Posts mit dem Label Dortmund werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Dortmund werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Dienstag, 31. Januar 2017

doInvest Dortmund | Innovatives Crowdinvesting

Unter doinvest.de fand Verbraucherdienst e.V. die Webseite der doInvest - mit dem Vermerk "Copyright 2014". Im Impressum ist doInvest GmbH & Co. KG, Königswall 38-40, 44137 Dortmund vermerkt, Geschäftsführer ist Herr Eckard Schulz.

Beitragsbild: doInvest GmbH & Co. KG Dortmund


Was sagt laut die doInvest GmbH & Co KG über sich selbst?


Auf der Startseite heißt es "WILLKOMMEN BEI DOINVEST, INNOVATIVES CROWDINVESTING UND HOCHEFFEKTIVES MARKETING". Weiter heißt es unter "Über uns":

"Niedrige Zinsen bei Kreditinstituten, weltwirtschaftliche Stimmungsschwankungen an den Börsen und eine Verselbstständigung der Finanzmärkte machen klassische Anlageformen zunehmend unattraktiv. Klassisch angelegtes Geld, insbesondere solches, das vermeintlich als sicher angelegt gilt, verliert aufgrund der anhaltenden Inflation sogar an Wert. Deshalb wollen wir Ihnen mit einer Beteiligung an doInvest eine einfache und bessere Alternative bieten.

DoInvest hat sich zum Ziel gesetzt eine der führenden Crowdinvesting-Plattformen in Deutschland zu werden.

Wir ermöglichen Investoren, in vielversprechende Startups zu investieren. Unser Anspruch an uns ist es dabei, nur höchste Qualität zu bieten. Bewusst setzen wir dabei auf Klasse statt Masse und konzentrieren uns auf ausgewählte Startups, die sich auf doInvest.de den Investoren präsentieren."

Wie will die doInvest GmbH & Co KG zu einer führenden Crowdinvesting- Plattformen werden?


Mit Werbeaussagen wie:

- "Wir schaffen erfolgreiche Startups"
- "Unsere Experten sichern den Erfolg"

"Ein großes Expertennetzwerk sichert dabei den Erfolg unseres gesamten Investitions-Portfolios durch aktives Mitwirken. So haben diese bereits viele Gründungen begleitet und unter anderem beispielsweise Dealgigant, Goldaktie oder LottoX zum Erfolg verholfen."

- "Höchste Rendite für sie als Anleger"

"Bereits von Beginn an etwas Großem beteiligt zu sein, verspricht die höchstmögliche Rendite. Als zukünftiger Volksinkubator möchten wir Jedermann die Möglichkeit bieten, von maximalen Renditechancen bei zeitgleich minimiertem Risiko zu profitieren. Dazu laden wir Sie herzlich ein, sich direkt an der Gold International SE zu beteiligen. Das ist ganz einfach und bereits ab 1000 € Einlage möglich."

Stimmen im Internet und Berichte zu den Projekten, die von den Experten der doInvest GmbH & Co KG begleitet wurden

So heißt es im Netz:

- Dealgigant.de: Vorsicht vor Gutscheinaktion bei dealgigant.de de

- Lotto X vorher Lottoteam: Recherche Undercover von Günter Wallraff

- Goldaktie der Gold International SE: Beiträge von Verbraucherdienst e.V.

Mittels unerlaubten Werbeanrufen wurden in ganz Deutschland Verbraucher Goldaktien angedient in Form von partiartischen Darlehen, Spar- und Reservierungsplänen und/oder Crowdinvesting. Bis Januar 2016 sind laut eigenen Unternehmensberichten keine Gelder in Startups geflossen. Auch 2017 rechnet man laut Unternehmensberichten der Gold International SE nicht mit positiven Gewinnen. Die Aktienkurse, auf die auf den Kontoauszügen der Anleger ausgewiesen wurden, konnten in gerichtlichen Auseinandersetzungen nicht belegt werden. Die Gold International SE verlor in gerichtlichen Prozessen vor dem Amtsgericht sowie Landgericht die Klagen auf Rückzahlung, entweder durch einen Vergleich oder durch ein Urteil. Geschäftsführer und/oder Vorstand der Firmen ist Herr Eckard Schulz.

