Mittwoch, 16. September 2020

SUD Service & Dienstleistungs AG – Erfahrungen eines Verbrauchers

In Zug (CH) sitzt die SUD Service & Dienstleistungs AG, die Finanzsanierungen vermittelt. Laut eines Verbrauchers wurde ein dazugehöriger Vermittlervertrage postalisch via Nachnahme versandt.

Titel: SUD Service & Dienstleistungs AG – Erfahrungen eines Verbrauchers


Wer ist die SUD Service & Dienstleistungs AG?

„Die richtige Lösung zur rechten Zeit!“ schreibt die SUD Service & Dienstleistungs AG auf ihrer Homepage. Laut eigener Aussage vermittelt die Firma aus 6300 Zug (Schweiz) Finanzsanierungen mit „einer deutlich geringere Gebühr, als vergleichbare Marktteilnehmer“. Beworben wird dieses Angebot auf der Webseite „finanzsanierung24.ch“.

Mittels des Buttonos „Anfrage stellen“ haben Besucher der Seite die Möglichkeit, ihre Daten anzugeben. Neben den persönlichen Daten sollen das Nettoeinkommen und die Schuldsumme genannt werden. Laut der Betreiber ist die „Angebotserstellung garantiert 100% kostenlos und unverbindlich“.

Ein Verbraucher schilderte uns seine Erfahrungen

Wir haben in unserem Blog bereits mehrfach über Finanzsanierungen und jene Unternehmen berichtet, die solche Dienstleistungen anbieten. Ein Verbraucher hat aktuell eine weitere Meldung zu diesem Thema beizutragen. Er wandte sich an uns, um seine Erfahrungen mit SUD Service & Dienstleistungs AG mitzuteilen.

Er schreibt via Email: „Mir wurden Unterlagen für eine Finanzsanierung zugesendet, für die ich 277 € per Nachnahme bei der Post bezahlen soll - ohne jegliche Leistungen und einer online getätigten Unterschrift.“

Dazu hat er uns einen „Vermittlervertrag“ zugesandt. Dieser Vertrag stellt eine Auftragserteilung zur Vermittlung einer Finanzsanierung dar.

Scan: Vermittlervertrag / SUD Service & Dienstleistungs AG / Sep 2020
Vermittlervertrag / SUD Service & Dienstleistungs AG / Sep 2020



Über den „Vermittlervertrag“ der SUD Service & Dienstleistungs AG

In dem uns vorliegenden Vertrag wird der Vertragsgegenstand genannt, die Vermittlung eines „Finanzsanierers“. Das bedeutet, dass die Betreiber der Webseite Finanzsanierung24 selbst keine Schuldenregulierung anbieten, sondern diese bestenfalls vermitteln.

Auf ihrer Homepage hat die SUD Service & Dienstleistungs AG eine Info-Broschüre hochgeladen, in der zu lesen ist: „Die Angebotserstellung ist garantiert 100% kostenlos und unverbindlich. Sie gehen kein Risiko ein! Sie werden von durch Experten mit langjähriger Erfahrung betreut. Kein persönlicher Termin oder sonstige Vorsprachen!“

Laut des Verbrauchers wurde der Vermittlervertrag via Nachnahme zugestellt. Kostenpunkt: 277,00 EUR. Uns ist schleierhaft, wie ein Mensch in finanzieller Not, der sich nach Hilfe bzw. eine Schuldenregulierung im Netz umsieht, dem Postboten fast so eine hohe Summe überreichen soll.

Stellungnahme der SUD

Uns erreicht eine Stellungnahme der SUD, die sich in unserem Bericht nicht richtig wiedergegeben sieht. Da wir nur die Aussagen unseres Informanten wiedergegeben haben, möchten wir auch die Auffassung der SUD hier wiedergeben:

„Laut des Verbrauchers wurde der Vermittlervertrag via Nachnahme zugestellt. Kostenpunkt: 277,00 EUR. Uns ist schleierhaft, wie ein Mensch in finanzieller Not, der sich nach Hilfe bzw. eine Schuldenregulierung im Netz umsieht, dem Postboten fast so eine hohe Summe überreichen soll."

Das ist (...) unzutreffend und damit unwahr. Es geht nicht darum, dass die Vermittlungsgebühr für den Finanzsanierungsvertrag, die mit Abschluss des Vermittlervertrages fällig wird, per Nachnahme bezahlt werden kann. Es geht darum, dass unwahr behauptet wird, dass der Vermittlervertrag per Nachnahme zugestellt wurde.

3. Weiter wird in dem auf der Homepage (…) veröffentlichten Artikel behauptet: „Er schreibt via Email: „Mir wurden Unterlagen für eine Finanzsanierung zugesendet, für die ich 277 EUR per Nachnahme bei der Post bezahlen soll - ohne jegliche Leistungen und einer online getätigten Unterschrift."

