen, so wird die Schufa informiert.

Scan: Forderung First Debit Inkasso | 21.09.2017

Forderung First Debit Inkasso | 21.09.2017


Hilfe bei Kreditclub24.com und Forderungen der First Debit Inkasso


Haben Sie auch Erfahrungen mit dem Portal Kreditclub24.com und wurden unfreiwillig Clubmitglied? Oder haben Sie eine Zahlungsaufforderung durch die First Debit GmbH erhalten? Über unsere Kontaktmöglichkeiten erhalten Sie erste allgemeine Informationen.

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com

Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.
Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch kooperierende Rechtsanwälte durchgeführt.

Kommentare:

  1. Hallo, ich habe vorgestern so ein Schreiben erhalten. Das unverschämte dabei ist, dass ich noch nicht mal auf deren Kreditseite im Netz war,geschweige denn, irgendetwas ausgefùllt,oder angefordert Habe!
    Woher haben die meine Adresse salt Geburtsdatum?!
    Und dann wird frech mit Freight Und Schufaeintrag bei Nichtbegleichung ihre Forderung gedroht!
    Ich werde einen schriftlichen Widerspruch geben.Amin ihre Forderung, den angeblich abgeschlossenen Vertrag sowie Datenklau per Einschreiben machen Und eine Anzeige bei der Polizei!

    AntwortenLöschen
  2. Mein Arbeitskollege hat dies auch erhalten. Was kann man denn jetzt machen? Ist das Abo rechtskräftig? Ist es effektiv zu warten bis der Mahnbescheid kommt und zu widerrufen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für Ihre Anfrage. Leider ist es nicht möglich, Auskünfte über die Kommentarfunktion zu geben - bitte haben Sie Verständnis dafür. Stattdessen bieten wir Ihnen bzw. Ihrem Arbeitskollegen die telefonische Kontaktaufnahme unter 0201 - 176 790 für weitere Informationen an.

      Löschen
    2. Hallo wir haben auch schon das 2 .schreiben erhalten. Was kann ich dagegen tun ? Da ist eine Förderung aufgeführt aus 2017 .. ich verstehe überhaupt nicht was die wollen ! Mittlerweile sind es schon 159 € ..

      Löschen
  3. Als gemeinnütziger Verein erhalten wir seit einigen Tagen Bitten der First Debit, unsere Bankdaten zu nennen. Man wolle für uns Spenden.
    Was wird das für ein Trick?

    AntwortenLöschen
  4. Ich habe heute auch so ein Brief erhalten, wie kann ich vorgehen,das die mich in Ruhe Lassen. Die drohen sogar mit Inkasso,wenn ich innerhalb von 2 Wochen die gebühren nicht Bezahle

    AntwortenLöschen
  5. Hallo
    ich habe auch so einen Brief bekommen aber auch mit meiner eMail
    und mit einer Alten Handy Nr. die ich zu diesen Zeitpunkt schon nicht meh hatte
    vorderrung 234 Euro ansonsten Schufa eintrag hatte dort angerufen aber sowas von unfreundliches habe ich schon lange nicht mehr gehört habe sofort aufgelegt
    was kann man dagegen machen ??

    AntwortenLöschen
  6. Bezahlen oder auf Mahnbescheid vom Gericht warten, den widerrufen und auf Gerichtstermin warten. Das kann aber nach hinten losgehen. Dann kann es passieren das du die Gerichtskosten zusätzlich der Forderung bezahlen musst. Und evtl. Anwaltskosten, wenn du überhaupt eine geringe Chance haben möchtest, um sauber aus der Sache zu kommen.

    AntwortenLöschen
  7. !!! Achtung !!! Finger weg !! Ich kann die guten Rezessionen leider nicht nachvollziehen "ich denke die gute sterne sind bezahlt (FAKE)" , diese Firma hätte meiner Meinung nach noch nicht mal eine Stern verdient. die sind nur Gut bei Mahnung schreiben und Geld für NICHTS kassieren! Sie haben mir nicht mal 1% weiter geholfen, Also spart ihr lieber das Geld, weil es sich absolut NICHT lohnt!!!!

