Posts mit dem Label münchen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label münchen werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 8. September 2015

Abofalle? | ODV Online Content Ltd | routenplaner-24.info

Eigentlich sollte nur die Route zwischen Hamburg und Berlin angezeigt werden. Stattdessen tappten Nutzer der Website „routenplaner-24.info“ in eine Abofalle. Wer das Angebot nutzt, schließt einen zweijährigen Vertrag mit der ODV Online Content Ltd. ab – über 576 EUR.

Abofalle? - ODV Online Content Ltd - routenplaner-24.info


Routenplaner-24.info: Die schnellste Route in die Abofalle


Die Website routenplaner-24.info bietet für registrierte Nutzer eine Routenauskunft, die jedoch mit Vorsicht zu genießen ist. Anstatt schnell und unkompliziert eine Auskunft zu erhalten, muss für eine Abfrage, wie beispielsweise eine Strecke zwischen Hamburg und Berlin, eine gültige E-Mail Adresse hinterlegt werden. Mit der Registrierung nimmt man gleichzeitig an einem „kostenlosen Gewinnspiel“ teil, bei dem unter anderem eine Reise für zwei Personen auf die Malediven gewonnen werden kann. Was sich aber erst aus dem Kleingedruckten erschließt: Mit der Nutzung der Auskunft und der Teilnahme an dem Gewinnspiel wird man zum Abonnenten von routenplaner-24.info und schließt somit einen Vertrag mit einer Dauer von 24 Monaten ab. Mitglied sein heißt – sich nicht alles gefallen zu lassen.
Die Abofalle auf routenplaner-24.info wird erst bei der Begutachtung der Nutzungsbedingungen deutlich. Dort steht geschrieben: „Durch Abschluss der Anmeldung auf dieser Webseite schließt der Kunde einen Vertrag mit dem Betreiber ab“. Des Weiteren wird dort auch der Preis des Abos genannt:
(1) Die Mitgliedschaft endet grundsätzlich nach 24 Monaten und wird nicht automatisch verlängert.
(2) Der Preis für die Nutzung des Mitgliederbereiches beträgt 576,- Euro für 24 Monate, die Abrechnung erfolgt im Voraus.
(3) Bei Zahlungsverzug ist der Unternehmer berechtigt, den Zugang zu sperren.

ODV Online Content Limited aus München mit Abofalle?


Im Impressum auf routenplaner-24.info ist die ODV Online Content Ltd. aus München als Betreiber genannt. Auch wenn dieses Unternehmen bei Nichtzahlung mit diversen einschüchternden E-Mails Druck ausübt, ist deren Forderung fragwürdig. Denn bei Abschluss des Vertrags zwischen ODV Online Content und dem Verbraucher fehlen verpflichtende Hinweise wie ein entsprechend gekennzeichneter Bestellbutton. Dass mit der Eingabe der E-Mail Adresse ein Vertrag zustande kommt, ist durch fehlende Hinweise nicht erkennbar. Sollte somit ein Verbraucher die besagte Route zwischen Hamburg und Berlin auf routenplaner-24.info suchen, müsste ein dementsprechender Hinweis zu lesen sein, dass es sich um ein kostenpflichtiges Abo handelt.
Ein solcher Button könnte die Bezeichnung „Kaufen“ oder „Zahlungspflichtig bestellen“ tragen. In dem Fall eines Routenplaners müsste es durch den Anbieter ODV Online Content demnach ähnlich betitelt werden.

Homepage Screenshot | routenplaner-24.info | 08.09.2015
Homepage Screenshot | routenplaner-24.info | 08.09.2015

Verbraucherdienst e.V. informiert über Abofallen


Haben Sie ein Abonnement mit dem Routenplaner der ODV Online Content Limited aus München abgeschlossen? Wurde Ihnen per E-Mail eine Rechnung über 576 EUR für die Nutzung der Webseite routenplaner-24.info geschickt?
Verbraucherdienst e.V. hat Erfahrungen mit Abofallen und kann betroffene Verbraucher informieren. Gerne über unser Verbrauchertelefon oder per E-Mail. Mitglied sein heißt – Gewinner zu sein.



Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.

Dienstag, 22. Juli 2014

Nationales Markenregister



(Zitat) Unsere Hauptaufgabe ist es Firmen auf den Erneuerungsprozess Ihrer Marke hinzuweisen und sie bei dem Erneuerungsprozess zu begleiten“ (Zitat Ende), so beschreibt sich das Unternehmen Nationales Markenregister AG (handelsmarkenregister.org) aus München mit prominenter Adresse (Leopoldstraße 244).

