Posts mit dem Label Amsterdam werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Amsterdam werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 6. Juli 2016

EK Flex Forderungs Management | Forderungsschreiben aus den Niederlanden

Es geht um viel Geld bei dem Schreiben der Firma „EK Flex Forderungs Management“, welches uns von einem Verbraucher zur Verfügung gestellt wurde. Für die Nutzung einer „Telefonsex Flatrate“ sollen noch offene Servicegebühren fällig sein: knapp über 5.700 EUR.

EK Flex Forderungs Management  Forderungsschreiben aus den Niederlanden

„Eilt – Inkassoverfahren“ EK Flex BV fordert mehrere tausend Euro


Ein betroffener Verbraucher war so freundlich, uns ein Dokument der Firma „EK Flex Forderungsmanagement“ zur Verfügung zu stellen. Diese Firma hat ihren Sitz in Amsterdam, Niederlande und gibt laut Briefkopf folgende Dienste an: Außergerichtlicher Forderungseinzug, Inkasso Außendienst und Gerichtliche Mahnbescheide. Ob dieses Unternehmen diese Inkassotätigkeiten tatsächlich durchführt, kann an dieser Stelle nicht festgestellt werden.

Laut des Schreibens (siehe unten) wurde von dem angeschriebenen Verbraucher eine Telefonsex-Flatrate über das Call Center der EK Flex Forderungsmanagement genutzt. Zu diesem Vertrag sollen noch Servicegebühren offen sein. Sage und schreibe 5.768,84 EUR soll der Betroffene zahlen.

Drohung mit Lohnpfändung und Zwangsvollstreckung


Sollten der hohe Betrag nicht überwiesen werden, droht das Unternehmen mit weiteren Schritten wie einer Lohnpfändung oder die Einleitung einer Zwangsvollstreckung. Im unteren Bereich des DIN A4 Schreibens befindet sich ein ausgefüllter Überweisungsträger mit den Kontodaten der EK Flex Forderungsmanagement, die sich hier leicht abgewandelt als „EK Flex BV“ betitelt.

Diese Kontodaten verweisen auf ein Konto in den Niederlanden, so wie auch die Firma ihren Sitz in einem Bürogebäude in Amsterdam angegeben hat.

EK Flex Forderungs Management | Scan der Schreibens
EK Flex Forderungs Management | Scan der Schreibens | 24.06.2016

Rückmeldung von Regus Management GmbH


Am 02.08.2016 erhielt Verbraucherdienst e.V. eine E-Mail Mitteilung der Regus Management GmbH , die unter anderem in Amsterdam Büroräume anbietet. So wird in der Nachricht deutlich, dass sich die Firma EK Flex laut Regus kein Kunde ist.:

"Sehr geehrte Damen und Herren,
bezüglich Ihrem Eintrag der Firma EK Flex unter http://verbraucherdienst.blogspot.co.at/2016/07/ek-flex-forderungs-management.html möchten wir Ihnen mitteilen, dass diese Firma unseren Standort mißbräuchlich verwendet. EK Flex ist kein Kunde in unserem Businesscenter.
Wir bekommen immer mehr Rückmeldungen von Personen, die Mahnungen und Zahlungsaufforderungen von EK Flex bekommen haben."


Neue Schreiben im Umlauf 


Update 08.08.2016: Derzeit häufen sich Anrufe besorgter Verbraucher in Bezug auf Forderungsschreiben von EK Flex Forderung Management. So werden unter dem Betreff "Für Win24" und "Abgetretene Forderung der Firma Ek Flex Forderung B.V." laut eines vorliegenden Schreibens der Firma insgesamt 599,49 EUR verlangt. Auffällig sind die Gemeinsamkeiten mit der Forderung von Fox Opper Forderungs Management, über die wir zuletzt auch berichteten. Von einer Gemeinsamkeit ist auszugehen, da beide Schreiben unter anderem die gleiche E-Mail Adresse verwenden.

Haben Sie auch so ein Forderungschreiben erhalten?


Sollten Sie auch ein Forderungsschreiben der EK Flex Forderungs Management erhalten haben, können Sie sich bei uns melden, um weitere allgemeine Informationen zu dem Schriftstück zu erhalten. Nutzen Sie in so einem Fall die unten aufgeführten Kontaktdaten oder unseren Meldebutton am Seitenrand.

Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.


Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:
0201-176 790

oder per E-Mail:
kontakt@verbraucherdienst.com

Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.
Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.

Montag, 29. Februar 2016

Acont Inkasso Management SRL

Uns liegen derzeit ein Zahlungsaufforderung von einem Mitglied des Verbraucherdienstes vor, die durch die Firma Acont Inkasso Management SRL versandt wurde. Laut dem Schreiben fordert das in Amsterdam ansässige Unternehmen mehr als 180 EUR. Doch ist diese Forderung überhaupt berechtigt?

