Dienstag, 16. Februar 2016

Schlüsseldienst A&A | Essen | Zu hohe Kosten?

Der Schlüsseldienst A&A aus Essen stellt für Öffnung einer zugefallenen Türe hohe Rechnungen aus. Ein Verbraucher wandte sich mit so einer Rechnung an uns und schilderte seinen Eindruck. Handelt es sich um Abzocke?


Schlüsseldienst A&A: Über 450 EUR für eine zugefallene Türe


Herr B. ist in Eile. Ein wichtiger Termin, der ihm vor dem Verlassen der Wohnung noch schnell im Kopf durchgeht. In der Eile fällt die Haustür zu und Herr B. ahnt es bereits: er hat den Schlüssel in der Hektik am Schlüsselbrett hängen lassen. Was tun? Er schaut per Smartphone nach einem Schlüsseldienst in der Nähe, um die zugefallene Tür zu öffnen. Er entscheidet sich für die Firma 'Schlüsseldienst A&A' aus Essen, die einen „24h Notdienst“ anbietet. Das Schloss wird durch einen Mitarbeiter der Firma auch problemlos geöffnet. Herr B. ist mit der Dienstleistung zufrieden, jedoch nicht über die hohe Rechnung. Insgesamt soll er circa 450 EUR für die Türoffnung zahlen.

Der hohe Preis von „Schlüsseldienst A&A“ setzt sich wie folgt zusammen. Für die Öffnung (hier: Fallspezifischer Einsatzwert Mo-Frei 09:00 – 18:00) wurden 169,00 EUR berechnet. Hinzu kam ein Sonn- und Feiertagszuschlag, der zu 100 Prozent zusätzlich berechnet wird; das bedeutet, dass erneut 169,00 EUR hinzukommen. Abschließend wird noch eine An- und Abfahrtspauschale samt Mehrwertsteuer berechnet. Herr B. staunte nicht schlecht über die hohen Kosten für die Öffnung seiner Türe.

Herr B. war neugierig und forderte drei Kostenvoranschläge von anderen Schlüsseldiensten an. Deren Angebote unterscheiden sich von der Rechnungshöhe zum Schlüsseldienst A&A erheblich. So wurden für eine „Türöffnung bei zugezogener Türe“ zum Vergleich von einem Unternehmen aus dem Heimatort von Herrn B. gerade mal rund 100 EUR berechnet. Auch die anderen beiden Schlüsseldienste verlangten deutlich weniger als „Schlüsseldienst A&A“.

Verbraucherzentralen warnen vor Schlüsseldienst-Abzocke


Die Verbraucherzentrale Sachsen meldete im September 2015, dass bis zu 80 Prozent der Beratungen bei Problemen wie zugezogenen Türen unverhältnismäßig hoch berechnet werden. Die Notsituation wird häufig schamlos ausgenutzt. So dürfen Lohnkosten zum Beispiel nicht doppelt abgerechnet werden. Ist das Unternehmen ortsansässig, gehören auch Fahrtkosten für Monteure von außerhalb nicht zur üblichen Vergütung.

Gerade in Bezug auf „Schlüsseldienst A&A“ warnen die Verbraucherzentralen auch vor der Zahlung mit der Girokarte. Ein Rückbuchung des Betrages ist dann nicht möglich. Es wird angeraten, sich eine Rechnung zustellen zu lassen, die man in aller Ruhe prüfen kann. Quelle: http://www.verbraucherzentrale-sachsen.de/einmal-tuer-oeffnen--414-euro

Haben Sie auch Erfahrungen mit teuren Schlüsseldiensten? Fühlen Sie sich durch einen von Ihnen beauftragten Schlüsseldienst abgezockt? Für derartige Fälle nutzen Sie unsere Kontaktmöglichkeiten.

Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.


Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:
0201-176 790

oder per E-Mail:
kontakt@verbraucherdienst.com

Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.
Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.

