Dienstag, 3. Januar 2012

RA Bohn Zahlungsansprüche Rhaetia It- Services AG

Mehrere Mitglieder wandten sich an Verbraucherdienst e.V mit Zahlungsaufforderungen eines Rechtsanwalt Bohn aus Gießen.

In den Schreiben werden Forderungen durch den Rechtsanwalt Bohn geltend gemacht, für eine Firma Raetia IT-Services AG ohne Nennung des Geschäftssitzes, in Höhe von  109,36 Euro. Es wird ebenfalls nicht näher erläutert aus welchem Vertragsverhältnis hier die Firma Raetia IT Services AG eine Forderung geltend macht. Mitglied sein heißt –  den Rest kannst du dir sparen.


Dennoch wird auf Drohgebärden durch den Rechtsanwalt Bohn nicht verzichtet, denn es heißt in dem Schreiben des Anwalts Zitat " Jetzt wird meine Auftraggeberin die offene Gesamtforderung gegen Sie vor dem für Sie zuständigen Amtsgericht geltend machen."  Zitat Ende.

Weiter heißt es die Auftraggeberin des Rechtsanwalt Bohn ist keineswegs an eine Durchführung eines langwierigen gerichtlichen Verfahrens interessiert. Als Rechtsanwalt sei er sogar gebeten worden durch seine Auftraggeberin Raetia IT Services AG zur Vermeidung eines Gerichtsverfahrens ein letztes Vergleichsangebot zu unterbreiten (aus 109,- Euro werden jetzt 65,- Euro). Verbraucherdienst e.V recherchierte und fand einige interessante Einträge zu dem Auftraggeber des Rechtsanwaltes Bohn https://beluga59.wordpress.com/2011/11/23/rhaetia-it-service-ag-mit-ihren-undurchschaubaren-projekten/
Mitglied sein heißt –  der Zug ist noch nicht abgefahren.


Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.





Kommentare:

  1. Auch ich habe heute einen Brief von diesem Herrn M. Bohm erhalten in dem er mir droht, bei dem zuständigen Amtsgericht, ein Mahnbescheid zu beantragen. Es handelt sich auch um die Firma Rhaetia It Servises AG. Ich kenne diese Firma nicht. Ich werde auf dieses Schreiben nicht reagieren. Für mich ist das abzocke!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,auch ich habe heute einen Brief von diesem Herrn M.Bohm erhalten!
    Werde einen Rechtsanwalt aufsuchen und mich bereaten lassen!Diesen Brief
    erhielt ich auch schon vor einem halben Jahr und habe nicht darauf reakiert!!!Mir ist das jetzt zu dumm!Werde jetzt handeln!!Für mich ist das eine ganz schlimme abzocke!

    AntwortenLöschen
  3. Im August 2011 wurde ich ebenfalls aus heiterem Himmel durch einen Brief vom H. Bohn belästigt (122€), nachdem ich mich daraufhin im Internet über ihn belies, machte ich mir keine Sorgen mehr und er wanderte in den Müll.
    Heute nun war es wiedereinmal soweit. Post vom Lieblings-Bohn. Hatte ihn schon vermisst ;)
    Er erinnert mich, das er mich mehrmals mahnte die Forderung -112€- zu zahlen, sonst Amtgericht usw. blabla

    Sehr nett find ich den Vorschlag der Vergleichszahlung in Höhe von 65€
    *hahaha*

    Naja Papierkontainer freut sich ;)
    Schönen Abend noch

    AntwortenLöschen
  4. Bei uns taucht die Rhaetia immer wieder über die s.g.
    ZENTRALE INKASSOSTELLE auf - ebenfalls Betrüger!!
    Gruß
    D.S. - AWO Schuldnerberatung

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: Verbraucherdienst veröffentlicht keine Kommentare mit Schmähkritik, empfindlichen Daten oder Werbung. Sollten Sie Fragen bezüglich der Kommentare haben, richten Sie diese bitte an marketing@verbraucherdienst.com