Dienstag, 5. Dezember 2017

GRN Power Inkasso GmbH – Forderung und Vorpfändung

Uns wurde zur Veröffentlichung von einer Verbraucherin eine Zahlungsaufforderung von einer Firma namens GRN Power Inkasso GmbH vorgelegt. Der Absender aus Berlin fordert von der Empfängerin eine Zahlung von fast 300 EUR. Anstatt den Forderungsgrund oder den Auftraggeber zu benennen, droht GRN Power Inkasso mit einer Vorpfändung.

Beitragsbild: GRN Power Inkasso GmbH – Forderung und Vorpfändung

Wer ist die GRN Power Inkasso GmbH?


Als Geschäftssitz hat die GRN Power Inkasso GmbH die Gontardstraße 11 am Alexanderplatz in 10178 Berlin angegeben. An dieser Adresse lassen sich unter anderem sogenannte virtuelle Büroräume mieten.

„Sie haben trotz zahlreicher Mahnung Ihre Zahlungsbereitschaft nicht unter Beweis gestellt. Deshalb haben sich Kosten und Zinsen weiter erhöht.“ Mit diesen Worten beginnt das Schreiben, welches eine Verbraucherin und Mitglied unseres Vereins in ihrem Briefkasten vorfand. Da baut ein Unternehmen namens GRN Power Inkasso GmbH eine Drohkulisse auf, indem sie schreiben: „Aufgrund Ihrer anhaltenden Zahlungsverweigerung sehen wir keine andere Möglichkeit, als bei Ihrer Bank/Sparkasse eine Vorpfändung anzubringen.“

Forderung von 289,76 EUR


Um eine Kontosperrung zu verhindern, soll sofort ein Betrag in Höhe von 289,76 EUR überwiesen werden. Zu diesem Zweck ist auf der zweiten Seite des Schreibens ein vorab ausgefüllter Zahlschein beigefügt. Dort wird anhand der Kontodaten ersichtlich, dass der Empfänger des Schreibens die geforderte Summe auf ein belgisches Konto einzahlen soll – Zahlungsempfänger ist „GRN POWER“.

Scan: Forderung GRN Power Inkasso GmbH | Seite 1 | 29.11.2017
Forderung GRN Power Inkasso GmbH | Seite 1 | 29.11.2017


Neben diverser Schreibfehler fällt auf, dass keinerlei Angaben zum Auftraggeber gemacht wurden. Was ist der Forderungsgrund bzw. wer ist Vertragspartner/Gläubiger, der GRN Power Inkasso auftragt haben soll? Wir prüften im deutschen Rechtsdienstleistungsregister, ob ein Inkassodienstleister mit dem Namen registriert ist. Zum aktuellen Stand ist das nicht der Fall.

Scan: Forderung GRN Power Inkasso GmbH | Seite 1 | 29.11.2017
Forderung GRN Power Inkasso GmbH | Seite 2 | 29.11.2017


Hilfe bei Inkassoforderungen


Haben Sie auch einen Brief von der GRN Power Inkasso GmbH erhalten? Auch wenn es sich hierbei um keinen eingetragenen Inkassodienstleister handelt, sollte man gerechtfertigte Zahlungsaufforderungen unbedingt ernst nehmen und nicht ignorieren! Es könnte sonst zu kostspieligen Folgen kommen, die sogar einen Eintrag ins Schuldnerverzeichnis bedeuten könnten. Wir bieten allgemeine Informationen zu diesem Thema sowie über Inkassoforderungen. Nehmen Sie Kontakt auf:

0201-176 790

oder per E-Mail:
kontakt@verbraucherdienst.com

Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.
Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch kooperierende Rechtsanwälte durchgeführt.

Kommentare:

  1. Ich habe am 31.01.2018 den gleichen Brief erhalten mit der selben Adresse . Allerdings heisst der Absender : ALL SERVICE INKASSO ! Ich soll 239,89€ überweisen!
    Das Geld soll auch nach Belgien überwiesen werden . Die angegebene Telefonnummer hat eine Britische Vorwahl : 0044 1172303025 ! Ausgestellt ist die Forderung allerdings schon am 04.01.2018 ( Erhalt am 31.01.2018 ) .

    AntwortenLöschen
  2. Besonders lustig, oder besser: dreist(!) ist zusätzlich die Tatsache, dass der Bescheid von niemand anderem "unterschrieben" wurde, als vom King of Pop... es handelt sich tatsächlich um das bei Wikipedia als PNG Datei hinterlegte Autogramm von Michael Jackson... ;-)

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: Verbraucherdienst veröffentlicht keine Kommentare mit Schmähkritik, empfindlichen Daten oder Werbung. Sollten Sie Fragen bezüglich der Kommentare haben, richten Sie diese bitte an marketing@verbraucherdienst.com