Kommentare:

  1. Gerade diesen Schlüsseldienst bei uns gehabt. Musste eine Rechnung von 643,07 Euro bezahlen. Für Schloss aufbohren und neues Schloss. Schlüsseldienst A&A
    Bei telefonischer Nachfrage ob sie das Schloss wieder abholen und wir das Geld zurück bekommen. War die Antwort nein

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr geehrte Damen und Herren,

      auch wir haben schlechte Erfahrung mit der Schlüsseldienst A&A gemacht. Wir wurden aufgezwungen den Betrag von 414,00 EUR für 30 Sekunden Arbeit (der Schlüssel steckte in der Wohnungstür drin) gleich mit einer Kreditkarte zu zahlen. Wir hatten in der Nacht mit einem 2 jährigen Kind 2,5 Stunden auf den Fachmann warten müssen obwohl es bei der Zentrale wo wir angerufen haben hieß der "Spezialist" kommt in 20 Minuten. Wir hatten übrigens eine Firma in Frankfurt beantragt und es kam eine ganz andere aus Essen. Kann man in diesem Fall das Geld wirklich nicht zurückbekommen? Das ist nicht zu fassen.

      Löschen
    2. Sehr geehrte Familie aus Frankfurt.
      Ich habe am Samstag den 30.04.16 die gleiche Erfahrung mit Schlüsseldienst A&A gemacht. Der Unterschied nur: Ich hatte die Wahl ob ich Bar oder mit EC-bezahle. Was haben sie dann weiter gemacht? Wie haben sie sich dann verhalten? Würde mich sehr interessieren. Ich persönlich bin zur Polizei und hab Anzeige aufgegeben. Ich finde den Erfahrungsaustausch wichtig auch in Hinblick was man gegen so was machen kann.

      Löschen
    3. Haben Sie denn schon etwas in Erfahrung bringen können?
      Ich habe heute ebenfalls Anzeige erstattet und hoffe das diese Leute zur Rechenschaft gezogen werden können

      Löschen
  2. Schönen guten Tag,
    auch mir ist exakt dasselbe passiert. Ich hab 485€ bezahlt für 16 Minuten Arbeit an einer unverschlossenen Tür. Ich hatte eine Wiesbadener Nummer (tun24h.de) gewählt und bekam am Ende einer Rechnung vom Schlüsseldienst A&A. Ich hatte die Wahl zwischen EC und bar, sodass ich bar bezahlte. Dafür musste ich jedoch für 15€ mit der Visa am Automaten abheben, da ein Student nicht gerade Mitte des Monats so viel Geld hat. Ich bin restlos bedient.

    AntwortenLöschen
  3. Leider benötigte ich am Samstag, den 18.06.2016 auch den Schüsseldienst. Meine Haustür lies sich nicht öffnen,war nicht abgeschlossen und der Zylinder lies sich mit dem Schlüssel einfach nicht drehen. Im Glauben einen seriösen Schlüsseldienst gewählt zu haben, geriet ich an einen überteuerten. Musste mit EC sofort bezahlen und das in Höhe von 461,60 Euro . Samstag Zuschlag 100% 30 Euro Anfahrt und zusatzkosten 39,90 Euro mir war sowas von schlecht wegen der hohen Summe. Der Hammer ich habe über 2 Stunden warten müssen obwohl man mir sagte innerhalb von 20 aber höchsten 45 Minuten ist jemand vor Ort und es sei günstig 😥

    AntwortenLöschen
  4. Ich musste in der vorletzten Nacht ebenfalls einen Schlüsseldienst in Anspruch nehmen. Bei mir war lediglich die Türe zugefallen und ich habe einen Schlüsseldienst mir lokaler Nummer in Freiburg rausgesucht, bin dann aber bei einer Hotline der Firma Remus in Essen gelandet, die mir dann sagte, dass "für einen Gesamtpreis von etwa 200€" ein Experte vor Ort in Freiburg zu mir komme in 30min. Schließlich kamen auch zwei Herren vom sog. "Schlüsseldienst A&A" mit in der Rechnung angegebenem Sitz in Essen und ohne jeden Zugang über eine Adresse oder Telefonnummer. Diese Herren kamen nach etwa 60min, hatten die TÜre innerhalb von 15sec geöffnet und verlangten dann einen Preis von 414€ - obwohl ein solcher Dienst bei anderen Firmen vor Ort trotz Nachtzuschlag nur bei 150-220€ liegen würde. Ich habe schließlich mit Kreditkrte bezahlen müssen und durch Recherche erst einige Minuten erfahren müssen, dass ich von dieser Firmenkonstruktion übers Ohr gehauen wurde mit einem absoluten Wucherpreis, der etwa 190% über dem Normalpreis lag...