Kontakt mit Verbraucherdienst e.V.


Haben Sie Erfahrungen mit den hier aufgeführten Firmen gemacht oder benötigen Informationen? Gerne können Sie sich uns wenden:

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch kooperierende Rechtsanwälte durchgeführt.

Freitag, 11. September 2015

Abzocke? | WE Collect Europa SA | Bonuschance

Aktuell liegt dem Verbraucherdienst e.V. eine Forderung der WE Collect Europa SA vor, die im Auftrag der Firma Bonuschance einen Betrag von 217,35 EUR für eine angeblich „laufende Geschäftsbeziehung“ fordert. Was hat es mit dem Schreiben auf sich?

Abzocke? | WE Collect Europa SA | Bonuschance

WE Collect Europa SA – Abzocke mit geklautem Logo?


Die vorliegende Forderung der WE Collect Europa SA wirft Fragen auf. Auffällig ist das offensichtlich zu Unrecht verwendete Logo im Briefkopf des Schreibens. Das dort zu sehende Firmenlogo gehört ursprünglich zu dem britischen Unternehmen „We Collect Ltd.“, welches recht wenig mit Forderungen oder einem Inkassobüro zu tun hat. Stattdessen bietet die Firma aus Kent (UK) mit dem ähnlichen Namen eine Art Recycle-Dienst für gebrauchte Elektrogeräte an.
In der vorliegenden Forderung werden für eine „laufende Geschäftsbeziehung“ mit der Firma Bonuschance insgesamt 217,35 EUR von dem vermeintlichen Schuldner gefordert. Sollte dieser Betrag nicht innerhalb der gesetzten Frist gezahlt werden, droht die WE Collect Europa SA mit einer gesetzlichen Durchsetzung der Forderung durch die Auftraggeberin. Mitglied sein heißt – rundum für Sie da zu sein.

Infoscore und Bonuschance – Forderung aus Transsilvanien?


Die dubiose Firma We Collect hat ihren Sitz laut der Forderung in 44149 Dortmund. Allerdings ist eine Bankverbindung in Transsilvanien, Rumänien angegeben. Somit ist für den angeblichen Schuldner weder ersichtlich, welche Firma nun genau hinter der Forderung steckt, noch wo sich das Unternehmen befindet. Da das Anschreiben eh recht fantasievoll zusammen gesetzt wurde, könnte demnach auch Dracula hinter der Forderung stecken.
Es besteht darüber hinaus kein Zusammenhang zu dem Inkassobüro „National Inkasso GmbH“, die ehemals unter „wecollect GmbH“ bekannt waren. Verbraucherdienst berichtete https://blog.verbraucherdienst.com/inkasso/wecollect-unbenannt-in-national-inkasso/

WE Collect Europa SA | Forderung | 03,09.2015
WE Collect Europa SA | Forderung | 03,09.2015


Auch ist nicht gewährleistet, dass es einen Zusammenhang zwischen der im Briefkopf ebenfalls angegebenen Inkassofirma Infoscore Forderungsmanagement GmbH aus Baden-Baden gibt. Wohlmöglich handelt es sich in diesem Fall auch um ein illegal genutztes Firmenlogo, welches die Verfasser der Forderung in den Briefkopf einbauten. Mitglied sein heißt – ein Teil der starken Gemeinschaft zu sein.


Verbraucherdienst e.V. informiert bei Abzocke


Haben Sie auch eine Forderung von der WE Collect Europa SA erhalten? Werden in dem Schreiben auch 217,35 EUR für Dienstleistungen der Firma Bonuschance gefordert? Verbraucherdienst e.V. hat ein offenes Ohr und informiert Verbraucher gerne über unsere Kontaktmöglichkeiten.


Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Kostenlose Infos erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.



Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.

Dienstag, 30. Juni 2015

Abofalle | B2B Web Consulting GmbH

Die B2B Web Consulting GmbH aus Dortmund stellt einige zweifelhafte Webangebote zur Verfügung. Auf diesen Portalen werden kostenpflichtige Inhalte angeboten, die aber in einer Abofalle für Verbraucher enden können.