Nationales Markenregister aus Domenica, einem Inselstaat in den Kleinen Antillen (östliche Karibik)

Wie das Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA) befindet sich der deutsche Sitz der Firma Nationales Markenregister AG in München. Dieses Unternehmen ist jedoch auf der Karibikinsel Domenica gemeldet, wie in den AGB zu entnehmen ist: (Zitat) „Der vorliegende Vertrag beschreibt die Bedingungen und Nutzungen jeglicher Dienstleistungen der Gesellschaft Nationales Markenregister A.G., I.B.C. Nummer:15458, 8 Copthall, Roseau Valley 00152, The Commonwealth of Dominica“(Zitat Ende). Mitglied sein heißt –  den Rest kannst du dir sparen.


1.590 Euro für eine 10jährige Verlängerung der Markenrechte

Mit einem hochseriösen und offiziell aussehenden Formular, das per Post verschickt wird, werden Unternehmen und Gewerbetreibende aufgefordert die „eigene Marke“ für die kommenden zehn Jahre zu verlängern. Die Firma Nationales Markenregister verlangt für eine sogenannte Verlängerungsgebühr stolze 1.590 Euro. Das Antwortkuvert, das ebenfall seriös wirkt, soll dann an einen Absender nach Stockholm geschickt werden.

Hochseriöses Formular ist eine versteckte Kostenfalle

Es handelt sich hierbei um ein verschleiertes Werbeformular für eine versteckte Kostenfalle. Auch wenn die Firma Nationales Markenregister einen sehr seriösen und hochoffiziellen Gesamteindruck macht, handelt es sich im Endeffekt um einen ganz geschickt getarnte Kostenfalle mit einem altmodischen analogen Geschäftsmodell.

Nationales Markenregister ist nicht das Deutsche Patent- und Markenamt (DPMA)!

Das private Internetregister hat überhaupt nichts mit einer deutschen Behörde wie zum Beispiel das DeutschePatent- und Markenamt (DPMA) zu tun. Verbraucherdienst e.V. mit seiner langjährigen Erfahrung mit Kostenfallen kennt die Geschäftsgebaren solcher Firmen wie die Nationales Markenregister AG sehr genau. Früher berichtete Verbraucherdienst e.V. über ein sogenanntes Nationales Patentregister, das ähnlich agierte. Mitglied sein heißt –  der Zug ist noch nicht abgefahren.


Haben Sie einen Vertrag mit der Firma Nationales Markenregister AG abgeschlossen? 


Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.



Montag, 7. Mai 2012

Werbeanruf für Kapitalanlage ohne Emissionsprospekt aus München.

Verbraucherdienst e.V. nahm Kontakt auf mit dem Geschäftsführer der Just EAZY GmbH München und bat um eine Stellungnahme. Stellungnahme der Just EAZY München lesen.
Mitglied sein heißt –  der Zug ist noch nicht abgefahren.

Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com

Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.

Dienstag, 6. Dezember 2011

Staatsanwaltschaft schlägt bei Drogenhändlern zu


Die Staatsanwaltschaft und Zollfahndung Nürnberg haben nun erste Details zu dem Schlag gegen die Händler von so genannten Kräuterdrogen bekannt gegeben.
"Insgesamt 80 Einsatzkräfte vollzogen unter Federführung der Staatsanwaltschaft München I in einem wegen gewerbsmäßigen Schmuggels geführten Ermittlungsverfahren in den frühen Morgenstunden des vergangenen Donnerstages an verschiedenen Orten im Bundesgebiet erfolgreich Haftbefehle und Durchsuchungsbeschlüsse gegen eine Gruppierung, welche mit "Legal Highs" genannten Designerdrogen handelte",  teilte die Zollfahndung Nürnberg mit und bestätigte damit die Meldung der NW.
Während des mehrstündigen Einsatzes durchsuchten Ermittler in München, Herford und Deggendorf zehn Firmen- und Privatgebäude und nahmen drei Männer und zwei Frauen im Alter von 31 bis 48 Jahren fest.
Im Gesamtkomplex der Ermittlungen gelang es den Zollfahndern bisher knapp 40 Kilogramm bedenklicher Arzneimittel, über ein  Kilogramm Cannabinoide sowie vergangenen Donnerstag im Keller eines im Großraum Bielefeld durchsuchten Anwesens bei einem Tatbeteiligten noch weitere rund  25 Kilogramm von der Gruppierung unter dem Szenenamen "Sweed" vertriebene und ähnlich wie früher "Spice" vermutlich Cannabinoide enthaltene Räuchermischungen sicherzustellen. ...
"Von den fünf festgenommenen Tatbeteiligten befinden sich derzeit zwei Frauen und zwei Männer aufgrund bestehender Haftbefehle in Untersuchungshaft", teilte die Zollfahndung Nürnberg mit.  ... Quelle http://www.nw-news.de/lokale_news/herford/herford/5430008_Zollfahndung_sprengt_Kraeuterdrogen-Kartell.html

Mitglied sein heißt –  geschützt zu sein.

Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com

Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.