    AntwortenLöschen
  5. Ich möchte ebenfalls meine Erfahrung hier teilen - hatte ebenfalls mit diesem Schlüsseldienst A + A aus Essen zu tun und fast exakt die gleiche Geschichte wie im Artikel beschrieben: Mit Smartphone nach Schlüsseldienst gesucht, die (falsche) Wahl getroffen, dann mit 414 Euro für eine 5 Minutenarbeit übers Ohr gehauen worden. Hatte ebenfalls nur die Wahl zwischen Bar und EC Karte (was mir bereits am Telefon mitgeteilt wurde). Was kann man jetzt machen? Das ist eine Menge Geld, um die ich und alle hier gebracht werden und es kann ja nicht sein, dass so ein Laden dauerhaft einfach so weiter praktizieren kann.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo.
    Mir ging es am vor ein paar Tagen ebenso. In Leipzig , in einer Wohnung folg mir die Tür zu und ich stand draußen.
    4,5 h musste ich auf den Schlüsseldienst warten !!!!! absolute Sauerei.
    Obwohl sie gesagt hatten in max 20 min ist jemand da !! Absolute Frechheit, die Tür ist NUR ins Schloss gefallen ! Sie haben die ganze Tür zerkratzt u das Schloss kaputt gemacht. Die gaudi kostete dann fast 350,00€.
    Auch wieder diese A+A Firma.
    den müsste man das "Handwerk " legen,
    außerdem haben sie mich in meiner Wohnung bedroht, zu bezahlen und zu unterschreiben sonst verlassen die nicht die Wohnung, einer hat mein Sachen durchschnüffelt der andere hat mich fast körperlich bedroht und ließ mir keinen Platz weg zu rennen und die Polizei zu rufen !
    Ich MUSSTE zahlen und unterschreiben ! Die Polizei ist mittlerweile informiert, Anzeigen wegen : Nötigung Hausfriedensbruch Sachbeschädigung Wucherer !!!
    Und zum Anwalt gehe ich auch. Solche Schweine !!!
    BITTE hier alle was schreiben denen das genauso / ähnlich gegangen ist !

    AntwortenLöschen
  7. Finger weg von dieser Firma!!! Ich wohne bei Schwerin (MV) und es kommt eine Firma A&A aus Essen. Bezahle für eine einfache Türöffnung 260,-- Euro (normal wären 80€ bis 100 €) Muss auch gleich mit Karte zahlen, da kein Bargeld da war. Firma wirbt im Internet über die jeweilige Stadt. Die Seite erscheint dann als 1. Sucheintrag und in der Hektik nimmt man die auch gleich. Bitte um Vorsicht. Ist viel zu teuer und unseriös. Will auch gleich noch Sicherheitstechnik verkaufen. Wer die Firma doch erwischt, einfach Rechnung verlangen, sagen dass man kein Geld und keine Karte zum bezahlen hat. Vielleicht gehen sie dann wieder.

    AntwortenLöschen
  8. Mir ist schlecht vor Wut nachdem ich jetzt eure Kommentare gelesen habe.
    Habe heute morgen Tür zugezogen, Schlüssel steckte innen. Pech!
    Ein bekannter Schlüsseldienst vor Ort Raum Ravensburg hat Urlaub. So habe ich diese verdammte Hotline angerufen: Kein Problem Raum RV- in einer Stunde sind wir da! Dann der Schock: Haustür öffnen 189,00€ netto zzgl. Anfahrt 35,00€.
    Wie ich jetzt sehe, sind die Preise sehr willkürlich und offensichtlich absolut unseriös.
    Ich überlege, Anzeige zu erstatten, auf jeden Fall werde ich entsprechend meiner Möglichkeiten vor diesem Unternehmen und dieser Hotline warnen!