Acont Inkasso Management SRL

Acont Inkasso Management SRL – Forderung aus Amsterdam


Ein Verbraucher und Mitglied unseres Vereins erhielt einen Brief von der Firma  Acont Inkasso Management SRL . Im Briefkopf ist eine Adresse in 1077ZX Amsterdam, Niederlande angegeben. Unter dem Betreff „Letzter Mahnbescheid“ werden von dem Empfänger insgesamt 182,53 EUR verlangt. Dieser Betrag setzt sich aus einer unbekannten Hauptforderung plus Mahnkosten zusammen. Das Unternehmen droht bei Nichtzahlung mit rechtlichen Schritten und noch höheren Kosten. Darüber hinaus soll der Empfänger der Forderung in eine Schuldnerdatenbank eingetragen werden.
Vorweg:  Eine Zahlungsaufforderung sollten Sie nicht ungeprüft zur Seite legen.


Was steckt hinter diesem Schreiben?


Unsere Recherchen brachten Folgendes zutage: Die angegebene Adresse ist ein Bürocomplex, in dem virtuelle Büros vergleichsweise kostengünstig mietbar sind. Die Bankverbindung zeigt eine rumänische Bank, genauer die BANCA TRANSILVANIA S.A. und als Email-Adresse ist eine kostenlos registrierte Gmail Adresse angegeben. Es drängt sich der Verdacht auf, dass es sich bei diesem Schreiben um eine gefälschte Zahlungsaufforderung handelt. Nach Angaben der Polizei wird bei ähnlichen Schreiben der Druck und der Versand solcher Briefe über bisher unbekannte Täter vom Ausland aus über einen Massenversandanbieter via Internet in Auftrag gegeben. (Quelle: http://ingolstadt-today.de/lesen--polizei-warnt-vor-betruegerischen-mahnschreiben[13005].html)
Wichtig: Sie sollten Zahlungsaufforderungen nicht ungeachtet beiseite legen. Prüfen Sie etwaige Schreiben gewissenhaft auf ihre Richtigkeit.

In diesem Fall ist in dem Schreiben keinerlei Leistung angegeben, die von dem Verbraucher in Anspruch genommen wurde. Zwar ist von einem Mandanten die Rede, doch mit keinem Wort wird erwähnt, welche Leistung abgemahnt wird. Falls Sie so ein Schreiben erhalten haben, sollten Sie die 182,53 EUR nicht an Acont Inkasso Management SRL überweisen.

13.04.2016: Derzeit machen Schreiben von einer Firma namens Inkasso Management die Runde. Es sollen u.a. Servicegebühren bezahlt werden - und zwar auf das Konto einer Acont Inkasso Management SRL.


Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.


Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:
0201-176 790

oder per E-Mail:
kontakt@verbraucherdienst.com

Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.
Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.

Freitag, 6. November 2015

Foton Grup 73 Forderungsmanagement

Die Firma Foton Grup 73 Ltd Forderungsmanagement aus Amsterdam verschickt derzeit Zahlungsaufforderungen an Verbraucher, die sie mit „Letzter Mahnbescheid“ betiteln. Gefordert werden insgesamt 198,59 EUR. Handelt es sich bei diesen Schreiben um Abzocke?

Foton Grup 73 Forderungsmanagement


Foton Grup 73 – Unbekannte Forderungen aus Amsterdam


Foton Grup 73 Ltd Forderungsmanagement verschickt zahlreiche Schreiben an Verbraucher, in denen ein Gesamtbetrag von 198,59 EUR gefordert wird. Jedoch ist nicht bekannt, worauf sich diese Zahlungsaufforderung bezieht. Es sind weder konkrete Gläubiger genannt (in dem Schreiben wird nur eine „Mandantin“ beschrieben) noch auf welche Dienstleistung sich die Forderung überhaupt bezieht. Der Firmensitz der Foton Grup 73 ist in den Niederlanden, genauer Amsterdam. Jedoch weisen die IBAN und BIC Nummern der angegebenen Bankverbindung auf ein Konto in Bulgarien hin. Das Unternehmen ist nicht im deutschen Rechtsdienstleistungsregister gelistet. Eine gerechtfertigte Forderung durch die Foton Grup 73 ist demnach fraglich.

Zahlungsaufforderung | Foton Grup 73 Forderungsmanagement | 31.10.2015
Zahlungsaufforderung | Foton Grup 73 Forderungsmanagement | 31.10.2015


Ähnlichkeiten zu SNS Claims und Excon Forderungsmanagement


Verbraucherdienst e.V. konnte zuletzt zahlreiche Verbraucher zu einem ähnlichen Schreiben informieren. Vor wenigen Wochen wurden Schreiben von Excon Forderungsmanagement versandt, die von der Aufmachung her sehr an die aktuellen Forderungen der Foton Grup 73 erinnert. Der Text des Schreibens ist bis auf die Post- und Bankdaten nahezu identisch. Es wird weiterhin mit einem gerichtlichen Mahnverfahren gedroht, sofern der Betrag von 198,59 EUR nicht innerhalb der Frist bezahlt wird.

Verbraucherdienst e.V. informiert bei fragwürdigen Forderungen


Fanden Sie auch ein Schreiben von Foton Grup 73 Ltd Forderungs Management in Ihrem Briefkasten? Sollen Sie auch 198,56 EUR für eine unbekannte Dienstleistung zahlen? Sie können uns gerne via Verbrauchertelefon kontaktieren.
Mitglied sein heißt – ein Teil der starken Gemeinschaft zu sein.

Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.


Kostenlose Infos erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com

Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.
Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.