Posts mit dem Label Service 24 GmbH werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Service 24 GmbH werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Mittwoch, 16. März 2016

Abzocke Routenplaner | Service 24 GmbH | Office 24 GmbH

Es häufen sich die Meldungen von betroffenen Verbrauchern, die über Zahlungsaufforderungen der Service 24 GmbH und der Office 24 GmbH aus Frankfurt erhalten. Es werden um die 500 EUR durch die Nutzung eines Routenplaner-Portals verlangt. Ein Verbraucher leitete uns eine solche Forderung per Mail weiter, damit wir ein Auge darauf werfen konnten.

Abzocke Routenplaner  Service 24 GmbH  Office 24 GmbH

Vorsicht vor Routenplanern mit versteckten Kosten


Eine Abofalle getarnt als Routenplaner ist keine neue Methode, um Verbraucher um ihr Geld zu bringen. Wir berichteten bereits mehrfach über die Gefahren bei der Nutzung eines solchen Routenplaners, der mit versteckten Kosten im Kleingedruckten aufwartet. Auch in diesem Jahr tappen unbedarfte Verbraucher in die Abofalle.

Im Gegensatz zu seriösen Portalen, auf denen häufig kostenfrei und ohne Fallstricke die schnellste Route rausgesucht wird, werden hier horrende Kosten für die Nutzung verlangt. Mit einer einfachen Abfrage, bei der man sich zusätzlich auf dem Portal registrieren muss, willigt man unter Umständen unwissentlich einer 24 monatigen Mitgliedschaft ein. Dieses Abo soll gar im Voraus gezahlt werden – 500 EUR.

Bei Nichtzahlung wird mit Kontopfändung gedroht


Es handelt sich um die Portale maps-24.info und online-routenplaner.info. Auf diesen Seiten ist es möglich, sich nach einer Anmeldung eine Route berechnen zu lassen. Auf dem zweiten Portal wird direkt nach der Betätigung des Buttons „Route berechnen“ auf eine Seite weitergeleitet, auf welcher der Hinweis zu lesen ist: „Die 24 Monate Mitgliedschaft kostet bei Anmeldung € 500,-, Die Abrechnung erfolgt im Voraus.“ - dieser Hinweis fehlt jedoch bei dem anderen Portal.

Im Impressum beider Portale ist eine Adresse in Frankfurt angegeben. Ein gewisser „Dr. Rainer G.“ soll bei beiden Routenplanern der Geschäftsführer sein. Registriert sind die beiden Portale jedoch anonymisiert durch die PROTECTED DOMAIN REG LTD aus London (Name: Meram Kerem), sodass nicht ersichtlich ist, ob die Firmen überhaupt existieren.
Verbraucher, die sich auf dem Routenplaner anmelden erhalten eine Email mit dem Betreff „Offene Forderung“, in der im Fall einer Nichtzahlung sogar mit einer Lohn- und Kontopfändung gedroht wird.

Bloss nicht per Paysafecard zahlen


Verbraucher, welche die besagten Routenplaner nutzten und auch ein Schreiben von der Service 24 GmbH oder der Office 24 GmbH erhielten, sollten den geforderten Betrag von 500 EUR auf keinen Fall via Paysafecard zahlen.
Auch raten wir von der Teilnahme des dort angepriesenen Gewinnspiels ab. Um eine Chance auf die Preise (Navigationsgerät, Reise auf die Malediven) zu erhalten, muss eine Registrierung vorab erfolgen. Bedeutet: man muss erst ein kostenpflichtiges Abo abschließen, um an dem Gewinnspiel teilnehmen zu dürfen.

Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.


Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com

Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.
Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.