Auch diese Behauptung ist unzutreffend und damit unwahr. Die € 277 sind als Vermittlungsgebühr an meine Mandantin zu zahlen. Auch, wenn diese 277 EUR per Nachnahme gezahlt werden, werden sie nicht für die Finanzsanierung, sondern immer für die Vermittlung des Finanzsanierungsvertrages gezahlt. Auch diese Behauptung ist daher zu unterlassen.

4. Weiter wird in dem auf der Homepage Ihrer Mandantin veröffentlichten Artikel behauptet: „Auf ihrer Homepage hat die SUD Service & Dienstleistungs AG eine Info-Broschüre hochgeladen, in der zu lesen ist: „Die Angebotserstellung ist garantiert 100% kostenlos und unverbindlich. Sie gehen kein Risiko ein! Sie werden von durch Experten mit langjähriger Erfahrung betreut. Kein persönlicher Termin oder sonstige Vorsprachen!"

Laut des Verbrauchers wurde der Vermittlervertrag via Nachnahme zugestellt. Kostenpunkt: 277,00 EUR. Uns ist schleierhaft, wie ein Mensch in finanzieller Not, der sich nach Hilfe bzw. eine Schuldenregulierung im Netz umsieht, dem Postboten fast so eine hohe Summe überreichen soll.

Diese Darstellung ist tendenziös und verzerrt den tatsächlichen Sachverhalt. Ziffer 2 des Vermittlervertrages bestimmt unmissverständlich eine Zahlungspflicht des Verbrauchers, der meine Mandantin mit der Vermittlung eines Finanzsanierungsvertrages beauftragt. Ziffer 3. gibt dem Verbraucher dafür verschiedene Zahlungsmöglichkeiten. An keiner Stelle verspricht meine Mandantin ihren Kunden eine kostenlose Vermittlungstätigkeit. Sofern meine Mandantin keinen Finanzsanierungsvertrag nachweisen kann, entfällt nach Ziffer 3. des Vermittlervertrages die Zahlungsverpflichtung und etwaig gezahlte Beträge werden zurückgezahlt. Auch diese einseitige, tendenziöse und den wahren Sachverhalt verzerrende Darstellung Ist daher zu unterlassen.

5. Es geht nicht um Kreditanfragen. Meine Mandantin vermittelt Verträge zur Finanzsanierung. Dies geht aus dem Vermittlervertrag klar hervor. Deshalb sieht sich die SUD in einem schlechten Licht dargestellt.

Hilfe bei SUD Service & Dienstleistungs AG

Haben Sie ebenfalls Erfahrungen mit Finanzsanierungen der SUD Service & Dienstleistungs AG oder gar eine Forderung eines Inkassounternehmens erhalten? Reagieren Sie schnell, damit nicht noch weitere Kosten entstehen.

0201-176 790 

oder per E-Mail: kontakt@verbraucherdienst.com

Für Nichtmitglieder ist es und nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur erlaubt Fragen allgemeiner Art zu beantworten.

Eine Einzelfallberatung ist uns nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz nur für Mitglieder erlaubt und wird durch kooperierende Rechtsanwälte durchgeführt.

12 Kommentare:

  1. Ich bin der gleichen Masche von SUD AG Service und Dienstleistung aufgessen. Ich habe es die Unterlagen zurück schicken lassen und nicht bezahlt

    AntwortenLöschen
  2. habe den Vertrag vorliegen und es steht in meinem und dem obigen nur das bei Vetragsabschluss die ENtsprechende Summer gezahlt werden muss wenn der Vertrag Gültig zustande kommt und nicht an den Bostboten gezahlt werden muss das ist absoluter quatsch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe eben eine Mail bekommen in der steht, dass die Unterlagen unterwegs sind, per Nachnahme, und ich muss 300€ an den Postboten zahlen oder in der Filiale. Also kein Quatsch!!!

      Löschen
  3. Ich soll auch an den Postboten 463 Euro zahlen für das einschreiben der Unterlagen. Und bei mir stand auch da. Erst bei Vertragsabschluss ist die Summe fällig.

    AntwortenLöschen
  4. ich hab sowas auch bekommen heute ich hab natürlich sofort dahingeschrieben das ich das nicht will weil da stand man soll wiederuf innerhalb 14 tage einlegen ist das so ok ?

    AntwortenLöschen
  5. Wir sollen morgen das Schreiben per Nachname erhalten für ca 300€, werden die Annahme verweigern.

    AntwortenLöschen
  6. Habe auch leider unterschrieben. Sofort Widerspruch gemacht und jetzt soll ich 75 Euro bezahlen wegen dem Widerspruch

    AntwortenLöschen
  7. Hab gerade genau die gleiche scheiße bekommen. Was soll ich jetzt machen?

    AntwortenLöschen

Bitte beachten: Verbraucherdienst veröffentlicht keine Kommentare mit Schmähkritik, empfindlichen Daten oder Werbung. Sollten Sie Fragen bezüglich der Kommentare haben, richten Sie diese bitte an marketing@verbraucherdienst.com