    AntwortenLöschen
  9. Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschliesen.
    Habe mich an einem Samstag Abend aus der Wohnung gesperrt und leider naiv und ahnunglos den ersten link über "Schlüsseldienst [Meine Stadt]" angeklickt: tun24. Die Telefonnummer dort angezeigt hatte eine Vorwahl aus der Nähe -> das ist leider reine Täuschung und tatsächlich wurde der Abzocker "Schlüsseldienst A&A" verstaendigt (Inhaber Hr. Bachir laut Rechnungsformular). Die Herren haben mir erst mal dem Preis ohne 100% Wochenendaufschlag aufgeschrieben um diesen dann erst bei der Abbrechung draufzuschlagen.
    Im Endeffekt kam eine Rechnung von 455 EUR zustande die ich sofort mit EC Karte bezahlen sollte.
    Der Firma ist es egal ob sich der Kunden hinterher beschwert - und da tun24 ja fleissig weiter an diese unseriösen Anbieter vermittelt kann (es sind ja jedesmal ahnungslose Neukunden in Zwangslage), verdienen sie mit dieser Masche jede Menge Geld.
    Man sollte diese Firma aus dem Verkehr ziehen und das Portal tun24 schließen - oder zumindest dafuer sorgen dass der zweite Link auf Google eine Betrugswarnung fuer diesen Schluesseldienst und dem Portal ist.

    AntwortenLöschen
  10. Wir haben die gleichen Erfahrungen in Berlin mit dem Schlüsseldienst A&A gemacht. Wir haben uns an einem Samstag um 23 Uhr ausgeschlossen und diesen Schlüsseldienst über das Internet gefunden. Uns konnten keine Informationen über den Preis am Telefon gegeben werden, es wurde aber zugesichert, dass wir mit EC-Karte zahlen können. Nach 2 1/2 Stunden kam der Mann und sagte, dass das EC-Gerät kaputt sei. Er öffnete die Tür innerhalb von 1 Minute und verlangte dafür (wegen Nacht- und Wochenendzuschlag) 350 Euro!! Da wir schon ziemlich verzweifelt waren, haben wir ihm das Geld gegeben. Ich habe mich mit einem Anwalt unterhalten, der mir geraten hat, mich an die IHK zu wenden und diese auf "unlauteres Geschäftsgebaren" aufmerksam zu machen. Mal schauen, ob das etwas bringt.

    AntwortenLöschen
  11. Die fahren teure Autos
    Mit dem Geld der Kunden.

    Mercedes C63 muss bezahlt werden!!!

    Drei mercedes c63 sieht man in altenessen

    AntwortenLöschen
  12. Ebenfalls abgezockt worden. Da wir keine Ahnung von der Materie hatten, haben wir uns natürlich schön übers Ohr ziehen lassen, was die Arbeiten anging um das Schloss zu öffnen. Aber nicht mit uns! Polizei ist informiert, Anwalt eingeschaltet, und lange wird dieser tolle Herr Fakhro seine Betriebe nicht mehr haben, wenn das so weitergeht. Denn hilflose Menschen auszunutzen, geht gar nicht !! Genauso wenig wie mit dem Gewissen zu leben Menschen abuzocken in Notlagen. Hinzu kommt, dass man zur Bezahlung GENÖTIGT wurde. Entweder bar, oder per EC - Karte. Rechnung stand und steht nicht zur Debatte... die Wut wird sich bei mir nicht legen und solange der Herr und seine Bande nicht zur Rechenschaft gezogen wird, wird sie es auch nicht... Schämen Sie sich nicht für das was sie tun? Wie können Sie denn noch jeden Morgen in den Spiegel sehen? Achja, dieser Herr hat noch einen Autohandel, bei der Adresse in Essen die auf der Rechnung steht, findet man tatsächlich besagten Herr am Namensschild, um die Ecke Autoabschleppwagen. Absolut beschämend, solche Menschen....

    AntwortenLöschen
  13. Wir haben auf Grund der Abzocke von der Türöffnerschlüsseldienstfirma einen Prozess auf Rückerstattung wegen Wucher gewonnen. Jetzt müssen wir nur noch den Zahlungsempfänger, die Schlüsseldienst A und A (Essen) ausfindig machen um von dort das Geld zurück zu bekommen. Vielleicht kann uns jemand die Anschrift mitteilen. Danke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe grade so einen Fall durch. Allerdings mit der Firma MAWA aus Essen. Habe auch wegen Wucherpreise geklagt u. auch gewonnen. Aber bis heute kein Geld zurück. Selbst mit Kontopfändung und allem drum und dran. Jetzt geht es weiter mit Gerichtsvollzieher usw. So einfach wie dargestllt ist es nicht. Was bringen Urteile, wenn man dennoch an nichts ran kommt. Vielleicht hat ja noch jemand einen Tip?!

