Posts mit dem Label Stuttgart werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Stuttgart werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Donnerstag, 10. Dezember 2015

DWS | Druck und Werbe Service Ltd.

Eine weitere Offerte richtet sich an Gewerbetreibende, um eine Anzeige in einen Infoflyer an den Mann zu bringen. Dieses Mal handelt es sich um DWS Druck und Werbe Service Ltd. aus Stuttgart, die Offerten via Fax verschicken. Was sollten Unternehmer bei Erhalt eines solchen Druckauftrags beachten?

DWS  Druck und Werbe Service Ltd.


DWS Druck und Werbe Service Ltd – Offerte via Fax


Regelmäßige Leser und Leserinnen dieses Blogs sollten sich an dieser Stelle nicht wundern. Die Offerte von der Firma DWS Druck und Werbe Service Ltd. erscheint auf dem ersten Blick wie ein Druckauftrag von Novo-Print Studio Ltd., über die wir bereits berichteten.

DWS Druck und Werbeservice Ltd hat ihren Sitz jedoch nicht in Freiburg, sondern in Stuttgart. Das Geschäftsmodell ist jedoch nahezu identisch. Wie uns von Betroffenen berichtet wurde, meldet sich DWS-Ltd bei Gewerbetreibenden, Freiberuflern und Selbständigen via Fax, um eine Anzeige in einem Printprodukt zu bewerben. Sollte sich der angeschriebene Unternehmer dazu entscheiden, das Fax ausgefüllt und unterschrieben zurückzuschicken, schließt er einen Anzeigenvertrag mit einer Laufzeit von mindestens einem Jahr ab. Das bedeutet, dass vier Ausgaben des Printprodukts mit der geschalteten Anzeige erscheinen sollen, was teuer werden kann.

So kostet die günstigste Anzeige ganze 465,00 EUR. Hinzu kommen eine Druckkostenpauschale für 99,00 EUR und eine Farbkostenpauschale für 90,00 EUR. Rechnet man noch die erforderliche Versandkostenpauschale und die Mehrwertsteuer hinzu, kostet eine Anzeige bei dem Infoflyer der DWS Druck und Werbe Service Ltd insgesamt 816,34 EUR. Wichtig: Das ist der Preis für eine Auflage. Wer das Formular aber ausgefüllt zurückschickte, verpflichtete sich womöglich für vier Auflagen. Für ein Jahr zahlt der Gewerbetreibende somit 3265,36 EUR.

Fragen zum Infoflyer bleiben unbeantwortet


Nach genauerer Prüfung der vorliegenden Offerte stellen wir uns die Frage, wo das Printprodukt überhaupt verteilt werden soll. Oder wie hoch die exakte Auflage ist? Laut dem Formular bestimmt die Zahl der werbenden Kunden die Auflagenhöhe; „je Kunde und Auflage 100 Stück“ sind angegeben. Trotz des hohen Preises ist der Erfolg einer solchen schwammig beschriebenen Anzeige fragwürdig. Doch dem ist sich die DWS Druck und Werbeservice Ltd bewusst, denn sie schreibt: „Die DWS-LTD kann für den Werbeerfolg nicht einstehen“.

Haben Sie auch so eine Offerte bzw. einen Druckauftrag von DWS Druck und Werbeservice Ltd erhalten? Oder haben Sie als Gewerbetreibender gar das Formular ausgefüllt und zurückgeschickt? Sie können sich an uns wenden, denn dank unserer Erfahrung finden wir einen Weg, um sich gegen den Vertrag zu wehren. Mitglied sein heißt – den Rest kannst Du Dir sparen.

Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.


Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:
0201-176 790

oder per E-Mail:
kontakt@verbraucherdienst.com

Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.
Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.

Donnerstag, 23. August 2012

Futura Recht Finanzberatung Zahlungsaufforderung

Futura Recht & Finanzberatung, Sitz Severinstrasse14 in 70173 Stuttgart, macht nicht näher erläuterte Forderungen in Höhe von 178,00 EUR bis zu 258 EUR geltend. Auf dem Briefkopf der Zahlungsaufforderung ist auch eine Kanzlei Bunke Rechtsanwälte Fachanwälte angegeben.
Mitglied sein heißt –  nicht allein zu sein.

Hier geht es zum Bericht zu Bunke Rechtsanwälte Fachanwälte bzw. Futura Recht & Finanzberatung

Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com

Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.

Dienstag, 20. Dezember 2011

Wallsburger Consulting Ltd, Gewinnzentrale Glückschance

Inkassounternehmen Wallsburger Consulting Ltd tritt während der Weihnachtszeit auf, um für eine Firma Gewinnzentrale | Glückschance Forderungen in Höhe von 177,46 beizutreiben.

Frau T.B. war geschockt, als Sie Ihren Briefkasten öffnete und eine Zahlungsaufforderung der Firma Wallsburger Consulting LTD in der der Hand hielt. Frau T.B machte es richtig, sie wandte sich an den Verbraucherdienst e.V.

Das Inkassounternehmen macht unmissverständlich klar, sollte eine Zahlung durch den Schuldner nicht bis zum 21.12.2011 erfolgen, wird der Vorgang automatisch an die Rechtsabteilung weitergeleitet. Es heißt weiter: "( ) ... zur Erwirkung eines Mahnbescheides. Dadurch entstehen weitere erhebliche Kosten, die sich der Schuldner ersparen kann ...( )."
Interessanterweise soll der Betroffene die Summe in Höhe von 177,46 Euro nach Zypern überweisen.

Interessant ist die in der Zahlungsaufforderung angegebene Registernummer der Wallsburger Consulting Ltd., denn diese ist beim LG Stuttgart nicht bekannt. Es werden keine Rufnummern oder Faxnummern angegeben durch die Wallsburger Consulting LTD Inkasso. Mitglied sein heißt –  rundum für Sie da zu sein. 


Grund dafür könnte das Zitat sein in dem Schreiben, denn es heißt dort: "Alle Widersprüche sowie Reklamationen können die Schuldner vor den zuständigen Gericht, nach dem Recht des Schuldners vorlegen, nach dem der Schuldner geladen wird."

Durch welches Gericht soll der Schuldner denn geladen werden unter diesen Umständen? Oder meint  Wallsburger Consulting vielleicht, dass der vermeintliche Schuldner nicht das Recht hat einem gerichtlichen Mahnbescheid zu widersprechen?


Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com

Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.