    AntwortenLöschen
  8. Also sämtliche Forderungen sind ungültig, da am Ende (nach Eingabe der PIN, es keinen Button "Jetzt kostenpflichtig bestellen", mit Aufstellung der Kosten über diesen. Also nicht von den Inkasso Geschm.. verrückt machen lassen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie kommt man da wieder raus? First debit versucht sich jetzt Geld von uns zu holen. Haben auch schon ein Schufa Eintrag?!
      LG

      Löschen
  9. Ich habe heute Brief bekommen von 233,88.€ bis 28.05.2018 muss ich bezahlen,meine Frage ist warum soll ich das bezahlen ich habe keine Kreditkarte �� keine PIN nix zum haben und warum jetzt müssen ich das Bezahlen 233,88€ Verrückt ich Bezahlen nicht Dankeschön

    AntwortenLöschen
  10. Sch...ich bin darauf reingefallen und habe bezahlt. Was nun...kann ich das Geld wieder zurück holen? Oder ist das jetzt Lehrgeld!!

    AntwortenLöschen
  11. Ich habe auch eine Brif bekommen von 228,90 euro. Ich Bezahlen das Geld NICHT ! Sind ganz Verrückt !

    AntwortenLöschen
  12. auch ich reihe mich hier mit ein. Diesen Brief habe ich ebenfalls erhalten.Und von mir gibt es keinen einzigen Cent

    AntwortenLöschen
  13. Einen Freundin ist auch reingefallen
    voriges Jahr und hat bezalhlt. Jetzt hat 2 Rechnungen bekommen und nicht bezahlt und wurde bei der Schufa gesperrt !!! Wir werden zur Polizei gehen und eine Anzeige zu machen.

    AntwortenLöschen
  14. Hallo,ich habe 2 Briefe bekommen mit 2 verschiedenen Aktenzeichen. In einem Brief wollen die 159,24 und in den 2´ten Brief wollen die 310,85und Kredit habe ich nicht bekommen.Was könnte ich jetzt machen???

    AntwortenLöschen
  15. Hallo,bin auch davon betroffen,werde ich zu Kasse gebeten für etwas was ich nicht bestellt habe und Kredit habe ich auch nicht erhalten.Die Damen bei First Debitel sind auch recht unfreundlich,na ja die machen ihre Arbeit!!Ich gebe die Sache jetzt an den Rechtsanwalt und Verbraucherzentralle ab.Was ist hier in Deutschland los,in DM Zeiten hat es so etwas selten gegeben.

    AntwortenLöschen
  16. Bei mir das gleiche scheisse.
    Heute First Debit angerufen ....die Frau war so unfreundlich!das ist doch ein Witz!wo soll ich es melden????ich bezahle gar keine Cent für nix...

    AntwortenLöschen
  17. Hallo verraschung sie fordern uns mehr Geld zu zahlen als wir bekommen ,wir haben nix bekommen das ist eine Lüge

    AntwortenLöschen
  18. ich habe auch einen Brief bekommen und soll bezahlen. ich frage mich nur für was.ich habe auch nie eine Rechnung bekommen. was kann ich tun? ich habe auch kein Geld.

    AntwortenLöschen
  19. Ich habe nun auch seit zwei jahren läuft dieser mist schon, ich werde nicht zahlen, weil ich auch nichts erhalten habe! Auf sämtliche E-mail's die ich geschrieben habe, haben die garnicht reagiert, bekomme halt ständig die diese Briefe! Und heute, kam ein einmaliges Vergleichsangebot! Gehe nun damit zum Anwalt, mal sehen was sich da machen lässt!

    AntwortenLöschen
  20. Offffff das geht nicht ich bezahle aber ich habe kein geld genommen

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: Verbraucherdienst veröffentlicht keine Kommentare mit Schmähkritik, empfindlichen Daten oder Werbung. Sollten Sie Fragen bezüglich der Kommentare haben, richten Sie diese bitte an marketing@verbraucherdienst.com