      Löschen
  14. bei uns Ähnlich.Es kam ein ca. 25 Jähriger Araber (stellte sich später raus)der sehr Unfreundlich war und ohne ein weiteres Wort anfing zuerst die Rechnung zu schreiben noch bevor er irgendetwas tat.ch sah da schon das er ohne Arbeitskostern nur bei AnABfahrt und Pauschalen netto über 200€ lag und fragte ihn was er da mache, insbesondere da er seine Anfangszeit direkt zurück datierte. Als meine Freundin ihn höflich fragte warum er denn so unfreundlich sei, beleidigte er uns aufs aller schlimmste (dreckige Schlampe halt die Fresse war das Harmloseste) drohte und wollte Handgreiflich werden.
    Ich schmiss ihn raus und zahlte nur an/abfahrt.Was muss alles passieren damit unser Staat auf solche Betrüger reagiert und die Seriösen Anbieter schützt.
    Ein Pol.Führungszeugniss und ein Gewerbeschein reichen anscheinend um jeden handlanger zu Authentisieren gewerblich Wohnungen zu öffnen.

    AntwortenLöschen
  15. Unsere Tochter war allein zu Hause und hat sich ausgesperrt. Sie rief den Schlüsseldienst, es kamen zwei Männer (man bedenke, sie war alleine, es war drei Uhr nachts, kalt und sie musste schon 1 1/2 Std. warten). Die Anfahrt war grade mal 12 km, jedoch von einer Essener Firma beauftragt: Schließ- und Sicherheitsdienst VKS, Inhaber: Vitalij Kargin aus Essen! Die zu öffnende Tür war lediglich zugezogen, also nicht verriegelt. Erst traten die beiden Männer mit voller Wucht mit dem Fuss gegen die Tür (weist jetzt eine Delle auf), dann haben sie gewaltsam das Schloss ausgebaut und ein neues eingebaut, was angeblich 617,50 Euro kostet. Danach haben Sie unsere Tochter genötigt die Rechnung zu unterschreiben und sofort mit Karte und Eingabe der PIN Nummer zu bezahlen die man glaubt es kaum 1208,44 Euro ausmachte. Leider waren wir für drei Wochen im Urlaub und konnten nichts unternehmen. Da unsere Tochter nach 1 1/2 Std. Wartezeit in der Kälte und Einschüchterung der beiden Männer nur noch froh war endlich wieder im Haus zu sein und aus Angst, dass ihr noch was passieren könnnte wenn sie nicht macht was die beiden sagen, hat sie unterschrieben und bezahlt. Das defekte Schloß haben die beiden Männer dann hinterher bei uns in der Einfahrt "entsorgt". Weder die Polizei noch die Versicherung will uns jetzt helfen, was kann man in einem solchen Fall tun, damit diesen "Dieben und Betrügern" das Handwerk gelegt wird?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    2. Ist bei euch inzwischen was neues rausgekommen?
      Bei uns ist etwas ähnliches passiert mit der selben firma.
      Erst hat er aufgeschrieben was es kosten wird dann haben wir unterschrieben das er anfangen kann und am Ende kamen nochmal 600€ drauf.
      Jetzt weiß ich nicht ob ich zur Polizei gehen soll

      Löschen
    3. Ich hatte heute einen ähnlichen fall mit genau dieser firma. Als ich in der zentrale anrief fragte ich direkt nach den anfallenden kosten und das ich erst einen kva haben möchte bevor etwas getan wird. Man versicherte mir, das lediglich 20 euro vorerst für die anfahrt anfallen würden. Nach knapp über einer stunde kamen dann zwei herren und fingen auch direkt an zu schreiben und wollten, dass ich den auftrag unterschreibe. Als ich fragte auf was für kosten ich mich einstellen müsste wurden die schon recht unfreundlich und gaben ca 600euro an. Ich habe dann "dankend" abgelehnt. Daraufhin sollte ich nun 183 eur stornierungskosten bezahlen. Da ich damit auch sehr überrumpelt wurde und etwas angst hatte vor den beiden als frau, habe ich die summe gezahlt. Meine garage ist also noch zu mit auto etc, ich hab nix gewonnen...werde morgen direkt eine anzeige bei der polizei aufgeben. Diese sagten mir grad nach kurzem gespräch, dass ich dann mein geld wieder bekommen werde. Trotzdem muss ich mir nun morgen einen tag urlaub nehmen und einen seriösen schlüsseldienst suchen

      Löschen
  16. Der hier genannte "Schlüsseldienst" VKS Schließ- & Sicherheitstechnik VKS, Inhaber: Vitali Kargin aus Essen wird anscheinend auch über die Internetseite schlossauf.de der Fa. MK Notservice GmbH) vermittelt.

