Dienstag, 13. September 2016

Stellungnahme | KMP-Inkasso

Verbraucherdienst e.V. erhielt eine E-Mail der KMP-Gruppe bezüglich unseres Beitrags vom 08.09.2016 mit dem Titel: "Warnung: Forderung der KMP Rechtsanwälte via E-Mail".



In dieser E-Mail distanziert sich die KMP-Gruppe von den Inkassounternehmen "KMP-Inkasso", über das wir in dem genannten Beitrag berichteten. Darüber hinaus fragte Rainer Kulpe, Wirtschaftsprüfer der KMP-Gruppe an, ob wir eine Stellungnahme bezüglich der versandten Mahnschreiben veröffentlichen können.

Stellungnahme der KMP-Gruppe bezüglich "KMP Inkasso"


„Unsere Firmenbezeichnung KMP wird von dem angeblichen Inkassounternehmen www.kmp-inkasso.de und www.kmpinkasso.de genutzt.
Dieses Inkassounternehmen ist uns nicht bekannt.
Unsere Gesellschaft firmiert unter KMP Dr. Klein, Dr. Mönstermann und Partner mbB, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater und Rechtsanwälte.
Wir sind eines der in der KMP-Gruppe zusammengefassten Unternehmen mit ca. 80 Mitarbeitern und Standorten in Berlin, Osnabrück und
Georgsmarienhütte und treten im Internet unter www.kmp-gruppe.de auf.
Uns erreichen zahlreiche Anrufe von Empfängern, die Mahnschreiben und Zahlungsaufforderungen einer „KMP INKASSO RECHTSANWÄLTE“,
Alte Ruhrorter Str. 42-52, 47119 Duisburg, erhalten haben.
Es besteht der Verdacht, dass dieses Unternehmen in betrügerischer Absicht Mahnschreiben versendet.
Wir distanzieren uns ausdrücklich von sämtlichen E-Mails und sonstigen Schreiben, die von diesem Inkassounternehmen versandt werden.
          Rainer Kulpe
Rechtsanwalt
Wirtschaftsprüfer“


Kontaktmöglichkeit mit dem Verbraucherdienst e.V.


Lesen Sie auch unseren Nachtrag zu den KMP-Inkasso Rechtsanwälten!
Haben Sie noch weitere Frage zu dem Thema?

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:
0201-176 790

oder per E-Mail:
kontakt@verbraucherdienst.com

Sind Sie bereits Mitglied bei Verbraucherdienst e.V.?

Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.
Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch kooperierende Rechtsanwälte durchgeführt.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Bitte beachten: Verbraucherdienst veröffentlicht keine Kommentare mit Schmähkritik, empfindlichen Daten oder Werbung. Sollten Sie Fragen bezüglich der Kommentare haben, richten Sie diese bitte an marketing@verbraucherdienst.com