Das Internet bietet zahlreiche Webseiten, die für alle Hobbyköche kostenlose Kochrezepte anbieten. Sollte der hungrige Verbraucher jedoch die Seite www.profi-kochrezepte.de besuchen, schaut er aber in die Röhre. Statt einem reichhaltigen Angebot kostenloser Rezepte, gibt es nur saftige Abofallen.
Das Unternehmen B2B Web Consulting GmbH mit Sitz in Dortmund steckt hinter der Seite www.profi-kochrezepte.de, über die wir bereits an dieser Stelle berichteten. Verbraucherdienst e.V. warnte bereits vor dem Angebot der Seite, weil Verbraucher sich schnell in einer Abofalle wiederfinden. Mitglied sein heißt –  nicht allein zu sein.

B2B Web Consulting GmbH – Abo mit fragwürdigem System?


Wer steckt hinter dieser Firma? Die B2B Web Consulting GmbH hat ihren Sitz in der Ruhrallee 9 in Dortmund. Allerdings befindet sich dort nur ein virtuelles Büro, wobei der „echte“ Firmensitz anscheinend in Rodgau zu sein scheint. Jedenfalls betreibt die Firma neben www.profi-kochrezepte.de noch die Seite avenue-shopping.de.

Die Seite avenue-shopping.de arbeitet nach einem ähnlichen Prinzip wie ehemalige Webangebote der Firma Vendis GmbH und dem namensverwandten Unternehmen B2B Technologies Chemnitz GmbH, über das die Verbraucherzentrale auch schon reichhaltig berichtete. Es drängt sich der Verdacht auf, dass hinter diesen Unternehmen, die ahnungslose Verbraucher in Abofallen locken, dieselben Personen die Strippen ziehen.

Was ist bei avenue-shopping und profi-kochrezepte zu beachten?


Beide Seiten der B2B Web Consulting GmbH verschleiern ihr kostenpflichtiges Angebot. Sollte man sich für die Produkte auf avenue-shopping.de interessieren, muss der Verbraucher sich erst einmal anmelden. Da auf der Homepage über 80% Preisersparnisse versprochen werden, erweist sich der Angebotstext als sehr verlockend. Wer sich bei der Seite anmeldet, erhält Zugriff auf nicht weniger als „ 50.000 nationale und internationale Adressen und Kontakte zu Lieferanten, Fabrik- und Lagerverkaufsstellen, Händlern, Herstellern sowie diversen Anbietern von verschiedenen Produkten wie Elektronik, Mode und Schmuck, Designerartikel, Accessoires und vieles mehr“.

Sollte man sich für dieses Angebot interessieren, führt der weitere Weg zu Eingabefeldern, in die entsprechende Daten wie Adresse und E-Mail eingegeben werden müssen. Abschließend soll folgendes bestätigt werden: „Ich akzeptiere die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und bestätige ausdrücklich meinen gewerblichen Nutzungsstatus“. Im Falle einer Bestätigung sind Sie als Verbraucher bereits in die Abofalle getappt. Haben Sie jedoch bemerkt, dass hier von einem „gewerblichen Nutzungsstatus“ die Rede ist? Ein abgeschlossenes Abo kostet den Verbraucher monatlich 19,90 Euro – mit einer Laufzeit von zwei Jahren. Das macht zusammen 238,90 Euro für einen achtlosen Klick im Internet.

Vorsicht ist auch geboten bei der Nutzung von Social-Media. Denn B2B Web Consulting ist auch bekannt dafür, dass sie Werbeanzeigen bei Facebook schalten, die auch mittels Klick aktiviert werden. So führt ein harmloses „Gefällt mir“ nicht selten in eine Abofalle.

Zahlungsaufforderungen durch die „Inkasso und Forderungsmanagement GmbH s.r.o.“


Aktuell werden Zahlungsaufforderungen für nicht erfolgte Zahlungen wegen der Angebote avenue-shopping.de, profi-kochrezepte.de und meinekochidee.de verschickt. Dahinter verbirgt sich die Inkasso und Forderungsmanagment GmbH s.r.o., die jedoch keinen deutschen Sitz hat. Stattdessen ist die Firma in der Slowakei angemeldet.