    So hatte ich am Freitag den 03.08.2018 das Vergnügen deren Arbeitsweise kennenzulernen.
    Ich stieß wegen einer zugefallenen Tür über die Google-Suche "Schlüsseldienst Essen" auf die Seite "schlossauf.de" (erster Suchtreffer). Die Seite & deren Werbeaussagen machte einen guten ersten Eindruck. So rief ich um 18:15Uhr dort an. Eine Telefonansage teilte mit dass man zur Verifizierung zurückgerufen werde. Es erfolgte ein Anruf (ohne Rufnummernübermittlung). Ich schilderte mein Problem. Man sagte mir dass jemand in 20-40 Minuten da sei. Auf die Kostenfrage hin, wurde die An- & Abfahrtspauschale (20€) genannt & für die Türöffnung bekäme man vor Ort ein Angebot wo man entscheiden könne ob man die Öffnung dann vornehmen lässt. Erst kurz nach 20:00 Uhr erschienen dann zwei junge Männer in einem schwarzen Golf Kombi. Einer zückte ein Klemmbrett mit einem Auftragsblatt von Schließ- & Sicherheitstechnik VKS, Inhaber Vitali Kargin, Nothofsbusch 3, 45141 Essen. Er forderte meinen Perso & während er sich Namen & Adresse notierte, rasselte er runter: 20€ für die Anfahrt, für die Öffnung der lediglich zugefallenen Tür normalerweise 189€, weil ich aber so lange hätte warten müssen 159€ plus MwSt.. Ich solle doch unten rechts jetzt unterschreiben, dann würde man die Türe sofort öffnen. Die Unterschriftsaufforderung wiederholte er mehrfach mit Nachdruck. Parallel dazu erschien ein weiterer Schlüsseldienst den ich aufgrund der langen Wartezeit in der Zwischenzeit kontaktiert hatte. Die zwei Herren fingen eine Diskussion mit dem anderen Monteur an. Ich reklamierte währenddessen die geforderten hohen Angebotskosten & erklärte dass daher der andere Herr den Auftrag bekäme (für Gesamtkosten 89€). Man entgegnete: Ich hätte in dem Falle aber eine Stornogebühr in Höhe von 95€ plus MwSt. zu zahlen. Verärgert legte ich dar, dass ich selbst dann günstiger wegkäme als bei deren "Sonderangebot". Man bot mir an, es dann auch für 180€ zu machen... Auch wegen dieser Dreistigkeit wiederholte ich dass der andere Herr den Auftrag bekäme. Dieser öffnete die lediglich zugefallene Tür umgehend. Es fiel ihm gegenüber die Aussage: Er habe Glück, er (der Wortführer) würde sich normal immer die Aufträge holen... Ich hatte die Nase von der Situation voll & erklärte dass ich jetzt schlussendlich die 95€ mit EC-Karte zahlen wolle, doch deren EC-Gerät funktionierte seltsamerweise nicht... Ich wurde gefragt ob ich nicht bar zahlen könne & wo denn die nächste Bank sei? Ich forderte eine Rechnungszusendung, dies wurde jedoch abgelehnt es ginge nur direkte Zahlung... Da ich mit meiner Geduld mittlerweile am Ende war, bezahlte ich sowohl die Stornorechnung als auch die Öffnung anstatt die Polizei zu rufen und mit denjenigen dann über diese Vorgehensweise zu diskutieren.

    Die darauffolgende Internetrecherche zu den Erfahrungsberichten von anderen Menschen wie zum Beispiel auch hier mit diesen zwei involvierten Firmen, bestätigt mich in meinem Eindruck es hier mit vernetzten & routinierten Abzockern zu tun bekommen zu haben. Unfassbar.

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: Verbraucherdienst veröffentlicht keine Kommentare mit Schmähkritik, empfindlichen Daten oder Werbung. Sollten Sie Fragen bezüglich der Kommentare haben, richten Sie diese bitte an marketing@verbraucherdienst.com