Dadurch ist es der Inkasso und Forderungsmanagment GmbH s.r.o. nicht möglich, als Inkassounternehmen in Deutschland zu agieren. Dazu fehlt die Zulassung vom amtlichen Rechtsdienstleistungsregister. Ohne diese Eintrag ist es für das Inkassobüro nicht erlaubt, Beträge von Verbrauchern zu fordern. Mitglied sein heißt –  immer auf den aktuellen  Stand zu sein.


Nehmen Sie Kontakt mit dem Verbraucherdienst e.V. auf


Haben Sie auch per Mausklick ein fragwürdiges Abonnement für Profi Kochrezepte oder avenue-shopping abgeschlossen? Oder haben Sie eine Zahlungsaufforderung durch die Inkasso Forderungsmanagement GmbH s.r.o. erhalten?



Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.

Donnerstag, 24. April 2014

Profi-kochrezepte | B2B Web Consulting GmbH

Die B2B Web Consulting GmbH aus Dortmund betreibt das kostenpflichtige Rezeptportal profi-kochrezepte.de. Nach der anfangs kostenlos wirkenden Anmeldung muss der Internet-User 568,34 Euro für eine zweijährige Nutzung zahlen. (Zitat) „Durch Drücken des Buttons "Jetzt anmelden" entstehen Ihnen Kosten von 238,80 Eur zzgl. Mwst pro Jahr (12 Monate zu je 19,90 Euro) bei einer Vertragslaufzeit von 2 Jahren .“ (Zitat Ende), ist im Kleingedruckten des Portals profi-kochrezepte.de der B2B Web Consulting GmbH zu lesen.

Kostenpflichtige Kochrezepte für Gewerbetreibende

Die profi-kochrezepte.de seien eine (Zitat) „Virtuelle Sammlung von mehr als 20.000 Kochrezepten und Backrezepten für Koch-Profis, Restaurants, Gaststätte, Kantinen, Imbisshallen und Gastronomiebetriebe“ (Zitat Ende). Die Zielgruppe der kostenpflichtigen Internet-Rezeptsammlung der B2B Web Consulting GmbH sind Gewerbetreibende, die bei abgeschlossenen Verträgen mit der B2B Web Consultinng GmbH kein Widerspruchsrecht besitzen. Verbraucherdienst e.V. hilft bei Kostenfallen im Internet. Mitglied sein heißt –  nicht allein zu sein.

Ein weitere weiteres fragwürdiges Kostenportal hier

Sie können den Verbraucherdienst e.V. hinsichtlich des Vertrags mit profi-kochrezepte.de der B2B Web Consulting GmH anrufen. 


Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.


Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.

Mittwoch, 23. April 2014

B2B Web Consulting GmbH | avenue-shopping.de

Mit dem Motto (Zitat) „Nationale und internationale Adressen und Kontakte von Händlern, Großhändlern, Herstellern und Lieferanten zu diversen Kategorien und Produkten“ (Zitat Ende) preist das Internet-Portal avenue-shopping.de (Outlets und Fabrikverkauf) der B2B Web Consulting GmbH mit Sitz in Dortmund ihre kostenpflichtige Dienstleistung an.

Bild B2B Web Consulting - avenue shopping

Das Angebot richtet sich an Gewerbetreibende (Zitat) „" Durch Drücken des Buttons "Jetzt anmelden" entstehen Ihnen Kosten von 238,80 Euro zzgl. Mwst pro Jahr (12 Monate zu je 19,90 Euro) bei einer Vertragslaufzeit von 2 Jahren."“ (Zitat Ende).
Kostspieliges Outlets und Fabrikverkauf-Portal avenue-shopping.de

Die Rechnung für das Internet-Portal avenue-shopping.de der B2B Web Consulting GmbH folgt einige Tage später. Insgesamt 568,34 Euro soll der Gewerbetreibende berappen für einen 24-monatigen Zugang des Internet-Portals. Verbraucherdienst e.V. kennt derartige Internetportale wie das der Web Consulting GmbH, aus Dortmund.

Infos zu einem weiterem Portal lesen hier ! Mitglied sein heißt – sich nicht alles gefallen zu lassen.
Kontaktmöglichkeiten mit dem Verbraucherdienst e.V.

Allgemeine Informationen erhalten Sie über unser Verbrauchertelefon:

0201-176 790

oder per E-Mail:

kontakt@verbraucherdienst.com


Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch unseren Volljuristen durchgeführt.